Neues vom Karlsruher SC
Zum Wohle des Klimas: Karlsruher SC setzt auf Ökostrom

Neues vom Karlsruher SC Zum Wohle des Klimas: Karlsruher SC setzt auf Ökostrom

Quelle: Melanie Hofheinz

Seit Anfang des Jahres 2021 vertraut der KSC im Bereich der Stromversorgung auf Ökostrom der Stadtwerke Karlsruhe. Der „NaturStrom“ wird zu 100 Prozent in Wasserkraftanlagen erzeugt und stellt eine klimaschonendere Alternative zu herkömmlichem Strom dar.

Karlsruher SC setzt nun auf „NaturStorm“

Der KSC setzt im Bereich der Stromversorgung nun auf „Grün“. Zum Beginn des Jahres wurde im Wildpark gemeinsam mit den Stadtwerken Karlsruhe auf Ökostrom umgestellt.

Dieser „NaturStrom“ wird zu 100 Prozent aus Wasserkraft erzeugt und verspricht keine umwelt- oder klimaschädlichen Emissionen. Fossile Ressourcen wie Kohle, Öl und Erdgas werden geschont, teilt der Club in einer Pressemeldung mit.

 

Gesamter Wildpark mit „grünem“ Strom

Im gesamten Wildpark kommt der „grüne“ Strom nun zum Einsatz und sorgt für die nötige Energie hinter den Flutlichtern am Spieltag, den Computern der KSC-Mitarbeiter, den Fitnessgeräten der Profis oder den Kassen des KSC-Fanshops.

 

KSC steigert Verantwortung im Bereich Umwelt

Mit dem Einsatz des „NaturStroms“ steigert der KSC seine soziale Verantwortung im Bereich Umwelt von KSC TUT GUT. weiter. Denn der Ausbau erneuerbarer Energien stellt laut Umweltbundesamt eine der wichtigsten Strategien zur Minderung des Ausstoßes von Treibhausgasen dar.

 

Weitere Nachrichten

Laut Studie: Keine erhöhte Corona-Infektionsgefahr im Karlsruher ÖPNV

Die regelmäßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Vergleich zum Individualverkehr ist nicht mit einem höheren Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden, das geht aus einer aktuellen Studie des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hervor.

Karlsruher Sozial- und Jugendbehörde zieht in die Südweststadt

Für soziale Belange der Karlsruher gibt es ab Montag, 17. Mai 2021, eine gemeinsame Adresse: das Rathaus an der Alb in der Ernst-Frey-Straße 10. Hier werden mehrere Fachbereiche aus dem Rathaus West und weiteren Standorten unter einem Dach gebündelt.

Karlsruher Bank-Betrug bei Fahndungsserie "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Am Mittwoch, 12. Mai 2021 (20:15 Uhr/ZDF) wird in der Serie "Aktenzeichen XY... ungelöst" ein Betrugsfall aus Karlsruhe thematisiert. Anfang Juli 2020 erbeutete ein unbekannter Betrüger bei einem Karlsruher Kreditinstitut Bargeld in Höhe von 80.000 Euro,

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 19/2021

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 10. Mai bis 16. Mai 2021 gibt es hier zum Nachlesen.

Präsentationen verfügbar: Sanierungsauftakt im Gewerbegebiet Grünwinkel

Die Stadt Karlsruhe hat für das Sanierungsgebiet "Gewerbegebiet Grünwinkel" Präsentationen erstellt, die ab sofort online verfügbar sind. Sie sollen Anwohnerschaft, Gewerbetreibende, Grundstückseigentümer sowie alle interessierten Bürger über informieren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.