Neues vom Karlsruher SC
KSC verstärkt sich im Mittelfeld & leiht Xavier Amaechi vom HSV

Neues vom Karlsruher SC KSC verstärkt sich im Mittelfeld & leiht Xavier Amaechi vom HSV

Quelle: Uli Deck

Nach dem plötzlichen Abgang von KSC-Spieler Marco Djuricin verstärkt sich der Karlsruher SC im Mittelfeld. Vom Hamburger SV wird bis zum Saisonende Xavier Amaechi ausgeliehen, darüber informiert der Karlsruher SC nun in einer Mitteilung an die Presse.

Karlsruher SC verstärkt sich im Mittelfeld

Nach dem Abgang von Marco Djuricin verstärkt sich der Karlsruher SC im Mittelfeld. Vom Hamburger SV wird bis zum Saisonende Xavier Amaechi ausgeliehen, darüber informiert der KSC in einer Pressemitteilung.

Der 20-jährige Engländer ist auf der Position des Rechtsaußen zu Hause, kann aber auch flexibel in der restlichen Offensive zum Einsatz kommen. Im Juli 2019 wechselte der elffache Junioren-Nationalspieler von Arsenal London an die Elbe, musste sich bei der starken Konkurrenz im Hamburger Kader aber bislang meist in Geduld üben, so der KSC weiter.

 

| Quelle: Daniel Reinhardt

 

„Er ist ein junger, temporeicher Spieler“

„Nachdem uns Marco Djuricin in der vergangenen Woche verlassen hat, haben wir sorgsam abgewogen, ob wir uns auf dem Transfermarkt um Ersatz bemühen. Mit Xavier haben wir jetzt einen talentierten, flexiblen Offensivspieler von uns überzeugen können. Er ist ein junger, temporeicher Spieler, der uns für die restliche Saison mehr Variabilität ermöglicht“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim KSC.

Cheftrainer Christian Eichner erklärt: „Xavier ist ein sehr interessanter junger Spieler, der in Hamburg seinen nächsten Schritt im Männerfußball gehen sollte. Dort – in so einem großen Club – hat er den Durchbruch jetzt noch nicht geschafft, bei uns hat er mehr Möglichkeiten, sein riesengroßes Potential auch auf den Platz zu bringen. Zlatan Bajramovic und ich haben gezeigt, dass wir gerne mit jungen Spielern arbeiten und ihnen eine Plattform bieten. Am Ende soll es eine Win-Win-Situation für uns, den Spieler und den HSV sein.“

 

„Das Vertrauen möchte ich jetzt zurückzahlen“

„Ich freue mich jetzt hier in Karlsruhe zu sein und will hier Woche für Woche Fußball spielen. Christian Eichner ist über Michael Mutzel mit mir in Kontakt getreten, hat oft mit mir gesprochen. Das Vertrauen möchte ich jetzt zurückzahlen“, so Xavier Amaechi.

 

Mehr zum KSC

Doppelschlag in Schlussphase: KSC gewinnt gegen Sandhausen

Dank zweier später Tore hat der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Sorgen im KSC-Abwehrzentrum: kurzfristige & nachhaltige Lösung gesucht

Die Personalsorgen in der Innenverteidigung des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC werden weniger.

Muskelfaserriss bei Daniel Gordon: KSC-Verletztenliste wird länger

Die Verletztenliste beim Karlsruher SC wird länger: Abwehrspieler Daniel Gordon habe sich bei der letzten Aktion im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth verletzt, teilte der Verein am Montag, 08. August 2022, mit. Damit wird der 37-Jährige vorerst ausfallen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.