News aus Baden-Württemberg
Wind und Regen in Baden-Württemberg am Wochenende

News aus Baden-Württemberg Wind und Regen in Baden-Württemberg am Wochenende

Quelle: Jens Büttner
dpa

Das Wetter in Baden-Württemberg bleibt zum Wochenende hin ungemütlich und stürmisch.

Im Bergland, auf den Gipfeln des Schwarzwalds und im Bereich des Feldbergs seien bis Freitag sogar orkanartige Böen möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mit. In der Nacht fängt es nach einem überwiegend niederschlagsfreien Vortag laut DWD wieder an zu regnen – und auch der Sturm schwächt nicht ab. Für den Freitag rechnet der DWD mit starken bis stürmischen Böen bei Temperaturen von höchstens sieben Grad im Bergland und bis zu 14 Grad in der Ortenau. Allerdings herrschen neben den milden Temperaturen weiterhin ein frischer Wind und teils auch Sturmböen. Im Bereich des Feldbergs seien weiterhin Orkanböen möglich.

In der Nacht zu Samstag rechnet der Wetterdienst im Feldberg wieder mit orkanartigen Böen. Der Niederschlag soll zur zweiten Nachthälfte wieder nachlassen. Am Samstag könne es tagsüber auch etwas schneien und demnach auch glatt werden. Außerdem kühlt es ab. Im höheren Bergland erreichen die Temperaturen Höchstwerte von einem Grad und am Hochrhein Werte von bis zu acht Grad. Frische und lokal auch starke Böen sind weiterhin nicht auszuschließen.

Erst zum Ende des Wochenendes soll der Wind dann wieder abnehmen. Zwar startet der Sonntag laut DWD stark bewölkt und teils auch mit Regen und im Bergland auch mit Schnee. Nachmittags soll es aber überwiegend heiter und trocken werden. In hohen Lagen erreichen die Temperaturen am Sonntag maximal sechs und in den Gebieten am Rhein bis zu 14 Grad. Lediglich im Hochschwarzwald sei bis dahin noch mit stürmischen Böen zu rechnen.

 

Weitere Nachrichten

Güterumschlag auf niedrigstem Stand seit 1960

An den Häfen im Südwesten sind im vergangenen Jahr so wenige Güter umgeschlagen worden wie seit über 60 Jahren nicht mehr.

Miese Zahlen, schlechte Aussicht: Kliniken auf der Intensiv

Die Kliniklandschaft soll reformiert werden. Für viele Krankenhäuser in Baden-Württemberg könnte die Reform aber zu spät kommen. Sie stehen vor der Insolvenz, wenn nicht bald Finanzspritzen kommen, warnt ihr Dachverband. Das hätte dann auch Folgen für Patienten.

Sorge um das Auerhuhn: Im Schwarzwald schrumpft der Bestand

Wissenschaftler schlagen in Ostfrankreich Alarm: Es gibt in den Vogesen fast keine Auerhühner mehr. Im Schwarzwald schrumpft der Bestand ebenfalls. Wann kommt im Südwesten der neue Plan zum Schutz des Waldvogels?

Bewölktes Wetter und milde Temperaturen zum Wochenstart

Die Woche startet im Südwesten mit einem zunächst bewölkten Himmel.

Mehrweg voranbringen: Initiative mit neuer Weinpfandflasche

Mit einer neuen 0,75-Liter-Pfandflasche für Wein will eine Initiative aus Baden-Württemberg den Grundstein für ein bundesweit ausrollbares Mehrwegsystem in der Branche legen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.