Karlsruher SC in der Vorbereitung
KSC im Winter-Trainingslager | 1:0-Niederlage gegen Sporting Bukarest

Karlsruher SC in der Vorbereitung KSC im Winter-Trainingslager | 1:0-Niederlage gegen Sporting Bukarest

Quelle: TMC-Fotografie.de

Der Karlsruher SC nutzt die Winterpause für ein Trainingslager im spanischen Estepona vom Sonntag, 12. Januar bis Sonntag, 19. Januar 2020, um sich auf die anstehenden Aufgaben im DFB-Pokal-Achtelfinale und der Bundesliga-Rückrunde vorzubereiten.

Karlsruher SC reist ins sonnige Spanien

Seit Montag, den 23. Dezember 2019 und noch bis zum Montag, den 27. Januar 2020 wird die Saison der zweiten Fußball-Bundesliga durch eine Winterpause unterbrochen. Über die Weihnachtsfeiertage, Silvester und Neujahr hatten auch die Profis des Karlsruher SC eine Auszeit. Doch bereits seit Samstag, den 04. Januar 2020 rollt der Ball beim KSC im Wildpark wieder und das Training wurde wieder aufgenommen.

Um sich intensiv auf die bevorstehenden Spiele in der Liga und dem DFB-Pokal vorzubereiten, reist die Mannschaft für eine Woche (Sonntag, 12. Januar bis Sonntag, 19. Januar 2020) nach Estepona, eine Stadt an der Costa del Sol, im spanischen Andalusien. „Wir finden in Spanien beste Voraussetzungen vor, um uns ideal auf die anstehende Rückrunde in der zweiten Bundesliga vorzubereiten. Schon in den letzten Jahren haben wir in Spanien sehr gute Erfahrungen gemacht“, so Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer vor der Abreise.

Zwei Testspiele wird der Karlsruher SC während seines Aufenthaltes in Spanien absolvieren:

  • Dienstag, 14. Januar 2020 | 16:00 Uhr in La Linea – KSC gegen FC Lausanne-Sport
  • Samstag, 18. Januar 2020 | 15:00 Uhr in Estepona – KSC gegen Fotbal Club Sporting Bukarest

 

| Quelle: meinKA

 

Trainingslager – Testspiele & Co. im Überblick

Einblicke vom Training, Wissenswertes über die beiden dort stattfindenden Testspiele und weitere Neuigkeiten rund um die Vorbereitung des Karlsruher SC in der aktuellen Winterpause gibt es hier im fortlaufend aktualisierten Artikel.


 

Testspiel gegen Fotbal Club Sporting Bukarest

Einen Tag vor der Heimreise aus dem Trainingslager in Estepona hat der Karlsruher SC sein Testspiel gegen FCSB Bukarest 0:1 verloren. Mit Neuzugang Jerôme Gondorf in der Startelf kam der Fußball-Zweitligist gegen den Tabellendritten der ersten rumänischen Liga zwar zu einigen Tor-Chancen, aber nicht zu einem Treffer. Das Gegentor fiel nach einem direkt verwandelten Freistoß in der 53. Spielminute.

 

Testspiel gegen Rot-Weiss-Essen in Estepona

Der Karsruher SC empfing die Mannschaft von Rot-Weiss-Essen am Freitag, den 17. Januar 2020 auf dem Trainingsgelände in Estepona. Anpfiff war um 16:00 Uhr. Mit Uphoff, Pisot, Rossbach, Wanitzek, Sané, Djuricin, Groiss, Kobald, Grouzurek, Rabold und Gondorf starteten die Blau-Weißen ins Spiel! Bereits in der 8. Spielminute gelang dem KSC der erste Abschluss – doch das 1:0 fiel für das Team aus Essen: in der 26. Minute erzielte Condé das erste Tor des Spiels.

