Neues vom Karlsruher SC
Karlsruher SC verliert unglücklich bei Darmstadt

Neues vom Karlsruher SC Karlsruher SC verliert unglücklich bei Darmstadt

Quelle: Thomas Frey/dpa

Trotz einer starken Vorstellung hat der Karlsruher SC das Gastspiel beim Zweitliga-Tabellenführer SV Darmstadt 98 unglücklich verloren.

Die Badener unterlagen den Südhessen am Freitagabend mit 1:2 (1:1) und bleiben mit 39 Punkten Tabellen-neunter. Vor 17.650 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Böllenfalltor brachte Fabian Schleusener den KSC in der 11. Minute früh in Führung, doch Braydon Manu (26.) und Phillip Tietz (50.) drehten die Partie zugunsten der Darmstädter.

Die Hausherren gaben zu Beginn den Ton an und hatten die ersten Chancen. Einem Treffer von Filip Stojilkovic (3.) wurde allerdings wegen Abseits die Anerkennung verweigert. Ein Kopfball von Tietz (9.) geriet zu unplatziert. Auch vom überraschenden Rückstand durch Schleusener, der den Ball aus kurzer Distanz kunstvoll über die Linie bugsierte, ließen sich die Lilien nicht beirren.

Nach dem Ausgleich vergab erneut Tietz (34.) eine gute Gelegenheit. Kurz vor der Pause bewahrte der Darmstädter Torwart Marcel Schuhen sein Team bei einem Schuss von Marvin Wanitzek vor einem erneuten Rückstand. Tietz belohnte die Bemühungen des Spitzenreiters zu Beginn der zweiten Halbzeit, kurz darauf vergab Stojilkovic alleine vor KSC-Torwart Marius Gersbeck. Danach bäumte sich Karlsruhe auf, konnte jedoch gleich mehrere gute Chancen nicht nutzen. Allein Lucas Cueto verpasste dreimal den Ausgleich.

 

Mehr zum KSC

Lars Stindl verlässt KSC zufrieden: "Würde es wieder so machen"

Nach der Partie in Elversberg ist endgültig Schluss für den Ex-Nationalspieler. Seine Rückkehr nach Karlsruhe bewertet er trotz zwischenzeitlicher Verletzungssorgen positiv.

Letztes Saisonspiel gegen Elversberg: KSC-Torwarttalent Weiß darf ran

Der 19-jährige Max Weiß kommt am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga zu einem weiteren Einsatz in der Startelf des Karlsruher SC.

Schiedsrichter-Assistent mit Ball getroffen: Strafe für KSC-Busfahrer

Im Spiel gegen Hannover trifft Karlsruhes Busfahrer den Schiedsrichter-Assistenten mit dem Ball an der Hüfte. Nun gibt es ein Urteil für die Aktion.

Karlsruher SC unterliegt bei Stindl-Abschied mit 1:2

Hannover 96 beendet die Serie des Karlsruher SC mit sieben Spielen ohne Niederlage. Danach werden am vorletzten Spieltag zehn KSC-Profis offiziell verabschiedet - darunter zwei ganz besondere.

Kapitän Gondorf verabschiedet sich und erwägt Rollenwechsel beim KSC

Als Spieler ist für Jerôme Gondorf nach dieser Saison Schluss in Karlsruhe. In anderer Funktion könnte er dem Club erhalten bleiben. Zunächst freut sich der 35-Jährige aber auf den Italien-Urlaub.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.