Polizei Karlsruhe
Spezialeinsatzkommando in der Südstadt: Frau wurde mit dem Tode bedroht

Polizei Karlsruhe Spezialeinsatzkommando in der Südstadt: Frau wurde mit dem Tode bedroht

Quelle: Thomas Riedel

Die Polizei musste, unter Einsatz des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg, am Sonntag, 05. Dezember 2021, in der Karlsruher Südstadt einen alkoholisierten 62-jährigen Mann festnehmen, der seine Ehefrau geschlagen und mit dem Tode bedroht hatte.

Wiederholter Einsatz von Spezialkräften der Polizei

Wie die Polizei Karlsruhe informiert, musste sie – erneut – unter Einsatz des Spezialeinsatzkommandos Baden Württemberg am Sonntag, 05. Dezember 2021, in der Karlsruher Südstadt einen alkoholisierten 62-Jährigen festnehmen, der am späten Nachmittag seine Ehefrau geschlagen und mit dem Tode bedroht hatte.

Die Frau war gegen 16:55 Uhr aus der gemeinsamen Wohnung in der Augartenstraße zu einer Nachbarin geflüchtet, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Gegenüber den hinzugeeilten Beamten äußerte die 59-Jährige, ihr Mann sei im Besitz einer Maschinenpistole sowie einer Handgranate.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Der 62-Jährige ist psychisch erheblich beeinträchtigt

Aufgrund von mehreren vergleichbaren Ereignissen in der Vergangenheit wurde der betroffene Bereich von der Polizei weiträumig abgesperrt. Zudem errichtete die Berufsfeuerwehr Karlsruhe auf der Straße unterhalb der Wohnung ein Sprungkissen, teilt die Polizei weiter mit.

Der polizeibekannte 62-Jährige ist psychisch erheblich beeinträchtigt und gilt nicht zuletzt auch wegen einer latenten Suizidgefahr als unberechenbar, heißt es in der Pressemeldung.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Die Polizei beschlagnahmte mehrere Waffen

Letztlich drangen die Spezialkräfte gegen 19:45 Uhr in die Wohnung ein und nahmen ihn widerstandslos fest. Er wurde anschließend in der Psychiatrie einer Klinik untergebracht. Auch seine Frau musste aufgrund ihrer Verfassung in ärztliche Obhut gegeben werden.

In der Wohnung beschlagnahmte die Polizei die Nachbildungen einer Maschinenpistole, vier Schreckschuss- und Luftdruckhandfeuerwaffen, zwei Schalldämpfer, sechs Magazine mit diverser Munition nebst mehreren Messern unterschiedlicher Klingenlänge.

 

Fotogalerie | Spezialeinsatzkommando in der Südstadt

Weitere Nachrichten

Flohmarkt, Frisbee, Feiertag: Das ist los am langen Wochenende

Endlich wieder ein langes Wochenende! Der Oktober 2022 beginnt Arbeitnehmer-freundlich und versüßt uns den Start mit einem freien Montag. Eine Auswahl an Events, die an diesem langen Wochenende in der Fächerstadt stattfinden, gibt es hier im Überblick.

40.000 Euro Schaden: Tesla-Fahrer fährt in Umzäunung am Durlacher Turmberg

Ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochmorgen, 28. September 2022, am Durlacher Turmberg, darüber informiert die Polizei Karlsruhe am Donnerstag, 29. September 2022, in einer Pressemeldung.

Sparmaßnahme: Rollschuhfläche soll wohl Eislaufbahn in Karlsruhe ersetzen

Rollen statt schlittern, Kunststoff statt Eis: Eine Rollschuhbahn könnte dieses Jahr in der Weihnachtszeit die Eislaufbahn vor dem Karlsruher Schloss ersetzen, um Strom zu sparen.

Autofahrerin fährt auf der Kriegsstraße gegen Laternenmast & beschädigt Fahrzeuge

Eine 36-Jährige war am Mittwoch, 28. September 2022, gegen 03:30 Uhr auf der Kriegsstraße aus Richtung "Kühler Krug" in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Dabei touchierte sie wohl mehrere geparkte Fahrzeuge und fuhr ihr Auto gegen einen Laternenmast.

Deutsche Bahn informiert über geplantes 740-Meter-Gleis am Durlacher Bahnhof

Am Donnerstag, 06. Oktober 2022, findet eine Online-Informationsveranstaltung zur Maßnahme "740 m Gleis Bahnhof Karlsruhe-Durlach" statt. Die Deutsche Bahn möchte hier über den aktuellen Planungsstand informieren sowie Fragen zum Vorhaben beantworten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.