Boxkampf in Sicht?
Im April: Karlsruher Vincent Feigenbutz soll gegen Felix Sturm boxen

Boxkampf in Sicht? Im April: Karlsruher Vincent Feigenbutz soll gegen Felix Sturm boxen

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Vincent Feigenbutz wird voraussichtlich schon bald wieder im Boxring zu sehen sein. Sein Gegner wird dabei dann wohl kein Unbekannter sein, denn nach derzeitigem Stand wird der 25-jährige Karlsruher gegen den einstigen Weltmeister Felix Sturm boxen.

Boxt Vincent Feigenbutz gegen Felix Sturm?

Es wäre ein Boxkampf, über den sich viele Kampfsport-Fans freuen würden: Der 25-jährige Karlsruher Boxer Vincent Feigenbutz soll gegen 41-jährigen Felix Sturm, in den Ring steigen. Darüber berichtete Bild.de am Mittwoch, 20. Januar 2021.

Demnach soll Sturms Boxstall Universum Box-Promotion nun, nach einem gelungenen Comeback des ehemaligen Weltmeisters im Dezember 2020, den nächsten Kampf planen – und dieser soll gegen Vincent Feigenbutz und am 24. April 2021, sein. So gehe es „nur noch um Formalitäten“, äußerte sich Universum Box-Promotion gegenüber Bild.de.

 

Sturm stand knapp fünf Jahre nicht im Ring

Knapp fünf Jahre nach seinem letzten Boxkampf stand Felix Sturm im Dezember 2020 erstmals wieder im Ring. Gegen Timo Rost siegte der 41-jährige einstige Weltmeister im Mittel- und Supermittelgewicht einstimmig nach Punkten. In Sturms Kampfbilanz stehen damit nun 41 Siege in 50 Profikämpfen.

Der 25-jährige Feigenbutz zählt 32 Siege aus 35 Kämpfen und boxte zuletzt erfolgreich im August 2020. Gegen Jama Saidi gewann der Karlsruher nach zwölf Runden eindrucksvoll nach Punkten und nennt seither den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht sein Eigen.

 

Weitere Informationen folgen.

 

Mehr zu Vincent Feigenbutz im Überblick

 

Mehr zu Sport

"Hartnäckig und nervig": KSC-Coach Eichner treibt seine Profis an

Trainer Christian Eichner hofft auf eine Ende der Sieglosserie des Karlsruher SC im kommenden Heimspiel gegen Holstein Kiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky).

Routinier Daniel Gordon bleibt ein weiteres Jahr beim Karlsruher SC

Daniel Gordon bleibt ein weiteres Jahr beim KSC. Der 36-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag bis 2022 verlängert, darüber informiert der Verein am Freitag, 14. Mai 2021. "Ich freue mich sehr, weiter Teil der KSC-Familie zu sein", sagt der Abwehrspieler.

Sandhausen mit Sorgen vor erstem Endspiel um Klassenerhalt

Der SV Sandhausen hat vor seinen letzten beiden Saisonspielen in der 2. Fußball-Bundesliga mit Personalsorgen zu kämpfen.

"Auf KSC-Art gewinnen": Holstein Kiel kommt zum letzten Heimspiel der Saison

Endspurt in der 2. Fußball-Bundesliga: Am Sonntag, 16. Mai 2021 (15:30 Uhr) empfängt der Karlsruher SC Holstein Kiel zum letzten Heimspiel der Saison im Wildparkstadion. Nach der langen Sieglos-Serie wollen die Badener diese nun gerne durchbrechen.

Ausgeliehener Kevin Wimmer hofft auf Verbleib beim Karlsruher SC

Der aktuell noch bis Saisonende ausgeliehene Kevin Wimmer würde gerne über den Sommer hinaus beim Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga spielen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.