23. Spieltag
KSC vor Auswärtsspiel gegen Darmstadt: „Werden alles versuchen!“

23. Spieltag KSC vor Auswärtsspiel gegen Darmstadt: „Werden alles versuchen!“

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Am Freitag, 26. Februar 2021 (18:30 Uhr), steht für den Karlsruher SC die Auswärtspartie gegen den SV Darmstadt 98 auf dem Programm. Nachdem die Blau-Weißen zuletzt eine Heimniederlage verbuchen mussten, soll nun das Punktekonto wieder gefüttert werden.

Karlsruher SC reist zum SV Darmstadt 98

Am Freitag, 26. Februar 2021 (18:30 Uhr) bestreitet der KSC sein Auswärtsspiel gegen den SV Darmstadt 98. Das Hinspiel im November 2020 endete mit einem 4:3-Sieg für die Lilien. Die Statistik dürfte dem KSC allerdings Hoffnung machen: Darmstadts bislang letzter Heimsieg gegen die Badener liegt über 40 Jahre zurück –  am 09. Mai 1980.

Die Erfolgsserie des Karlsruher SC wurde am Sonntag, 21. Februar 2021, durch den 1. FC Nürnberg beendet. Dennoch wollen die Blau-Weißen den Kopf nicht hängen lassen, sondern zeitnah die 40-Punkte-Marke knacken. „Es geht am Ende darum, so schnell wie möglich das Saisonziel zu erreichen“, so KSC-Trainer Eichner während der Pressekonferenz am Donnerstag, 25. Februar 2021.

Viel fehlt dazu nicht mehr, denn derzeit steht der KSC mit stolzen 36 Zählern auf dem fünften Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga – und damit direkt hinter den vier punktgleichen (42) Aufstiegskandidaten. Bei einem KSC-Erfolg würde sich, zumindest über Nacht, der Abstand auf die direkten Aufstiegsränge also auf drei Punkte reduzieren.

 

SV Darmstadt wohl mit Personalsorgen

Der SV Darmstadt ist von solchen Rängen weit entfernt: Mit 25 Punkten steht das Team von Markus Anfang auf dem 14. Rang der Tabelle. Zuletzt verloren die Darmstädter gegen den FC St. Pauli mit 3:2.

Zudem plagen Lilien Personalsorgen, so sind Marvin Mehlem und Lars Lukas Mai mit Prellungen angeschlagen. Definitiv fehlen werden verletzungsbedingt außerdem Aaron Seydel, Matthias Bader, Mathias Wittek, Silas Zehner und Thomas Isherwood.

 

„Erwachsenes und seriöses Auswärtsspiel“

Große Personalsorgen wie in Darmstadt, hat KSC-Trainer Christian Eichner vor der Partie keine – im Gegenteil: „Bis auf Janis Hanek, Tim Breithaupt und Sebastian Jung sind alle Jungs fit“, so der 38-jährige KSC-Coach. Unterschätzen will der KSC die Darmstädter allerdings auf keinen Fall. „Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die für Unterhaltung sorgen können“, so Eichner.

„Die Mannschaft von Darmstadt ist im Kern zusammen geblieben, hat sehr gute Standard-Schützen und einen Top-Stürmer“, weiß Eichner und fordert von seinen Jungs am Freitagabend eine „sehr gute Verteidigungsarbeit“ sowie ein „erwachsenes und seriöses Auswärtsspiel“. Zudem verspricht der KSC-Trainer: „Wir werden alles versuchen!“.

 

Mehr zum KSC

Abwehrsorgen des KSC nehmen ab: Ballas zurück auf dem Platz

Durch die Rückkehr von Florian Ballas ins Mannschaftstraining entspannt sich die personelle Situation im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC weiter.

Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Erster Saisonsieg für den KSC: Eichner verteilt Komplimente

Zwei späte Tore lassen den Karlsruher SC im Baden-Duell mit dem SV Sandhausen jubeln. Trainer und Spieler sind nach den Rückschlägen der Vorwochen spürbar erleichtert. Ihr Dank gilt auch den Fans.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.