Neues vom Karlsruher SC
KSC-Profi positiv getestet: Corona-Verdachtsfall bestätigt sich nicht

Neues vom Karlsruher SC KSC-Profi positiv getestet: Corona-Verdachtsfall bestätigt sich nicht

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Ein Spieler des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Allerdings bestätigte sich der Corona-Verdachtsfall nicht.

Corona-Fall beim KSC: Update: 16:15 Uhr

Der als auffällig deklarierte PCR-Coronatest eines KSC-Spielers wurde durch einen zweiten Test nicht bestätigt. Darüber informiert der Verein auf seiner Internetseite. Somit liegt kein positiver COVID-19-Befund innerhalb der Mannschaft vor.

Ab Mittwoch-Vormittag wird die Mannschaft wieder das Training zur Vorbereitung auf den VfL Osnabrück aufnehmen.

 


 

Der betroffene Profi habe sich nach dem positiven Test vom Montag umgehend in häusliche Quarantäne begeben, teilte der KSC am Dienstag mit. Der Rest der Mannschaft inklusive des Trainerteams um Chefcoach Christian Eichner wurde negativ getestet.

«Es ist richtig, dass wir einen Verdachtsfall haben. Wir gehen deshalb kein Risiko ein und haben die Zeit heute Vormittag genutzt, um die gesamte Mannschaft noch einmal zu testen», sagte Geschäftsführer Oliver Kreuzer. «Dem positiv getesteten Spieler geht es gut, er weist aktuell keinerlei Symptome auf.»

Ein zweites Testergebnis für den betroffenen Profi steht noch aus.

Die Karlsruher spielen am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den VfL Osnabrück. Ob der positive Corona-Test Auswirkungen auf die Austragung der Partie hat, ist noch unklar.

 

Mehr zum KSC

Abwehrsorgen des KSC nehmen ab: Ballas zurück auf dem Platz

Durch die Rückkehr von Florian Ballas ins Mannschaftstraining entspannt sich die personelle Situation im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC weiter.

Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Erster Saisonsieg für den KSC: Eichner verteilt Komplimente

Zwei späte Tore lassen den Karlsruher SC im Baden-Duell mit dem SV Sandhausen jubeln. Trainer und Spieler sind nach den Rückschlägen der Vorwochen spürbar erleichtert. Ihr Dank gilt auch den Fans.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.