Suppenküche in der Fächerstadt
Suppe in Karlsruhe – Lokal-Tipps für die wärmende Speise

Suppenküche in der Fächerstadt Suppe in Karlsruhe – Lokal-Tipps für die wärmende Speise

Quelle: Thomas Riedel

Sie wärmt den Bauch und regt die Geschmackssinne an: Suppe macht einfach glücklich. Vor allem wenn es draußen eher ungemütlich und kalt ist, wird dieses Essen in den Karlsruher Restaurants gerne bestellt. meinKA stellt eine Auswahl an Restaurants vor.

Suppe – Die beliebte Vorspeise und Hauptgericht

Es ist eigentlich nur eine Brühe oder ein dünnflüssiger Brei – doch die Suppe stellt bei einem Essen nicht selten den Eingang des Dinners dar und bietet somit den ersten kulinarischen Eindruck eines Restaurants. Denn auch wenn das Essen oft einfach erscheint, so können sich doch viele Aromen in einer guten Suppe verstecken.

Mitunter aus diesem Grund sind Suppen daher auch ein gern gesehenes Mittagessen: Eine leichtere aber dennoch sättigende Alternative zu einem gehaltvollen Teller beispielsweise mit einem Schnitzel, Pizza und Co. Im folgenden Text werden eine Auswahl an Küchen in Karlsruhe vorgestellt, die für ihre Suppen bekannt sind!

 

Marktküche – feine Suppen und Salate

Der Wochenmarkt am Gutenbergplatz ist mittlerweile stadtweit für sein Angebot und seine Atmosphäre bekannt – was liegt da näher, als in direkter Nachbarschaft auch gleich frische Produkte in einem verarbeiteten Zustand anzubieten? Mit der Marktküche ist das seit Oktober 2019 möglich! Hier kommen Veganer, Vegetarier, aber auch Fleischesser voll auf ihre Kosten!

Das täglich wechselnde Angebot umfasst hier Suppen und Salate. Alle Zutaten sind nach Angaben der Köche frei von künstlichen Zusatzstoffen und kommen vorwiegend von regionalen Produzenten. Im Lokal gibt es eine Reihe von Sitzplätzen, um die Speisen gleich vor Ort genießen zu können, doch es gibt auch die Möglichkeit, das Essen mitzunehmen. Für die Verpackung wird kompostierbares Material verwendet – um auch in dem Bereich und nicht nur beim Essen nachhaltig zu sein!

 

Marktküche am Gutenbergplatz

Marktküche am Gutenbergplatz | Quelle: Thomas Riedel

 

Öffnungszeiten Marktküche am Gutenbergplatz

Montag bis Freitag 11:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntag geschlossen

 

Waldemars Suppenstüble – ehemals Tasse mit Pfiff

Lange Jahre war Marie Polzer für ihre Tassen mit Pfiff bekannt – selbstgemachte Gemüse- und Cremesuppen, Eintöpfe und mehr zu einem günstigen Preis. Doch Ende 2017 war Schluss, die Inhaberin zog sich aus Altersgründen zurück. Was blieb, ist das Angebot an Suppen an gleicher Stelle in der Waldhornstraße!

Mittlerweile trägt das Lokal den Namen Waldemars Suppenstüble und bietet weiterhin Tag für Tag andere und vor allem hausgemachte Suppen an – wahlweise vegan, vegetarisch oder mit Fleisch. Doch auch für weniger große Suppen-Fans steht etwas Herzhaftes auf der Tageskarte, die regelmäßig auf der Facebook-Seite von Waldemars Suppenküche veröffentlicht wird.

 

Waldemars Suppenstüble

Waldemars Suppenstüble | Quelle: Thomas Riedel

 

Öffnungszeiten – Waldemars Suppenstüble

Montag bis Freitag 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

 

Vita Mobil Bistro – Bioladen & Lokal in einem

Wer das Vita-Mobil Bistro betritt, der wird sich vielleicht im ersten Moment etwas irritiert umsehen: Ein Restaurant mit Regalen, die mit Lebenmitteln gefüllt sind? Ja, denn das Bistro in der Lorenzstraße ist gleichzeitig auch ein Bio-Laden. Damit ist es auch zu erklären, warum es nur vergleichsweise wenige Sitzplätze gibt.

