News aus Baden-Württemberg
Wind und Regen in Baden-Württemberg am Wochenende

News aus Baden-Württemberg Wind und Regen in Baden-Württemberg am Wochenende

Quelle: Jens Büttner
dpa

Das Wetter in Baden-Württemberg bleibt zum Wochenende hin ungemütlich und stürmisch.

Im Bergland, auf den Gipfeln des Schwarzwalds und im Bereich des Feldbergs seien bis Freitag sogar orkanartige Böen möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mit. In der Nacht fängt es nach einem überwiegend niederschlagsfreien Vortag laut DWD wieder an zu regnen – und auch der Sturm schwächt nicht ab. Für den Freitag rechnet der DWD mit starken bis stürmischen Böen bei Temperaturen von höchstens sieben Grad im Bergland und bis zu 14 Grad in der Ortenau. Allerdings herrschen neben den milden Temperaturen weiterhin ein frischer Wind und teils auch Sturmböen. Im Bereich des Feldbergs seien weiterhin Orkanböen möglich.

In der Nacht zu Samstag rechnet der Wetterdienst im Feldberg wieder mit orkanartigen Böen. Der Niederschlag soll zur zweiten Nachthälfte wieder nachlassen. Am Samstag könne es tagsüber auch etwas schneien und demnach auch glatt werden. Außerdem kühlt es ab. Im höheren Bergland erreichen die Temperaturen Höchstwerte von einem Grad und am Hochrhein Werte von bis zu acht Grad. Frische und lokal auch starke Böen sind weiterhin nicht auszuschließen.

Erst zum Ende des Wochenendes soll der Wind dann wieder abnehmen. Zwar startet der Sonntag laut DWD stark bewölkt und teils auch mit Regen und im Bergland auch mit Schnee. Nachmittags soll es aber überwiegend heiter und trocken werden. In hohen Lagen erreichen die Temperaturen am Sonntag maximal sechs und in den Gebieten am Rhein bis zu 14 Grad. Lediglich im Hochschwarzwald sei bis dahin noch mit stürmischen Böen zu rechnen.

 

Weitere Nachrichten

Laut Netze BW: Erdgasnetz im Land ist weitgehend bereit für Wasserstoff

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft - und könnte neben der Industrie teils auch in den Heizungskellern des Landes zum Einsatz kommen. Ein Feldversuch zeigt: Das Erdgasnetz wäre dafür weitgehend bereit.

Bundesgerichtshof in Karlsruhe: THC-Grenzwert bleibt bei 7,5 Gramm

Der Bundesgerichtshof (BGH) hält auch nach der teilweisen Legalisierung von Cannabis am bisherigen strengen Orientierungswert für Strafen bei schweren Verstößen fest.

Gericht beschlagnahmt Schiff nach millionenschwerem Schaden in Iffezheim

Eine betrunkene Steuerfrau soll den Unfall mit dem Schiff «La Primavera» an der Rheinschleuse Iffezheim im November verursacht haben. Ein Millionenschaden entstand. Nun wurde das Schiff beschlagnahmt.

Temperaturen bis zu 21 Grad - der Frühling ist in Sicht

Noch ist es winterlich im Ländle, doch zum Wochenende soll der Frühling wieder zurückkehren. Bei Temperaturen bis zu 21 Grad können sich die Menschen wieder auf wärmere Tage freuen.

Gewalt an Schulen steigt: Lehrer fordern mehr Sozialarbeiter

Körperverletzung, Bedrohung und Raub: Das Spektrum von Straftaten an Schulen ist breit. Die Zahlen liegen mittlerweile deutlich über denen vor der Corona-Krise. Schüler dringen auf unabhängige Meldestellen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.