Neues vom Karlsruher SC
KSC-Geschäftsführer Becker: „Verkauf von Stürmer Hofmann möglich“

Neues vom Karlsruher SC KSC-Geschäftsführer Becker: „Verkauf von Stürmer Hofmann möglich“

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC geht für seine Planungen mit Spielen ohne Zuschauer bis zum Jahresende aus. «Das macht einen Verlust von knapp drei Millionen Euro aus.

Eine brutale Summe, die weg und nicht aufzuholen ist“, sagte KSC-Geschäftsführer Michael Becker laut Medienberichten am Montag, den 29. Juni 2020.

Aufgrund der finanziellen Situation ist auch ein Verkauf von Torjäger Philipp Hofmann möglich. Zwar brauche der Club keine Transfererlöse, um die nächste Saison zu finanzieren, sagte Becker: „Falls aber ein Angebot in entsprechender Höhe kommt, werden wir uns damit beschäftigen müssen.“

Die Badener hatten am letzten Spieltag der Saison doch noch den direkten Klassenerhalt in der 2. Liga geschafft, Stürmer Hofmann hatte daran einen großen Anteil. Mitte Mai hatte der KSC eine Insolvenz abgewendet.

Mehr zum KSC

Nach Zwölf-Minuten-Gala: KSC verschafft sich Luft bis Weihnachten

Der Karlsruher SC baut sein Polster auf die Abstiegszone durch das 4:0 gegen Hannover aus. Eine knappe Viertelstunde reicht gegen 96 zum Befreiungsschlag. Der Jahresausklang dürfte recht entspannt werden.

Heimsieg: Der KSC gewinnt 4:0 gegen Hannover 96

Am Samstag, 27. November 2021, empfing der KSC Hannover 96 im Wildpark. In der ersten Hälfte legten die Badener mit einem 3:0 vor. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und kämpften um den Anschluss - doch ohne Erfolg: Die Partie endete 4:0 für den KSC.

KSC gegen Hannover: Keine Einsatzgarantie für Torschütze Kother

Nach seinem Tor zuletzt zum wichtigen 1:1-Endstand im Spiel beim FC Ingolstadt 04 hofft Stürmer Dominik Kother auf einen weiteren Einsatz für den Karlsruher SC.

KSC empfängt Hannover 96: "Klassisches Zweitliga-Spiel"

Am 15. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfängt der Karlsruher SC das Team von Hannover 96 im Wildpark. Am Samstag, 27. November 2021 (13:30 Uhr) wollen die Badener, nach mittlerweile fünf sieglosen Liga-Partien in Serie, wieder drei Punkte sammeln.

KSC-Heimspiele: Ab sofort 2G plus und Zuschauereinschränkungen

Am Dienstag, 23. November 2021, wurde die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vorgestellt - ab sofort tritt sie in Kraft. Für die KSC-Heimspiele hat das die 2G plus Regel sowie eine erneute Reduzierung der Zuschauerkapazität zur Folge.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.