Corona in der Fächerstadt
Schausteller sind in der Innenstadt: Jetzt mit Kettenkarussell auf dem Schlossplatz!

Corona in der Fächerstadt Schausteller sind in der Innenstadt: Jetzt mit Kettenkarussell auf dem Schlossplatz!

Quelle: Melanie Hofheinz

Es hat etwas von Christkindlesmarkt im Hochsommer: Die Schausteller haben ihre Buden in der Karlsruher Innenstadt aufgestellt! Glühwein gibt es allerdings keinen – dafür viele Leckereien wie Eis oder Langos – aber auch Spiel & Spaß für die Kinder!

Schausteller sind in der Karlsruher Innenstadt

Die von der Corona-Krise finanziell gebeutelten Karlsruher Schausteller haben eine Auswahl ihrer Buden und Fahrgeschäfte auf den Plätzen der Karlsruher Innenstadt aufgestellt.

Seit Freitag, den 31. Juli 2020 können die Karlsruher also wieder in den Genuss von Langos, Schokofrüchten, Eis und weiteren Schmankerln. Für die Kinder stehen vereinzelt Fahrgeschäfte bereit, wie beispielsweise ein Karussell auf dem Marktplatz.

 

Karussell und Enten-Angeln auf dem Marktplatz.| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Gemeinderat beschloss „Corona-Plätze-Konzept“

Um den von der Corona-Pandemie schwer getroffenen Schaustellern entgegen zu kommen, hat die Stadtverwaltung ein sogenanntes „Corona-Plätze-Konzept“ erarbeitet.

Es bietet unter anderem die Möglichkeit, auf einigen Plätzen der Innenstadt in den Sommerferien und befristet bis 31. Dezember 2020, einzelne Geschäfte und mobile Verkaufsstände aufzubauen und sieht Gebührenbefreiung für gewerbliche Sondernutzungen vor. Dieser Beschlussvorlage folgte der Gemeinderat einstimmig.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Highlight: Ein Kettenkarussell auf dem Schlossplatz!

„Wir haben sechs Geschäfte auf dem Friedrichsplatz, drei auf dem Kirchplatz St. Stephan, zwei auf dem Marktplatz und drei auf dem Kronenplatz aufgestellt“, erklärt Susanne Filder, Vorsitzende des Schaustellerverbandes Karlsruhe. Auch auf dem Schlossplatz vor der Karlsburg in Durlach sind die Schausteller vertreten.

Vorerst bis zum Ende der Sommerferien bleiben die Stände auf den Innenstadt-Plätzen – alle 14 Tage rotiert das Angebot. „Wenn wir nach dem Ende der Zeit zufrieden sind, können wir vielleicht bis Ende des Jahres verlängern“, fügt Filder hinzu. „Wir sind einfach froh, endlich wieder loslegen zu können – es liegt uns nicht zuhause zu sein!“

Eine „luftige“ Attraktion gibt es außerdem auf dem Schlossplatz: Hier wartet ein Kettenkarussell auf die Karlsruher! Ab Freitag, den 07. August 2020 können Kinder und Erwachsene täglich ab 11:00 Uhr vor besonderer Schloss-Kulisse ihre Runden drehen.

 

Bildergalerie | Die Schausteller sind in der Innenstadt

Bildergalerie | Schausteller in der Karlsruher Innenstadt

Weitere Events in Karlsruhe

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Kunstrauschen in der Fächerstadt: Karlsruher Nacht der Projekträume

Am Freitag, 23. Februar 2024, besteht für alle kunstinteressierten Menschen in Karlsruhe die Möglichkeit, die Projekträume und Off-Spaces der Fächerstadt einen Abend lang kennenzulernen. Von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr findet das kostenfreie Event statt.

Helau! Die Rosenmontagsumzüge im Landkreis Karlsruhe

Der Rosenmontag gehört zum Höhepunkt der Fastnachtszeit - auch in Karlsruhe und der Region stehen an diesem Tag Fastnachtsumzüge auf dem Programm. meinKA hat einen Überblick über die Rosenmontagsumzüge rund um die Fächerstadt zusammengestellt.

Städtische Einrichtungen & Services: Änderungen zur Fastnacht in Karlsruhe

Die Narren sind los und feiern den Höhepunkt der fünften Jahreszeit in der Fächerstadt: Vom schmutzigen Donnerstag bis Aschermittwoch gibt es daher einige Anpassungen und Besonderheiten bei städtischen Einrichtungen und Services zu beachten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.