3G-Pflicht in Bus & Bahn: KVV mit Schwerpunktkontrolle am Mittwoch

3G-Pflicht in Bus & Bahn: KVV mit Schwerpunktkontrolle am Mittwoch

Quelle: Uli Deck

Der Karlsruher Verkehrsverbund führt am Mittwochvormittag, 01. Dezember 2021, in Karlsruhe eine mehrstündige Schwerpunktkontrolle der 3G-Pflicht gemeinsam mit Mitarbeiter/-innen des städtischen Ordnungsamts durch, wird in einer Mitteilung angekündigt.

Schwerpunktkontrolle der 3G-Pflicht

Seit Kurzem gilt als Teil umfangreicher bundesweiter Corona-Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der vierten Welle die 3G-Regel auch in allen Bussen und Bahnen.

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) führt aus diesem Grund am Mittwochvormittag, 01. Dezember 2021, in Karlsruhe eine mehrstündige Schwerpunktkontrolle der 3G-Pflicht gemeinsam mit Mitarbeiter/-innen des städtischen Ordnungsamts durch, das geht aus einer Pressemeldung hervor.

 

Bei Verstößen sind Bußgelder möglich

Im Zuge der gemeinsamen Kontrollaktion in Tram- und Stadtbahnen soll neben den erforderlichen 3G-Nachweisen auch die geltende Maskenpflicht kontrolliert werden.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem städtischen Ordnungsamt ist es bei Verstößen gegen die 3G-Pflicht möglich, entsprechende Bußgelder zu verhängen, wird weiter informiert.

 

Gelber Impfpass reicht nicht mehr aus

Bundestag und Bundesrat hatten beschlossen, dass seit 24. November sämtliche Fahrgäste in Bussen und Bahnen geimpft, genesen oder getestet sein müssen (3G). Fahrgäste werden gebeten, folgenden wichtigen Hinweis zu beachten:

Ab dem 01. Dezember 2021 reicht gemäß der neuen Corona-Landesverordnung der gelbe Impfpass als „Geimpft Nachweis“ nicht mehr aus. Als Nachweis gilt dann nur noch das EU-Zertifikat oder der QR-Code in der App.

In den folgenden Tagen und Wochen sind weitere Kontrollen in Zusammenarbeit mit Ordnungsämter im Verbundgebiet geplant, kündigt der KVV an.

 

Weitere Nachrichten

Karlsruher Unfallschwerpunkt wird entschärft: Hier gibt es bald einen neuen Blitzer

Die Ampelkreuzung Linkenheimer Landstraße/Johann-Georg-Schlosser-Straße ist mittlerweile auf Liste der Unfallhäufungsschwerpunkte zu finden. Daher errichtet die Stadt bis Ende Oktober dort eine kombinierte Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachungsanlage.

Mehrere Mädchen bedrängen & schlagen 14-Jährige am Karlsruher Marktplatz

Am Freitagabend, 23. September 2022, wurde eine 14-Jährige in der Karlsruher Innenstadt Opfer einer Körperverletzung. Mehrere bislang unbekannte, weibliche Tatverdächtige beschimpften die Jugendliche und schlugen sie mit Fäusten, teilt die Polizei mit.

Die Rheinbrücke bei Karlsruhe

Aktuelle Planungen: Info-Veranstaltung zur zweiten Rheinbrücke in Karlsruhe

Am Dienstag, 04. Oktober 2022, (18:00 Uhr bis 20:30 Uhr), lädt das Regierungspräsidium Karlsruhe, Interessierte zu einer öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema "Bau der zweiten Rheinbrücke" in die Badnerlandhalle nach Neureut ein.

Über Baumstämme & durch Schlamm: Karlsruher Kreisfeuerwehren auf dem Unimog-Testgelände

Am Samstag, 24. September 2022, war der Kreisfeuerwehrverband Karlsruhe auf dem Unimog Testgelände in Ötigheim unterwegs. Bei dem abenteuerlichen Fahrerseminar nahmen vier Unimog-Löschfahrzeuge aus dem Landkreis teil, heißt es in einer Pressemeldung.

3D-Modell eröffnet: Mit dem Joystick durch die neugestaltete Kaiserstraße

Im Frühjahr 2023 beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Kaiserstraße in Karlsruhe. Alle Interessierten, die sich schon heute ein Bild von der neuen Fußgängerzone machen möchten, können die "neue Kaiserstraße" ab sofort in einem 3D-Modell erleben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.