Vorteile für Tiere und Pflanzen
„Zoofreunde“ finanzieren neue Nebelanlage im Karlsruher Exotenhaus

Vorteile für Tiere und Pflanzen „Zoofreunde“ finanzieren neue Nebelanlage im Karlsruher Exotenhaus

Quelle: Timo Deible/Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe

Im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe gibt es eine neue Nebelanlage. Diese bringt Vorteile für Tiere und Pflanzen. Zu verdanken ist die Anlage den „Zoofreunden Karlsruhe“. Der Förderverein hat den Einbau mit 44.000 Euro finanziert.

Zoofreunde finanzieren Nebelanlage im Exotenhaus

Das Licht wird dunkler, dann folgt der Donner. Es folgt der Regen und schließlich ziehen Nebelschwaden durch das Exotenhaus im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Dreimal täglich, immer um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr, ist dieses Schauspiel zu beobachten.

Zu verdanken ist es den Zoofreunden Karlsruhe. Der Förderverein hat den Einbau der Anlage finanziert, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

 

Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt mit Zooarchitektin Eva Kaltenbach (links) und dem Vorstand der Zoofreunde Karlsruhe (von links) mit Gisela Fischer, Renate Menzel und Ilse Wadle. | Quelle: Timo Deible/Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe

 

Das Exotenhaus ist insbesondere im Winter beliebt

Gerade im Winter ist das Exotenhaus das Glanzlicht für die Zoogäste, wenn unter freiem Himmel Schmuddelwetter und Kälte herrschen. Im ehemaligen Tullabad, das 2015 nach großem Umbau als Tropenhalle eröffnet werden konnte, sind es dagegen frühlingshafte Temperaturen, bei denen viele Tiere, die frei in der großen Halle zwischen dichtem Bewuchs und Bachläufen leben, beobachtet werden können.

„Wir hatten zu Anfang das Problem, dass es zu dunkel und gerade im Winter die Luft extrem trocken war“, berichtet Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt. Mit zusätzlichen überdimensionalen LED-Strahlern wurde bereits viel mehr Helligkeit geschaffen und somit stärkeres Pflanzenwachstum angeregt.

 

Neue Nebelanlage schafft „ein echtes Tropen-Gefühl“

„Mit der neuen Nebelanlage gibt es jetzt aber ein echtes Tropen-Gefühl“, freut sich Gisela Fischer, Vorsitzende der Zoofreunde. Der Verein hat die rund 44.000 Euro für die Anlage aufgebracht, die nicht nur für mehr Luftfeuchtigkeit sorgt. „Es ist jetzt ein echtes Erlebnis, wenn es donnert, regnet und der Nebel durch die Pflanzen wabert“, so Fischer.

Die Nebelanlage arbeitet mit 80 Hochdruckdüsen, zudem gibt es zwei Stablanzen für den Regen und ein Soundsystem mit wetterfesten Lautsprechern. Betrieben wird das System mit Osmosewasser, die Ringleitung arbeitet mit einer Filter- und Ozonanlage, so kann das Wasser nicht verkeimen.

 

| Quelle: Timo Deible/Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe

 

„Ein echter Gewinn“ – jetzt mehr Dschungel-Gefühl

„Für die Tiere ist es ein echter Gewinn, ihr Verhalten ändert sich. Sie scheinen es zu genießen“, erzählt Reinschmidt von seinen Beobachtungen. Auch die Pflanzen wachsen so nochmal deutlich besser. Es entsteht mehr und mehr ein Dschungel-Gefühl in der Halle.

„Wir sind den Zoofreunden sehr dankbar, dass sie diese Anlage finanziert haben“, sagt Reinschmidt. Die Kosten hätten nicht über den regulären Haushalt der Stadt getragen werden können. „So ist es uns aber möglich gewesen, dieses tolle Erlebnis für unsere Zoogäste verwirklichen zu können. Dass es für Tiere und Pflanzen ebenfalls nur positive Aspekte hat, freut mich umso mehr“, betont der Zoodirektor.

 

Weitere Nachrichten

Die Rheinbrücke bei Karlsruhe

Aktuelle Planungen: Info-Veranstaltung zur zweiten Rheinbrücke in Karlsruhe

Am Dienstag, 04. Oktober 2022, (18:00 Uhr bis 20:30 Uhr), lädt das Regierungspräsidium Karlsruhe, Interessierte zu einer öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema "Bau der zweiten Rheinbrücke" in die Badnerlandhalle nach Neureut ein.

Über Baumstämme & durch Schlamm: Karlsruher Kreisfeuerwehren auf dem Unimog-Testgelände

Am Samstag, 24. September 2022, war der Kreisfeuerwehrverband Karlsruhe auf dem Unimog Testgelände in Ötigheim unterwegs. Bei dem abenteuerlichen Fahrerseminar nahmen vier Unimog-Löschfahrzeuge aus dem Landkreis teil, heißt es in einer Pressemeldung.

3D-Modell eröffnet: Mit dem Joystick durch die neugestaltete Kaiserstraße

Im Frühjahr 2023 beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Kaiserstraße in Karlsruhe. Alle Interessierten, die sich schon heute ein Bild von der neuen Fußgängerzone machen möchten, können die "neue Kaiserstraße" ab sofort in einem 3D-Modell erleben.

Taxi

Taxifahrer in Karlsruhe bekam erst kein Geld und dann eine Faust ins Gesicht

Ein 32-jähriger Taxifahrer wurde am Freitagmorgen, 23. September 2022, in Karlsruhe von einer jungen Frau nicht bezahlt und anschließend von ihrem Freund ins Gesicht geschlagen. Polizisten konnten beide festnehmen, wird in einer Pressemitteilung informiert.

Fridays for Future-Demo: Zahlreiche Straßensperrungen in Karlsruhe

Wie die Stadt Karlsruhe informiert, werden etwa 2.000 Teilnehmende am Freitag, 23. September 2022, bei der Demo "Globaler Klimastreik von Fridays for Future" in der Karlsruher Innenstadt erwartet. Aufgrund der Versammlung wird es Straßensperrungen geben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.