Neues vom Karlsruher SC
Vertrag bis 2023: Karlsruher SC verlängert mit Sportchef Oliver Kreuzer

Neues vom Karlsruher SC Vertrag bis 2023: Karlsruher SC verlängert mit Sportchef Oliver Kreuzer

Quelle: TMC-Fotografie.de Tim Carmele

Der Beirat der Karlsruher SC GmbH & Co. KGaA hat sich mit Oliver Kreuzer auf eine Verlängerung des im Sommer 2021 auslaufenden Vertrags als Geschäftsführer Sport geeinigt. Der 55-Jährige hat im Wildpark einen neuen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben.

Oliver Kreuzer: Vertragsverlängerung beim KSC

„Bei den Vertragsverhandlungen hat der Beirat intensiv mit Oliver Kreuzer über die Weiterentwicklung des gesamten sportlichen Bereiches gesprochen. Wir sind bei diesen Gesprächen zu dem Ergebnis gekommen, dass die Konstellation von Oliver Kreuzer mit unserem Cheftrainer Christian Eichner ausgezeichnete Voraussetzungen für den zukünftigen sportlichen Erfolg des KSC bietet“, so der Beiratsvorsitzende Holger Siegmund-Schultze.

Wichtig war dem Gremium dabei eine sorgsame und verantwortungsbewusste Abwägung sowie Entscheidung unter Betrachtung der gesamtwirtschaftlichen Situation. Erstmals griff der Beirat dabei auch auf die fachliche Einschätzung des neu installierten Sportkomitees zurück, informiert der KSC in einer Pressemitteilung.

 

Eichner: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen“

Oliver Kreuzer erklärt: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen des Beirats und auf die weitere Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen. Ich will weiterhin meinen Teil dazu beitragen, den KSC in eine sportlich wie wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft zu führen.“

Der ehemalige Profi kehrte nach seiner Zeit als KSC-Sportdirektor von Mai 2011 bis Juni 2013 im Dezember 2016 zurück in den Wildpark und hat seitdem erneut die sportliche Führung der den Blau-Weißen inne.

 

Mehr zum KSC

Doppelschlag in Schlussphase: KSC gewinnt gegen Sandhausen

Dank zweier später Tore hat der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Sorgen im KSC-Abwehrzentrum: kurzfristige & nachhaltige Lösung gesucht

Die Personalsorgen in der Innenverteidigung des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC werden weniger.

Muskelfaserriss bei Daniel Gordon: KSC-Verletztenliste wird länger

Die Verletztenliste beim Karlsruher SC wird länger: Abwehrspieler Daniel Gordon habe sich bei der letzten Aktion im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth verletzt, teilte der Verein am Montag, 08. August 2022, mit. Damit wird der 37-Jährige vorerst ausfallen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.