Polizei Karlsruhe
Nach Tötung von 24-Jährigem: 3.000 Euro Belohnung für Hinweise

Polizei Karlsruhe Nach Tötung von 24-Jährigem: 3.000 Euro Belohnung für Hinweise

Quelle: dpa/Silas Stein

Nach der Tötung eines 24-jährigen Mannes in der Karlsruher Nordstadt, hat die Polizei eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt. Zudem gibt es nun ein Online-Hinweisportal, darüber informieren die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Karlsruhe.

3.000 Euro Belohnung für Hinweise

Nach der Tötung eines 24-jährigen Mannes unter massiver Gewalteinwirkung am späten Abend des 7. Juli 2020 durch einen oder mehrere Täter hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe eine Belohnung* von bis zu 3.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung beziehungsweise Ergreifung des Täters oder der Täter, aber auch zur Herbeischaffung von gesuchten Beweismitteln führen, das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe hervor.

Es wird darüber hinaus weiter nach Gegenständen gesucht, die von dem oder den Tätern im näheren Umfeld des Tatortes entsorgt worden sein könnten. Außerdem wird weiterhin nach einer jungen Frau gesucht, die bei der Tat zugegen war.

 

Anonyme Hinweise über Onlineportal

Für die Entgegennahme von Hinweisen über das Internet hat die Sonderkommission „Gasse“ folgenden Link zur Verfügung gestellt: https://bw.hinweisportal.de/

Sachdienliche Hinweise können auf diesem Weg sowohl anonym als auch mit Bild- oder Videomaterial an die Ermittlungsbehörden gerichtet werden, so die Polizei weiter.

Weiterhin werden Hinweise aber auch beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 oder auch vertraulich unter 0721/666-6666 entgegengenommen.

 


*Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

Alle Meldungen

Feiernde, Kontrollen & Räumungen: Karlsruher Polizei zieht Wochenend-Bilanz

Am Wochenende versammelten sich erneut viele Feiernde in der Karlsruher Innenstadt, dem Schlosspark und der Günther-Klotz-Anlage. Die Polizei reagierte wie bereits in den Wochen zuvor mit Kontroll- und Präsenzmaßnahmen sowie Räumungen der Plätze.

Polizei-Bilanz: Unwetter zog über Stadt- & Landkreis Karlsruhe hinweg

Während des Unwetters am Dienstagnachmittag, 29- Juni 2021, waren glücklicherweise im Stadt- und Landkreis Karlsruhe nur vergleichsweise geringe Schäden zu verzeichnen. Darüber informiert die Polizei Karlsruhe am Dienstagnachmittag in einer Pressemeldung.

Polizei entdeckt Frau mit einem Fuchswelpen in der Karlsruher Innenstadt

Die Polizeibeamten trauten ihren Augen kaum, als sie in der Karlsruher Innenstadt auf eine Frau trafen, die einen Fuchswelpen auf dem Arm bei sich hatte. Nun ermittelt der Fachdienst Gewerbe/Umwelt wegen jagd- und tierrechtlicher Bestimmungen gegen die Frau.

Bewaffneter Überfall auf Karlsruher Tankstelle - Zeugen gesucht

Am Dienstagmittag, 22. Juni 2021, gegen 12:20 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter eine Tankstelle in der Linkenheimer Landstraße. Dort bedrohte er den Angestellten mit einer Pistole und erzwang die Herausgabe von mehreren hundert Euro Bargeld.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.