16°/23°
Spieltag 28 | ProA
Tigers Tübingen gegen PSK Lions – Sieg im Nachsitzen

Spieltag 28 | ProA Tigers Tübingen gegen PSK Lions – Sieg im Nachsitzen

Die PSK Lions dürfen von den Playoffs träumen. Mit einem hart erkämpften 100:94-Sieg in der Overtime bei den Tigers Tübingen wurde der achte Tabellenplatz in der Basketball-Bundesliga ProA verteidigt. Erfolgsgarant war Davonte Lacy mit 35 Punkten.

PSK Lions gegen Tigers Tübingen

Mehr Drama geht nicht! Erst in der Verlängerung fiel die Entscheidung, die alle Hoffnungen der PSK Lions auf die erneute Qualifikation zu den Playoffs am Leben erhält. Bei den Tigers Tübingen setzten sich die Badener am Samstagabend, den 16. März 2019,  letztlich 100:94 (47:42, 83:83) durch. Damit verteidigte die Mannschaft von Headcoach Ivan Rudez den so wichtigen achten Platz in der Tabelle. Treffsicherster Akteur war wieder einmal Davonte Lacy mit 35 Zählern, darunter ein wichtiger Dreier kurz vor Ende der regulären Spielzeit.

 

Davonte Damion Lacy (PSK Lions #7) dribbelt den Ball im Angriff. | Quelle: TMC Fotografie

 

Eigentlich hätten die Lions den Deckel auf den Erfolg auch schon in der regulären Spielzeit zumachen können. Denn die Gäste setzten sich im dritten Viertel erstmals auf 14 Punkte ab (64:50), hatten auch im Schlussviertel nochmals mit 13 Punkte (77:64) die Nase vorne. Doch knapp eineinhalb Minuten vor dem Ende war es nach einer Schwächephase unter dem gegnerischen Korb passiert: Die Tigers erzielten den 77:77-Ausgleich!

 

PSK Lions - Uni Baskets Paderborn

Freiwurf für Dominique Johnson (PSK Lions #9) | Quelle: TMC-Fotografie.de

 

Das Geschehen spitze sich weiter zu, auf einen Dreier von Lacy antworteten die Hausherren ebenfalls mit einem Treffer jenseits der Linie. 20 Sekunden vor dem Ende legte Tübingen dann sogar auf 83:83 vor, ehe einmal mehr Lacy das „Löwenrudel“ mit einem spektakulären Dreier in die Verlängerung rettete. Auch hier lieferten sich beide Teams über weite Strecken einen offenen Schlagabtausch, 20 Sekunden vor dem Ende brachte schließlich Dominique Johnson die Lions mit einem Dreier mit 98:93 in Führung.

 

PSK Lions - Uni Baskets Paderborn

Filmore Beck (PSK Lions #30) | Quelle: TMC-Fotografie.de

 

Filmore Beck machte den Erfolg letztlich mit zwei verwandelten Freiwürfen perfekt, durch die zugleich die 100 Punkte-Marke fiel. Auch wenn Lacy mit 35 Punkten herausragte, so stellte der Topscorer die Mannschaft in den Mittelpunkt. Diese hatte auch im zweiten Viertel bereits eine starke Abwehrleistung gezeigt, das Geschehen nach einem 22:29-Rückstand bis zur Halbzeitpause auf 47:42 gedreht.

 

PSK Lions – das nächste Spiel

Auf zum Derby! Das nächste Spiel der PSK Lions findet am 23. März 2019 gegen die MLP Academics Heidelberg statt. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr in der Karlsruher Europahalle!

Die PSK Lions im Interview

PSK Lions – Captain Dominique Johnson im Interview

Einer für alle, halb Amerikaner - halb Deutscher, Teamplayer und vor allem der Captain der PSK-Lions - das ist Basketball-Profi Dominique Johnson.

PSK Lions – Basketballer Maurice Pluskota im Interview

"Ohne Fleiß, kein Preis" - das ist das Credo des PSK-Center-Spielers Maurice Pluskota. Seit 2017 spielt der 2,08 Meter-Mann schon für die PSK-Lions in Karlsruhe. Mit meinKA spricht er über seine Karriere, seine Ziele und seine Wahlheimat Karlsruhe.

PSK Lions – Orlando Isaiah Parker im Interview

Von Florida über Kolumbien, Irland und Bayern bis in die Fächerstadt - Orlando Parker ist einer der permanenten "Starting Five" der PSK-Lions und eine feste Größe im Karlsruher Basketball. meinKA traf den Profisportler zum Interview über seinen Sport.

Auswärtsspiel - Paul Horn-Arena

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.