News aus Baden-Württemberg
Wissenschaftler befürchtet Borkenkäfer-Befall über Jahre

News aus Baden-Württemberg Wissenschaftler befürchtet Borkenkäfer-Befall über Jahre

Quelle: Thomas Warnack

Gerade in der Corona-Krise ist der Wald für viele ein Erholungsort. Doch ein kleiner Käfer lässt von der grünen Lunge mancherorts nicht mehr viel übrig. Und das schon im dritten Jahr in Folge. Experten sind in Sorge, dass es erst in ferner Zukunft Entspannung gibt.

Der starke Befall mit Borkenkäfern könnte auch den Wäldern in Baden-Württemberg nach Einschätzung des Thünen-Instituts noch Jahre zu schaffen machen. Die Witterung habe in diesem Jahr bislang nicht zu einer Verringerung der Borkenkäfer-Population geführt, sagte der Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde, Andreas Bolte. «Im Gegenteil, wahrscheinlich bleibt der Befall noch weiter auf einem hohen Niveau in den kommenden Jahren.»

Stürme und Trockenheit hatten vielen Wäldern in Deutschland schon in den Jahren 2018 und 2019 stark zugesetzt. Durch das dritte extrem trockene Jahr in Folge sind nach Angaben der baden-württembergischen Forstkammer rund 43 Prozent der Bäume im Südwesten schwer geschädigt. Mehrere Millionen Kubikmeter Schadholz von entwurzelten Bäumen seien ein idealer Nährboden für den Borkenkäfer, teilte der Waldbesitzer-Verband mit.

Die Bedingungen seien zuletzt wie ein «Schlaraffenland» gewesen, sagte auch Bolte. Das gelte besonders für den sogenannten Buchdrucker, einer Borkenkäferart, die vor allem geschwächte und kranke Fichten befällt. Durch die hohe Population in den Vorjahren sei die Anfangsgeneration in diesem Frühjahr sehr groß gewesen. Bis zu drei Generationen Larven schlüpfen pro Jahr.

Dem Thünen-Experten zufolge bräuchte es mindestens zwei «ganz kühle und feuchte Jahre». «Das wäre nötig, zum einen, um die Widerstandskraft der Bäume zu stärken, zum anderen aber auch, damit die Population der Borkenkäfer insgesamt zurückgeht», sagte Bolte. Langfristig sei es dagegen notwendig, den Waldumbau voranzutreiben. Durch den Wechsel von Baumarten, etwa hin zu Mischwäldern, sollen Schadpotenziale eingeschränkt werden.

In den Wäldern bei Pfronstetten auf der Schwäbischen Alb gehen Förster zudem mit App und Drohne gegen den Borkenkäfer vor. Forstunternehmer Michael Widiner kann mit der selbst entwickelten App kranke oder umgestürzte Bäume auf einer digitalen Karte markieren und die Information damit Mitarbeitern oder anderen Förstern zur Verfügung stellen. Wird ein braun gefärbter kranker Baum ausgemacht, setzt der Forstunternehmer auf der Karte auf seinem Handy eine Markierung mit der Aufschrift «Käferbefall». Weitere Markierungsmöglichkeiten lauten beispielsweise «Wassermangel/Hitzeschaden» und «Totholz».

Per GPS-Funktion sehen andere Nutzer den Standort der markierten Bäume. In Echtzeit werden die markierten Punkte mit allen Geräten des Forstunternehmens synchronisiert. Die App ist seit September 2019 auf dem Markt. Was Widiner jetzt in wenigen Minuten erledigt, habe früher wesentlich länger gedauert.

In vielen Forstbetrieben wird die Aufnahme eines Waldes nach Auskunft von Widiner manuell durchgeführt. Mitarbeiter streifen dafür zu Fuß durch den Wald und markieren Bäume, die abgeholzt werden müssen. Die Markierung erfolgt zum Teil auf Papier-Karten und mittels Spraydosen. Es kommt dann nicht selten dazu, dass Bäume im Nachhinein vergessen oder übersehen werden – in Zeiten der Borkenkäferplage ein sehr großes Problem.

 

Weitere News aus Baden-Württemberg

Stürmer Philipp Hofmann kritisiert Führung des KSC

Stürmer Philipp Hofmann vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat nach seinem wahrscheinlich geplatzten Wechsel zum 1. FC Union Berlin Kritik an seinem derzeitigen Arbeitgeber geübt.

ÖPNV-Kontrolle im Landkreis Karlsruhe: 918 Verstöße gegen Maskenpflicht

In den Bussen und Straßenbahnen im Landkreis Karlsruhe stand am Montag, den 21. September eine fünfstündige Kontrolle der Maskenpflicht im ÖPNV auf dem Programm. Kontrolliert wurden 5.185 Personen - Verstöße gegen die Maskenpflicht wurden 918 gezählt.

Mostereien & Saftpressen in Karlsruhe: Wo aus Fallobst Saft & Most wird

Eine Apfelschorle löscht den Durst: Jeder Deutsche trinkt im Schnitt knapp sieben Liter davon im Jahr. Und selbstgemacht schmeckt der Saft gleich noch mehr! Rund um Karlsruhe gibt es viele Saftpressen und Mostereien, bei denen Obst verarbeitet wird.

Deutlich weniger Hochzeiten wegen Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hat in Baden-Württemberg viele Heiratspläne vorerst platzen lassen.

OB-Wahl in Corona-Zeiten: Briefwahlbezirke werden aufgestockt

Die Stadt Karlsruhe wird die Aufteilung der Wahlbezirke für die Oberbürgermeisterwahl, infolge der Corona-Krise, verändern. Am 6. Dezember 2020 wird es daher weniger Urnenwahlbezirke als bei den Wahlen zuvor geben, dafür gibt es mehr Briefwahlbezirke.

83 offene Stellen: Baden-Württemberg sucht Cyberkriminalisten

Cybercrime hat viele Gesichter - und es kommen immer mehr dazu. Die Täter sind kreativ, wenn es um neue Angriffstechniken geht. Und sie schlagen immer häufiger zu. Dagegen wappnet sich Baden-Württemberg.

Bahn Bahnen Marktplatz 2019

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 39

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 21. September bis 27. September 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

Umherfliegender Reifen beschädigt Fahrzeuge auf Autobahn 8

Ein Sattelschlepper hat auf der Autobahn 8 bei Karlsbad (Kreis Karlsruhe) zwei Reifen verloren und so einen schweren Unfall verursacht.

Polizei Blaulicht

Tritte gegen den Kopf: Tätertrio greift Männer an & flüchtet

Drei unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag, 20. September, in der Hirschstraße zwei Männer geschlagen. Als diese am Boden lagen traten sie ihnen gegen den Kopf. Ein Verletzter war zunächst nicht ansprechbar. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Unis haben in Corona-Zeiten Erstsemester besonders im Blick

Mehr als die Hälfte der Lehre an den Südwest-Universitäten wird im Wintersemester coronabedingt digital stattfinden - doch Anfänger sollen live an den Studienbetrieb herangeführt werden.

KSC-Sportchef Kreuzer hakt Hofmann-Wechsel zu Union ab

Ein Wechsel von Torjäger Philipp Hofmann vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC zum Bundesligisten 1. FC Union Berlin ist laut KSC-Sportchef Oliver Kreuzer vom Tisch.

Radler demonstrierten für kindersichere Radwege im Südwesten

Radwege im Südwesten sind für Kinder zu oft noch zu gefährlich - das jedenfalls kritisiert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club. Um auf das Problem aufmerksam zu machen, traten am Wochenende in vielen Kommunen junge Radler kräftig in die Pedale.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.