Nachrichten
Holzbaupreis: Garagenaufstockung in Rintheim erhält Auszeichnung

Nachrichten Holzbaupreis: Garagenaufstockung in Rintheim erhält Auszeichnung

Quelle: Stephan Baumann / bild_raum

Mit Garagenaufstockungen an der Heilbronner Straße in Karlsruhe konnte die Volkswohnung beim diesjährigen Holzbaupreis Baden-Württemberg überzeugen. Durch Aufstockungen in elementierter Holzbauweise entstanden hier zwölf neue, kompakte Wohnungen.

Projekt der Garagenaufstockungen überzeugt

Unter insgesamt 98 Einreichungen des Holzbaupreises Baden-Württemberg 2024, konnte die
Karlsruher Wohnungsbaugesellschaft mit ihrem Projekt der Garagenaufstockungen in Karlsruhe-
Rintheim überzeugen:

Das innovative Holzbauprojekt erhielt eine von insgesamt drei Auszeichnungen. Dabei lobte die Jury insbesondere die Unverwechselbarkeit der Aufstockungen und ihren Beitrag zur Belebung der Wohnsiedlung sowie den schonenden Umgang mit Ressourcen.

 

Drei winkelförmige Garagenhöfe aufgestockt

Drei winkelförmige Garagenhöfe im Rintheimer Feld wurden mit insgesamt zwölf Wohneinheiten aufgestockt. Dabei entstanden kompakte, öffentlich geförderte Ein- bis Drei-Zimmer Mietwohnungen. Umgesetzt wurde das Projekt nach Plänen des Karlsruher Architekten Dr. Falk Schneemann.

„Zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Ressourcen gehört die Nutzung von bereits bebauten Flächen und damit die Schonung von unbebautem Boden“, erläutert Stefan Storz, Geschäftsführer der Volkswohnung.

 

Mehr zum Projekt

Innovatives Projekt: In Rintheim werden Wohnungen auf Garagenhöfen gebaut

An der Heilbronner Straße in Karlsruhe werden neue, innovative Wege begangen, um Wohnraum zu schaffen: Drei winkelförmige Garagenhöfe im Rintheimer Feld werden mit insgesamt zwölf Wohneinheiten aufgestockt. Die Fertigstellung ist für Februar 2023 geplant.

Nachrichten aus Karlsruhe

Hochwasserrückhalteraum in Karlsruhe entsteht: Bunkerruine wird abgerissen

Der "Landesbetrieb Gewässer" im Regierungspräsidium Karlsruhe plant, im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms, den Bau des Rückhalteraums "Polder Bellenkopf/Rappenwört". Hierfür wird nun die übererdete Bunkerruine östlich der Altrheinbrücke abgebrochen.

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.

20 neue Bäume in Kübeln sorgen für mehr Grün auf dem Karlsruher Marktplatz

Das Gartenbauamt hat in Karlsruhe eine größere Pflanzaktion gestartet und 20 neue Bäume in Kübel auf den Marktplatz gestellt. Die Bäume sollen künftig Schatten spenden und gleichzeitig eine Nahrungsquelle für Bienen und Vögel sein, teilt die Stadt mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.