News aus Baden-Württemberg
Hockenheimring? Formel-1-Chef hält Deutschland-Rückkehr für möglich

News aus Baden-Württemberg Hockenheimring? Formel-1-Chef hält Deutschland-Rückkehr für möglich

Quelle: Hasan Bratic

Formel-1-Chef Stefano Domenicali hat die Hoffnungen auf eine Rückkehr Deutschlands in den Rennkalender genährt.

Hilfreich dafür könnte der mögliche Einstieg von Porsche und Audi in die Rennserie zur Saison 2026 sein. «Etwas, das bald passieren könnte, könnte sehr wichtig sein, damit es wieder in den Kalender kommt», sagte Domenicali dem Fachportal «Autosport» zufolge bei einer Telefonkonferenz mit Wall-Street-Börsenanalysten. Das Umfeld in Deutschland sei «sehr interessant» für die Formel 1, versicherte der Italiener.

Der Geschäftsführer ließ offen, ob Hockenheim oder der Nürburgring die besseren Chancen auf einen Grand Prix haben. «Egal, wer der Ausrichter ist, wir müssen sehen, was die Maßnahmen sein müssten, die es braucht, damit wir das Rennen zurück in den Kalender bekommen», sagte der frühere Ferrari-Teamchef.

Wegen der hohen Antrittsgebühren gibt es derzeit kein Gastspiel der Motorsport-Königsklasse auf deutschen Rennstrecken. Ein Grand Prix sei ohne öffentliche Zuschüsse oder Unterstützung aus der Wirtschaft nicht finanzierbar, hieß es zuletzt mehrfach aus Hockenheim und vom Nürburgring.

Volkswagen-Chef Herbert Diess hatte indes zu Wochenbeginn avisiert, auf ein Deutschland-Rennen zu drängen, sollten die Konzerntöchter Audi und Porsche tatsächlich ihre Formel-1-Pläne in die Tat umsetzen.

 

Weitere Nachrichten

Laut Bericht: Lehrkräfte bekommen bald einheitliche Mailadressen

Seit Jahren arbeitet das Land an einer digitalen Bildungsplattform, die auch einen digitalen Arbeitsplatz für Lehrer umfasst. In den kommenden Wochen sollen Schulen ein Angebot zur Teilnahme bekommen.

Erneut mehr Solaranlagen in Baden-Württemberg installiert

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Fotovoltaikanlagen im ersten Quartal weiter gestiegen. Vor allem in der Freifläche kam es zu einer Zunahme der installierten Leistung.

Gewalt gegenüber Ärzten und Pflegern nimmt zu

Knochenbrüche, Gehirnerschütterung, Platzwunden: Medizinisches Personal sieht sich verstärkt Übergriffen durch Patienten und deren Angehörige ausgesetzt. Die Gründe: Drogen, Ungeduld, Unverständnis.

Sommerliche Temperaturen in Baden-Württemberg am Wochenende

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Wochenende in Baden-Württemberg sommerliche Temperaturen.

Karlsruher Zoo hilft mit: Mehr Kiebitze - Hoffnungsschimmer für den "Vogel des Jahres"

Der Kiebitz hat es im Süden Deutschlands schwer. Die Zahl der Brutpaare steigt in einem großen Gebiet am Oberrhein aber wieder an.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.