Polizei Karlsruhe
13-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Pkw-Fahrer fährt davon

Polizei Karlsruhe 13-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Pkw-Fahrer fährt davon

Quelle: Lino Mirgeler

Zu einem Unfall am Donnerstag, 29. April 2021, auf der Haid-und-Neu-Straße sucht die Polizei Zeugen. Ein 13-Jähriger wurde von einem Pkw erfasst und auf den Boden geschleudert. Der Fahrer fragte nach dem Befinden des Jugendlichen und fuhr dann davon.

Verkehrsunfall auf der Haid-und-Neu-Straße

Zu einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag, 29. April 2021, auf der Haid-und-Neu-Straße sucht die Polizei Zeugen. Zwei 13-jährige Schüler waren gegen 13:00 Uhr auf dem Weg von der Schule zur Straßenbahnhaltestelle Hirtenweg/Technologiepark, informiert die Polizei Karlsruhe.

Die beiden Fahrstreifen in Richtung Waldstadt überquerten sie an der Bedarfsampel und warteten auf dem Fahrbahnteiler auf Grünlicht für Fußgänger.

 

13-Jähriger klagte über Schmerzen

Als die Ampel Grünlicht zeigte, lief einer der 13-Jährigen sofort los. Auf der Straße wurde er von einem schwarzen Pkw erfasst und auf den Boden geschleudert. Der Fahrer des Pkw stieg zunächst aus, ging zu dem Jungen und fragte, ob es ihm gut gehe.

Der 13-Jährige klagte über Schmerzen, sagte dann aber es sei alles okay. Daraufhin stieg der Unbekannte in seinen Pkw und fuhr davon. Der Junge ging anschließend nach Hause, wurde von seinen Eltern ins Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen.

 

Die Polizei sucht nach Zeugen

Der Fahrer des schwarzen Pkw wird als etwa 50 bis 60 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint und sprach akzentfreies Deutsch.

Zeugen des Unfalls, oder Personen die Hinweise auf den gesuchten Fahrer geben können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Karlsruhe, Telefon 0721/944840 in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Nachrichten

Impf-Update aus Karlsruhe: In den Impfzentren stehen Zweitimpfungen an

Wie die Stadt Karlsruhe informiert sind, mit Stand 11. Mai 2021 knapp 200.000 Impfungen (199.100 Impfungen) verabreicht worden - davon 123.048 im ZIZ, 41.461 im KIZ und 34.591 über die MIT. Bereits 144.605 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten,

13-jähriges vermisstes Mädchen wohlbehalten aufgefunden

Seit Montagabend, 10. Mai 2021, wird die 13-jährige Miria T. aus Oberderdingen (Landkreis Karlsruhe) vermisst. Das Kind war in einem Mädchenheim in Karlsruhe-Neureut untergebracht und verließ nach einem Streit die Einrichtung, erklärt die Polizei.

Testphase gestartet: dm testet Express-Lieferung in Karlsruhe

dm-drogerie markt testet in Karlsruhe einen neuen Service Express-Lieferung. So ist es Kunden ab sofort möglich Produkte über den Onlineshop oder die dm-App zu bestellen. Bei einer Bestellung bis 16:00 Uhr erhalten Kunden die Ware dann noch am selben Tag.

Fahrrad Drive-In startet mit Corona-Schnelltests in der Günther-Klotz-Anlage

Seit Dienstag, 11. Mai 2021, gibt es eine Schnelltest-Station für Radfahrer in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe. Eine Terminvereinbarung für den kostenlosen Test ist per App oder online möglich. Das Testergebnis wird danach per E-Mail zugeschickt.

KVV passt Tarife an: Ab August durchschnittlich 3,78 Prozent teurer

Der Karlsruher Verkehrsverbund passt seine Tarife an: Zum 01. August werden die Ticketpreise um durchschnittlich 3,78 Prozent angehoben. Diesen Beschluss hat der KVV-Aufsichtsrat gefasst, die Genehmigungsbehörde muss der Änderungen nun noch zustimmen.

Laut Studie: Keine erhöhte Corona-Infektionsgefahr im Karlsruher ÖPNV

Die regelmäßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Vergleich zum Individualverkehr ist nicht mit einem höheren Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden, das geht aus einer aktuellen Studie des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hervor.

Karlsruher Sozial- und Jugendbehörde zieht in die Südweststadt

Für soziale Belange der Karlsruher gibt es ab Montag, 17. Mai 2021, eine gemeinsame Adresse: das Rathaus an der Alb in der Ernst-Frey-Straße 10. Hier werden mehrere Fachbereiche aus dem Rathaus West und weiteren Standorten unter einem Dach gebündelt.

Karlsruher Bank-Betrug bei Fahndungsserie "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Am Mittwoch, 12. Mai 2021 (20:15 Uhr/ZDF) wird in der Serie "Aktenzeichen XY... ungelöst" ein Betrugsfall aus Karlsruhe thematisiert. Anfang Juli 2020 erbeutete ein unbekannter Betrüger bei einem Karlsruher Kreditinstitut Bargeld in Höhe von 80.000 Euro,

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 19/2021

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 10. Mai bis 16. Mai 2021 gibt es hier zum Nachlesen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.