Corona in Baden-Württemberg
Südwest-Einzelhändler kritisieren neue Corona-Bestimmungen

Corona in Baden-Württemberg Südwest-Einzelhändler kritisieren neue Corona-Bestimmungen

Quelle: Marijan Murat

Die Einzelhändler im Südwesten haben die Landesregierung wegen der neuen Corona-Verordnung kritisiert.

«Die Händler sind völlig desillusioniert und aufgebracht», sagte die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes Baden-Württemberg, Sabine Hagmann, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Sie bemängelte, dass im Land Einschränkungen der Alarmstufe II aufrecht erhalten werden, obwohl die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen sinke.

Menschen in Baden-Württemberg müssen nach den geänderten Regeln von Mittwoch an in Geschäften FFP2-Masken tragen. Mit der neuen Corona-Verordnung der grün-schwarzen Landesregierung soll vor allem eine Ausbreitung der besonders ansteckenden Omikron-Variante des Virus gebremst werden.

Hagmann sagte dazu, auch die Händler wollten die Pandemie bekämpfen. Doch dass in Bussen und Bahnen eine OP-Maske reiche, werde in der Branche nicht verstanden. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Mitglieder gegen die neuen Regeln klagen.

Zuvor hatte sich bereits die Südwest-Wirtschaft skeptisch gezeigt. Die Betriebe hätten sich auf das Stufenkonzept eingestellt, das neben einer Verschärfung auch eine entsprechende Lockerung der Maßnahmen vorsehe, hatte der Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag mitgeteilt.

 

Weitere Nachrichten

Die Kunst und der Krieg: Künstler diskutieren im ZKM

Der Krieg in der Ukraine hat viele Künstler aus der Bahn geworfen. Wie umgehen mit so einem existenziellen Trauma? Bei einer Veranstaltung im ZKM in Karlsruhe geht es auch um die Möglichkeiten von Kunst.

Bahn zufrieden mit KI-Projekt für pünktlichere S-Bahnen

Die Deutsche Bahn hat ein Jahr nach dem Start eines Projekts für mehr Pünktlichkeit der Stuttgarter S-Bahn dank Künstlicher Intelligenz (KI) eine positive Bilanz gezogen.

Forderung nach Strompreiszonen: "vollkommen unverantwortlich"

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat den Vorstoß norddeutscher Bundesländer zurückgewiesen, Deutschland beim Strom in unterschiedliche Preiszonen aufzuteilen.

Steigende Strom- & Gaspreise: Liftverbund Feldberg will Energie sparen

Die Energiekrise mit steigenden Preisen für Strom und Gas zwingt auch die Skigebiete zum Energiesparen.

Studie: Blühende Ränder helfen Bienen auf Obstplantagen

Kaum Nektar, kaum Pollen - Wildbienen werden auf Äckern und Plantagen seltener. Was helfen könnte, haben nun Freiburger Forscher untersucht.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.