Neues vom Karlsruher SC
Fernsehgelder und Urlaub: KSC kurz vor dem Klassenerhalt

Neues vom Karlsruher SC Fernsehgelder und Urlaub: KSC kurz vor dem Klassenerhalt

Quelle: Jan Woitas

Obwohl der Klassenerhalt des Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga kurz bevorsteht, hat Trainer Christian Eichner auch nach dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt noch Ziele.

«Auch danach geht es noch dreimal um Punkte und um Fernsehgelder für den Verein», sagte Eichner einen Tag vor dem Duell mit den Schanzern am Freitag (18.30 Uhr/Sky). «Und für die Spieler geht es auch noch um etwas. Sie wollen in Urlaub. Da kann ich als Trainer ja auch noch etwas tun.»

In der Defensive, die nach zuletzt sieben Gegentoren in zwei Partien im Fokus steht, muss Eichner reagieren. Denn Daniel Gordon sah beim 0:3 beim Hamburger SV die Gelb-Rote Karte. Dafür kehrt Philip Heise nach abgesessener Gelbsperre zurück. Und in der Offensive könnte Kyoung-Rok Choi nach überstandenem Muskelfaserriss sein Comeback feiern.

Ingolstadts Abstieg könnte nach dem Spiel in Karlsruhe besiegelt sein. Der KSC-Coach warnt dennoch vor dem Schlusslicht. «Wir erwarten sie motiviert», sagte Eichner. «Die Ingolstädter haben sich in der Winterpause qualitativ extrem verstärkt. Das ist nicht mehr der Gegner der Vorrunde.» Damals trennten sich beide Mannschaften 1:1.

 

Weitere Nachrichten

Konjunktur: Stimmung im Handwerk verdüstert sich

Nach guter Stimmung im Handwerk Ende 2022 mehren sich im neuen Jahr die Sorgen um rückläufige Aufträge.

Sparkassenkunden waren 2022 zurückhaltend beim Sparen

Auch angesichts der Inflation haben die Sparkassenkunden im Südwesten 2022 deutlich weniger Geld neu zurückgelegt als in den Vorjahren.

Mängel an Schutzwesten: Gewerkschaft fordert schnelle Lösung

Wie sicher sind die Schutzwesten der Polizei? In akuter Gefahr sind Beamte aus Sicht der Gewerkschaft nicht. Dramatisch findet sie aber, wie schlecht die Polizei insgesamt aufgestellt ist.

A8 bei Pforzheim ist deutscher Stau-Spitzenreiter

Der Stau-Spitzenreiter kommt im Jahr 2022 aus dem Südwesten. Auch bundesweit ist Baden-Württemberg ganz vorne mit dabei.

Landtag gibt grünes Licht für neues Klimaschutzgesetz

Nach langem Ringen hat der Landtag in Stuttgart am Mittwoch das neue Klimaschutzgesetz beschlossen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.