Doch dafür gibt es ein besonderes To-Go-Angebot: Auf der Webseite des Vita-Mobil Bistros lässt sich nämlich nicht nur die Speisekarte des Tages studieren, sondern das gewünschte Essen auch gleich online bestellen. Die Abholung erfolgt dann zu einer selbst festgelegten Uhrzeit von Mittag bis zum frühen Abend. Neben bunten Salaten und warmen Gerichten finden sich hier auch Suppen im Angebot!

Öffnungszeiten Vita-Mobil Bistro

Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag geschlossen

 

Pink Elefant Durlach – Thailändische Suppe

Asiens Küche neu erleben: Das ist das Kredo des Pink Elefant in Durlach! Ähnlich wie auch das Vita-Mobil Bistro handelt es sich hier nicht um einen reinen Lebensmittelmarkt, aber auch nicht um einen reinen Imbiss. Es wird vielmehr beides angeboten. Das Sortiment des Supermarkts konzentriert sich auf Lebensmittel aus Thailand und Japan – und ähnlich angehaucht ist auch die Speisekarte.

Neben thailändischen Wokgerichten und Thai Currys finden sich hier auch Suppen wie Tom Yum, eine Suppe mit Zitronengras, Limettenblättern, Chilli, Koriander und dann wahlweise vegetarisch oder vegan oder mit Hähnchen oder Garnelen. Die gleiche Auswahl gibt es auch bei der Suppe Tom Ka, wo die Basis eine Kokosnussmilch darstellt. Ziel der Gerichte ist es immer, dass sie so authentisch wie möglich schmecken – und nicht „eingedeutscht“ sind.

Öffnungszeiten Pink Elefant Karlsruhe

Montag bis Freitag 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Sonntag geschlossen

Die Küche öffnet immer erst um 11:30 Uhr und schließt bereits eine halbe Stunde vor Ladenschluss.

 

Pho in Karlsruhe – Suppe aus der vietnamesischen Küche

Der fünfte Suppen-Tipp ist vielmehr eine weitere Übersicht von Lokalen – denn nicht nur an einer Adresse in Karlsruhe können Suppen-Süchtige ihre Gelüste mit einer Pho stillen. Diese Suppe aus der vietnamesischen Küche besteht aus einer kräftigen klaren Rinderbrühe, Reisnudeln, Rindfleisch und oft vielen weiteren Zutaten wie Zwiebeln, Lauch, Minze, Chili, Limetten und vielen mehr. Wir präsentieren nur eine Auswahl an Karlsruher Restaurants, in denen diese Spezialität angeboten wird:

 

Soki Garden Waldstraße 24 bis 28, 76133 Karlsruhe
Bep Xua
Mama Thanh
Pho & Bubble Tee Akademiestraße 43, 76133 Karlsruhe
Sen Erbprinzenstr. 32, 76133 Karlsruhe
Bambusgarten

 

Pho Suppe

| Quelle: Pixabay

 

Soup du jour – Suppe für alle in Karlsruhe

Der nächste Tipp ist kein richtiges Lokal – die Suppen vom Verein Soup du jour Karlsruhe sollen vielmehr Gutes tun! Unter dem Motto „Suppen für Alle: Grenzen sprengen, gemeinsam essen, Karlsruhe verändern“ wollen die ehrenamtlichen Helfer den Austausch unter den verschiedenen sozialen Gruppen stärken. Wie? Ganz einfach!

Durch die gemeinsame Mahlzeit einer Suppe am Tisch können sich die Besucher austauschen und kennenlernen – ganz unabhängig von ihrer sozialen Schicht, dem politischen oder religiösen Hintergrund oder dem persönlichen Charakter. Dabei gibt es keinen festen Ort, an dem es die Suppe immer gibt. Hier hilft ein Blick auf die Webseite des Vereins Soup du jour, um auf dem aktuellen Stand der Termine zu sein!




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.