Klimaschonend unterwegs
Karlsruher Ökostrom-Bahnen sparen tausende Tonnen CO2 pro Jahr ein

Klimaschonend unterwegs Karlsruher Ökostrom-Bahnen sparen tausende Tonnen CO2 pro Jahr ein

Quelle: Paul Gärtner/KVV

Im vergangenen Jahr haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) mit ihrem umweltfreundlichen Mobilitätsangebot auf der Schiene einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Klimaschonend fahren in Karlsruhe

Die Karlsruher Tram- und Stadtbahnen, die ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden, konnten 2020 mehr als 38.500 Tonnen Klima-feindliches Kohlenstoffdioxid einsparen – im Vergleich zur CO2-Emission, die durch die Nutzung des Stroms aus dem Strom-Mix in Deutschland produziert worden wären.

Der Einsparwert entspricht dem CO2-Verbrauch einer deutschen Kommune mit rund 4.500 Einwohnern ─, wenn man die durchschnittliche Pro-Kopf-Emission von 8,5 Tonnen CO₂ pro Jahr zugrunde legt, heißt es in der Pressemeldung.

 

Seit fünf Jahren mit Ökostrom unterwegs

Seit fünf Jahren sind die Tram- und Stadtbahnen der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtal Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ausschließlich mit Ökostrom unterwegs. Auch die Gebäude der beiden Verkehrsunternehmen – Werkstätten, Bahnmeistereien, Betriebshöfe oder Verwaltungsstandorte – werden mit der Energie aus regenerativen Quellen versorgt, wird weiter informiert.

Mit dem „sauberen Strom“ legten die Tram- und Stadtbahnen zusammen rund 31,6 Millionen Kilometer zurück – das entspricht zusammen 788 Erdumrundungen.

 

Neue E-Busflotte in Karlsruhe geplant

In den nächsten Jahren werden die VBK außerdem ihre Bus-Flotte sukzessive auf Elektroantrieb umstellen. Deshalb entsteht am Karlsruher Rheinhafen ein neuer Betriebshof. Dieser bietet unter anderem 32 Abstell- und Lademöglichkeiten inklusive Werkstattkapazitäten für die zukünftige E-Busflotte.

Die ersten emissionsfreien Busse sollen ab 2023 im Linienverkehr eingesetzt werden und die Zahl der elektrisch betriebenen Fahr- zeuge in den kommenden Jahren kontinuierlich erweitert werden, geht aus der Pressemeldung hervor.

 

Weitere Nachrichten

Mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen in Karlsruhe

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe fanden am Montag, 24. Januar 2022, mehrere angemeldete sowie nichtangemeldete Versammlungen sowie Zusammenkünfte im Zusammenhang mit den aktuellen Corona-Maßnahmen statt, so die Polizei Karlsruhe.

Vierblättrige Einbeere & Rotbuche: "Pflanzen des Jahres" wachsen in Karlsruhe

Die vierblättrige Einbeere und Rotbuche sind die Blume und Baum des Jahres. Die beiden von der Loki Schmidt Stiftung gekürten Pflanzen sind auch in den Karlsruher Wäldern reich vertreten, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Hochschule Karlsruhe: Gold-Medaille für optimierten Kran-Roboter

Luc Doppler, Student im Masterstudiengang Mechatronik an der Hochschule Karlsruhe, konnte zusammen mit zwei Kommilitonen aus Frankreich die Gold-Medaille beim Wettbewerb "Worldskills" in der Disziplin "Manufacturing Team Challenge" gewinnen.

Konflikt-Experte: Was Uli Jäck als Polizist & KSC-Sicherheitsbeauftragter erlebte

Uli Jäck hat vieles alles erlebt, was es zum Thema Konflikte zu erleben gibt. Er war zehn Jahre lang KSC-Sicherheitsbeauftragter. Nebenberuflich arbeitet er als Coach und Konfliktmanager. Mit meinKA sprach er über seine Erlebnisse und seine Arbeit.

Favoritensieg in Karlsruhe: Jena war zu stark für die LIONS

Am Samstag, 22. Januar 2022, dem 21. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, konnten sich die PS Karlsruhe LIONS zuhause nicht gegen den favorisierten Medipolis SC Jena durchsetzen. Das Endergebnis lautete 94:106, teilen die LIONS mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.