Corona in Baden-Württemberg
Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg steigt auf fast 300

Corona in Baden-Württemberg Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg steigt auf fast 300

Quelle: Tom Weller

Die Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg nehmen weiter stark zu.

Die Zahl der neu gemeldeten Infektionsfälle pro 100 000 Einwohner in einer Woche betrug am Dienstag (Stand: 16.00 Uhr) bereits 296,9 nach 256,8 am Vortag, wie das Landesgesundheitsamt (LGA) in Stuttgart mitteilte.

Auch die Belegung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten stieg um 9 auf 356 weiter an. Sollte die Bettenbelegung an zwei Werktagen in Folge auf 390 steigen, würde die Corona-Alarmstufe mit einer landesweiten 2G-Regelung greifen. Zu vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens hätten dann nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt. Nach einer Prognose der Uniklinik Freiburg für das LGA könnte die Schwelle zur Alarmstufe noch in dieser Woche erreicht werden.

Die Zahl der Klinikeinweisungen von Corona-Infizierten pro 100 000 Einwohner in einer Woche stieg auf 5,1 nach 4,9 am Vortag. Im Vergleich zum Montag verzeichnete die Behörde 6890 neue Corona-Infektionsfälle und 38 weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Virus. Damit beträgt die Zahl der gemeldeten Infektionen seit Beginn der Pandemie in Baden-Württemberg 673 455, die Zahl der Todesfälle stieg auf 11 164.

Das landesweit höchste Infektionsgeschehen in Bezug zur Einwohnerzahl weist der Landkreis Biberach mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 551,3 auf.

 

Weitere Nachrichten

9-Euro-Ticket: Bahn bietet Extrazüge & mehr Platz

Die Bahn-Tochter DB Regio will auch im Südwesten ihre Kapazitäten zum Start des 9-Euro-Monatstickets im Juni ausweiten.

Einbruch bei Popmusiker Mike Singer

Schock bei Mike Singer: Unbekannte sind in der Nacht zu Samstag in das Haus des Musikers in der Nähe von Baden-Baden eingestiegen und haben unter anderem Schmuck, Uhren und Bargeld im Wert von rund 100.000 Euro erbeutet.

Erster Fall von Affenpocken in Baden-Württemberg bestätigt

Der erste deutsche Fall war in Bayern. Nun ist auch im Südwesten ein Fall von Affenpocken nachgewiesen worden. Gesundheitsminister Lucha sieht vorerst keine große Gefahr. Behörden sollen aber aufmerksam sein.

Klimaaktivisten blockieren erneut aus Protest Straßen

Klimaschutzaktivisten der Gruppe «Letzte Generation» haben am Montagmorgen erneut in Stuttgart und auch in Mannheim Straßen blockiert und den Berufsverkehr ins Stocken gebracht.

Fast jede zweite Familie leidet noch unter Corona-Pandemie

Die Folgen der Corona-Pandemie sind nach einer Umfrage im Auftrag der AOK Baden-Württemberg für viele Familien im Südwesten auch heute noch deutlich zu spüren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.