News aus der Fächerstadt
Zoo Karlsruhe: Flauschiges Zwergflamingo-Küken erblickt das Licht der Welt

News aus der Fächerstadt Zoo Karlsruhe: Flauschiges Zwergflamingo-Küken erblickt das Licht der Welt

Quelle: Timo Deible

Ein Zwergflamingo-Küken ist in der Osterwoche im Zoo Karlsruhe geschlüpft. Das teilte Sprecher Timo Deible am Freitag, 02. April 2021, mit.

Zwei wurden bereits vor zwei Wochen geboren. Die Jungtiere bleiben die ersten Tagen weiter im und rund um das Nest, das wie ein Kegelstumpf aus Erde und Schlamm gebaut wird. Versorgt wird der Nachwuchs in Arbeitsteilung von Mutter und Vater mit einer Art Kropfmilch, die in der Speiseröhre der Eltern gebildet wird.

Die kleinen Zwergflamingos wachsen nach Auskunft des Zoos recht schnell und können nach etwa zehn Wochen selbstständig fressen. Erst mit drei Jahren entwickeln die Jungtiere allerdings ihr typisches rosa Federkleid.

Zwergflamingos gelten in Folge der Lebensraumzerstörung in der Natur als potenziell gefährdet. Sie werden in einigen Zoos gezeigt, ihre Zucht gelingt allerdings nur in drei Einrichtungen in Deutschland. In Karlsruhe gab es in den vergangenen Jahren regelmäßig Nachwuchs.

 

Weitere Nachrichten

Polizei

Trotz Verbots erneut Protest gegen Corona-Maßnahmen in Stuttgart

Bilder wie am Karsamstag will man in Stuttgart nicht mehr sehen und verbietet zwei Demos gegen die Corona-Politik. Vor Gericht beißen die Organisatoren auf Granit. Einen ruhigen Tag erlebt die Stadt trotzdem nicht.

Verkehrsminister Hermann kann mit neuem Bußgeldkatalog gut leben

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ist mit dem Kompromiss zum Bußgeldkatalog zufrieden.

Tübinger Modellprojekt kann vorerst weitergehen

Das Tübinger Modellprojekt «Öffnen mit Sicherheit» kann vorerst weitergehen.

Geld Münzen

Fast 800 Verfahren wegen Betrugs bei Corona-Soforthilfen

Seit dem Start der Corona-Soforthilfen für Unternehmen vor einem Jahr haben Ermittler in Baden-Württemberg rund 800 Verfahren wegen Betrugs eingeleitet.

Badische Landeskirche möchte Aufbruchstimmung verbreiten

Trotz Corona, Mitgliederverlusten und damit auch sinkenden Einnahmen will die evangelische Landeskirche in Baden zuversichtlich in die Zukunft blicken.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.