Picknicken in der Fächerstadt
Picknick-Sommer: meinKA im Gespräch mit OB Mentrup & IKEA | mit Video

Picknicken in der Fächerstadt Picknick-Sommer: meinKA im Gespräch mit OB Mentrup & IKEA | mit Video

Interview

Mit dem IKEA Karlsruhe Picknick Sommer möchte das Einrichtungshaus sowohl die Karlsruher zum Picknick einladen, als auch die lokalen Händler in der Innenstadt unterstützen. Eine Aktion die Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup ebenfalls gut findet.

IKEA Karlsruhe lädt zum Picknick-Sommer

Noch bis zum 28. August 2021 findet der IKEA Karlsruhe Picknick Sommer in der Fächerstadt statt. Über 50 lokale Händler beteiligen sich an der Aktion und laden, neben dem picknicken, zum stationären Shoppen ein.

Pro Einkauf gibt es nämlich einen Stempel auf die IKEA-Stempelkarte und nach fünf Einkäufen bzw. Stempeln wandelt diese IKEA in einen Gutschein zum. So können sowohl die Karlsruher als auch der Einzelhandel vom IKEA Karlsruhe Picknick Sommer profitieren.

 

Interview mit OB Mentrup & IKEA-Chef Geitner

meinKA sprach mit Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Einrichtungshauschef Tim Geitner über die IKEA-Aktion, das eigene Picknick und den Einzelhandel in der Fächerstadt.

 

 

Hier gibt es das Interview zum Nachlesen.

(Zusammenfassung)

Herr Geitner, wie genau funktioniert der IKEA Karlsruhe Picknick Sommer?

Tim Geitner: Wir sind froh, dass wir nach knapp einem Jahr hier am Standort Karlsruhe wieder eine Aktion gemeinsam mit den Einzelhändlern durchführen dürfen. Es ist so, dass sich 54 Händler gefunden haben, wo wir blaue Tüten aufgestellt haben, Angebote der Einzelhändler offerieren und der Kunde kann in diesen Geschäften für sein Picknick einkaufen.

Dort bekommt der Kunde eine Stempelkarte, bekommt pro Einkauf einen Stempel und nach fünf Stempeln kann er diese bei IKEA Karlsruhe in einen zehn beziehungsweise 15 Euro Einkaufsgutschein einzulösen.

 

Wann waren Sie zuletzt picknicken, Herr Mentrup?

Dr. Frank Mentrup: Ich war nicht in Karlsruhe zuletzt picknicken – aber es dürfte jetzt so ein dreiviertel Jahr her sein. Das Picknicken hat sich ja auch in Coronazeiten als Treffpunkt für größere Familienverbänden durchaus angeboten.

 

Haben Sie eine Lieblings-Picknick-Location oder einen Geheimtipp für die Karlsruher?

Dr. Frank Mentrup: Natürlich muss ich zunächst die offiziellen tollen Plätze benennen, wie die Turmbergterrasse und natürlich alles was rund um das Schloss herum ist. Mein persönlicher Geheimtipp ist zwischen den Stadtteilen Weiherfeld und Dammerstock die kleine Brücke über die Alb. Da ist ein super Kinderspielplatz, viele Grünflächen und man kann die Füße ins Wasser halten.

 

Was darf bei Ihrem perfekten Picknick auf keinen Fall fehlen, Herr Geitner?

Tim Geitner: Der richtige Ort, eine große Decke, nette Freunde und etwas zu essen und vielleicht ein Glas Wein.

 

Die IKEA-Aktion ist darauf ausgelegt, die lokalen Händler zu unterstützen. Bei welchen Einzelhändlern kaufen Sie gerne ein Herr Mentrup?

Dr. Frank Mentrup: Das hat mit meinen speziellen Bedürfnissen zu tun. Ich brauche immer recht zügig einen neuen Anzug da freue ich mich immer zum Modehaus Schöpf zu gehen. Dann kaufe ich auch gerne im Unverpackt-Laden ein.

 

Wie bewerten Sie die IKEA-Aktion insgesamt, Herr Mentrup?

Dr. Frank Mentrup: Ich bin sehr dankbar. Es gibt ja immer den Vorwurf: Die einen sind am Stadtrand und ziehen den anderen die Kunden weg oder die anderen gehen nur in die Innenstadt und eben nicht ins Geschäft am Stadtrand – und wenn man die beiden durch eine clevere Aktion verbindet und das alles auch noch Spaß macht – dann ist das für den Einkaufsstandort Karlsruhe insgesamt eine tolle Sache.

 

| Quelle: IKEA Karlsruhe

 

Anzeige

Mehr dazu




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.