B10
Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Mühlburg & Knielingen beginnt

B10 Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Mühlburg & Knielingen beginnt

Quelle: Pixabay

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen am Freitag, 09. Juli 2021, die Fahrbahndeckenerneuerungsarbeiten im Zuge der Bundesstraße B10 zwischen Karlsruhe-Mühlburg und Karlsruhe-Knielingen auf einer Länge von circa 2,4 Kilometer.

Fahrbahndeckenerneuerungsarbeitenstarten

Am Freitag, 09. Juli 2021, startet die Fahrbahndeckenerneuerungsarbeiten in Zuge der B10 zwischen Mühlburg und Knielingen auf einer Länge von circa 2,4 Kilometer.

Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Mitte September 2021 andauern. Die Baukosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

 

Die Vorbereitungsmaßnahmen laufen bereits

Seit Anfang der Kalenderwoche (KW) 27 wurden bereits Vorbereitungsmaßnahmen umgesetzt. Es werden sowohl an der B10 als auch im untergeordneten Straßennetz Verkehrsschilder aufgestellt sowie Gelbmarkierungen aufgebracht, sodass ab Freitag, 09. Juli 2021, mit dem Einzug des jeweils linken Fahrstreifens der beiden Richtungsfahrbahnen begonnen werden kann.

Diese Arbeiten erfolgen über sogenannte Arbeitsstellen kürzerer Dauer und werden am Tage nur in verkehrsarmen Zeiten zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr oder nachts durchgeführt.

 

Einrichtung einer „3+1 Verkehrsführung“

Ab Montag, 12. Juli 2021, beginnen dann die eigentlichen Bauarbeiten: Zunächst wird in der Vorphase die für die spätere Verkehrsführung erforderliche Mittelstreifenüberfahrt gebaut. Diese wird voraussichtlich Ende der KW 28 fertiggestellt sein. In dieser Phase wird der Verkehr je Fahrtrichtung zweistreifig an der Inselbaustelle vorbeigeführt.

Anschließend beginnt die erste Bauphase mit der Einrichtung der „3+1 Verkehrsführung“, das heißt, dass der linke Fahrstreifen der Fahrtrichtung Wörth auf die Gegenfahrbahn umgelegt wird, sodass nach wie vor zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung stehen.

 

Bauphase 2 voraussichtlich ab August

In Bauphase 1 wird die Richtungsfahrbahn Wörth halbseitig auf gesamter Läng saniert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich zwei Wochen. Zu- und Abfahrten auf beziehungsweise von der B 10 bleiben in dieser Phase ohne Einschränkungen möglich.

In der Bauphase 2, welche nach derzeitigem Stand voraussichtlich ab Anfang August 2021 (KW 31) beginnt, wird die rechte Fahrbahnhälfte in Fahrtrichtung Wörth saniert. Über diese Bauphase und deren Verkehrsauswirkungen wird nochmals informiert.

 

Weitere Nachrichten

Fortsetzung von Karlsruher Geiselnehmer-Prozess verzögert sich

Wegen Krankheit eines Mitgliedes des Gerichts verzögert sich der Fortgang des Prozesses um die Geiselnahme in einer Karlsruher Apotheke. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts Karlsruhe am Dienstag.

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Corona-Quarantäne: Land muss Verdienstausfall für Ungeimpfte zahlen

Das Land Baden-Württemberg muss zwei Ungeimpften den durch eine Corona-Quarantäne entstandenen Verdienstausfall bezahlen.

55.000 Adressen in Baden-Württemberg von Hochwasser bedroht

Die Hochwasser der vergangenen Jahre zeigen, wie wichtig Hochwasserschutz ist. Laut Experten wird der Klimawandel die Situation noch verschärfen. Der Südwesten hat jetzt schon reichlich Adressen in Überschwemmungsgebieten.

Verzögerte Volocopter-Zulassung vor Olympischen Spielen

Großer Bahnhof bei der Hangar-Eröffnung des Flugtaxi-Herstellers Volocopter letztes Jahr. Das Ziel damals: Die elektrischen Luftgefährte sollten bei Olympia 2024 regulär fliegen. Doch die Zeit rennt.

Landeskriminalamt mit Präventionsaktion: Mit einem Wimmelbild gegen Antisemitismus

Das Landeskriminalamt (LKA) will mit einem Wimmelbild an Universitäten und Hochschulen für Antisemitismus und Verschwörungsmythen sensibilisieren.

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

Diebstahl, Waffen und Missbrauch: Mehr Gewalt an Bahnhöfen

Seit jeher sind Bahnhöfe keine ungefährlichen Orte. Aber egal, ob es um Diebstahl geht oder um Gewalt: Die Kriminalität hat rund um die Gleise erneut deutlich zugelegt.

Verdi ruft zu zweitägigen ÖPNV-Warnstreiks in Städten auf

Verdi will erneut den ÖPNV in Teilen Baden-Württembergs lahmlegen. Die Gewerkschaft hat zu Warnstreiks am Donnerstag und Freitag aufgerufen. Erneut sind sieben Städte betroffen.

Projekt ArabsAsk klärt über Vorurteile gegenüber Juden auf

Mit dem Projekt ArabsAsk wollen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg über Vorurteile gegenüber Juden aufklären.

BGH in Karlsruhe stärkt Rechte zu betreuender Menschen

Manchmal brauchen Menschen aus gesundheitlichen Gründen Hilfe, um Dinge zu erledigen. Dabei haben sie Mitspracherecht - auch wenn der eigene Wunsch aus Sicht Dritter nicht der beste Weg ist.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.