Nur wenige Augenblicke später – in Minute 33 – gelang Rot-Weiß-Essen dann der zweite Treffer durch Kehl-Goméz. Mit diesem 2:0 gingen die Mannschaften dann nach 45. Minuten in die Pause. Im zweiten Durchgang kamen dann Gersback, Gordon, Fröde, Stiefler, Carlson und Camoglu ins Spiel. Dafür nahmen Uphoff, Groiß, Wanitzek und Sané auf der Bank platz. Kräftig gewechselt wurde erneut in der 65. Minute: Thiede, Röser, Fink und Hofmann kamen für Rabold, Roßbach, Djuricin und Gondorf. Nur Pisot spielte damit bislang durch.

In der 82. Minute musste Dirk Carlson, nach einem harten Einsatz von Essen, dann kurz auf dem Spielfeld behandelt werden – doch er konnte weiterspielen. Insgesamt hatte der KSC wenig Chancen und ging nicht unverdient mit einer 2:0-Niederlage aus dem Tesstspiel. Ausruhen ist übrigens nicht drin – denn bereits morgen steht die Begegnung gegen Fotbal Club Sporting Bukarest auf dem Programm!

 

 

Oliver Kreuzer – Interview aus dem Trainingslager

Interview

KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer über Ziele, Pläne & Wechsel

Derzeit bereitet sich der KSC im Trainingslager auf die Aufgaben in der Liga und dem Pokal vor. Die Mannschaft genau im Blick hat dabei Sportdirektor Oliver Kreuzer. Mit meinKA sprach er über Vertragsverlängerungen, mögliche Wechsel und Ziele 2020.

Neuzugang Jerôme Gondorf im Trainingslager


 

KSC verstärkt sich mit Jerôme Gondorf – Pourié vor Absprung?

Der Karlsruher SC verstärkt sein Mittelfeld durch den 31-jährigen Jerôme Gondorf. Der gebürtige Karlsruher kommt zunächst auf Leihbasis vom SC Freiburg bis Saisonende in die Fächerstadt. Ein Fragezeichen steht dagegen hinter der Zukunft von Marvin Pourié.

 

Testspiel in La Linea – KSC gegen FC Lausanne-Sport

Am Dienstag, den 14. Januar 2020 reiste der Karlsruher SC von Estepona in das rund 40 Kilometer entfernte La Línea, um ab 16:00 Uhr gegen den FC Lausanne-Sport ein Testspiel zu bestreiten. Der FC Lausanne-Sport ist ein Schweizer Fussballclub aus Lausanne, dem Hauptort des Kantons Waadt. Dieser belegt derzeit den ersten Platz der zweiten Schweizer Liga, der Challenge League.

 

So lief das Spiel

Ganz in weiß gekleidet startet der KSC mit Marius Gersbeck, Daniel Gordon, Lukas Fröde, Marc Lorenz, Manuel Stiefler, Martin Röser, Marco Thiede, Dominik Kobald, Dirk Carlson, Anton Fink und Philipp Hofmann in die Partie. Die Kapitänsbinde trug Daniel Gordon. Das erste und einzige Tor des Spiels fiel bereits in der 6. Spielminute. Torschütze war Dominik Kobald. In der zweiten Halbzeit kamen dann David Pisot, Saliou Sané und Benjamin Uphoff ins Match.

Allerdings blieben die zweiten 45. Minuten für beide Teams eher chancenarm, auch wenn Lausanne in der 71. Minute fast noch der Ausgleich gelang. Kurz nach dieser Chance, wurden noch Damian Roßbach und Jannis Rabold für Dirk Carlson und Lukas Fröde eingewechselt. Mit David Trivunic kam in der 84. Minute dann noch ein weiterer U19-Spieler in das Testspiel.

 


 

 

KSC-Video – Tag 1 im Trainingslager

 

 


 

KSC bezieht Wintertrainingslager

KSC bezieht Wintertrainingslager in zwei Schritten

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat am Sonntag sein Wintertrainingslager im spanischen Estepona bezogen.

Trainingsauftakt Karlsruher SC – Rückrunde 2019/2020

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.