News aus Baden-Württemberg
Sänger Philipp Poisel lebt noch ohne Smartphone

News aus Baden-Württemberg Sänger Philipp Poisel lebt noch ohne Smartphone

Quelle: Fabian Sommer

Für Singer-Songwriter Philipp Poisel («Wie soll ein Mensch das ertragen», «Was von uns bleibt») dürften die Jahre ohne Smartphone bald gezählt sein.

«Ich stelle mir natürlich zunehmend die Frage, wie lange das eigentlich noch machbar ist», sagte der 38-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Der Tag wird wahrscheinlich kommen, wo es mir so sehr auf den Zeiger geht, dass ich nicht mehr drum herumkomme.»

In der Corona-Pandemie mit den zahlreichen Stellen für Scanner, in der Bahn oder mit dem digitalen Impfpass steige der Druck. Bislang habe er nur ein Tablet ohne Wlan-Anschluss, sagt der Ludwigsburger, das sei eine Art Kompromiss.

Poisel hat bislang auf ein Handy verzichtet, um sich, wie er sagt, besser auf seine eigenen Gedanken konzentrieren zu können. Auch soziale Medien nutzt er so spärlich, wie es für einen populären Sänger mit Fangemeinde möglich ist: «Es macht mir keinen Spaß, auf Instagram und anderen sozialen Medien aktiv zu sein», sagte Poisel der dpa.

«Ich denke immer, wenn es was gibt, dann melde ich mich. Aber ich kann mit der Geschwindigkeit nichts anfangen. Mein Rhythmus ist nicht der, der da gefragt ist.»

 

Weitere Nachrichten

Schweinepest-Ausbruch bei Hausschweinen in Baden-Württemberg

Laut dem baden-württembergischen Agrarministerium war es nur eine Frage der Zeit, wann die Afrikanische Schweinepest auch den Südwesten erreicht. Nun ist ein Schweinemastbestand im Landkreis Emmendingen betroffen.

Marketing-Experte fordert frühe Aufklärung zu Online-Werbung

Der Pforzheimer Kommunikationswissenschaftler Jörg Tropp fordert mehr frühe Aufklärung für Online-Werbung.

Wegen Urlaubs: Kein Schutzstatus für ukrainische Familie in Karlsruhe

Einer ukrainischen Flüchtlingsfamilie wird im Landkreis Karlsruhe der vorübergehende Schutzstatus verwehrt, weil sie während des russischen Angriffs auf ihre Heimat in Ägypten Urlaub gemacht hat - und deshalb aus einem Drittland außerhalb der EU eingereist ist.

Stuttgart weitet Videobeobachtung deutlich aus

Fast genau zwei Jahre nach den nächtlichen Ausschreitungen in der Stuttgarter City setzt die Stadt deutlich mehr Videokameras ein, um die Lage an den zentralen Plätzen besser überwachen zu können.

Studie: Menschen im Südwesten teils gesund und depressiv

Die Einwohner von Baden-Württemberg sind nach denen in Hamburg im Schnitt zwar die gesündesten Bürger Deutschlands.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.