Corona in der Fächerstadt
Digitalisierung an Schulen: Karlsruhe investiert 4,65 Millionen Euro

Corona in der Fächerstadt Digitalisierung an Schulen: Karlsruhe investiert 4,65 Millionen Euro

Quelle: Stadt Karlsruhe / Fränkle

Die Stadt Karlsruhe hat seit März für die Karlsruher Schulen insgesamt rund 5.400 iPads, 1.350 Notebooks, 550 Windows Tablets und 550 Apple TV bereitgestellt. Für die Beschaffung und Inbetriebnahme wurden insgesamt rund 4,65 Millionen Euro investiert.

Stadt Karlsruhe setzt auf Digitalisierung

Die Stadt Karlsruhe hat seit März für die Karlsruher Schulen insgesamt rund 5.400 iPads, 1.350 Notebooks, 550 Windows Tablets und 550 Apple TV bereitgestellt. Grundlage dafür waren die Bedarfsmeldungen aus 85 Schulen und drei Schulkindergärten, erklärt die Stadt in einer Pressemitteilung.

 

Rund 4,65 Millionen Euro wurden investiert

Für die Beschaffung und Inbetriebnahme der Endgeräte gibt die Stadt Karlsruhe insgesamt rund 4,65 Millionen Euro aus. Davon werden 3,39 Millionen durch Fördermittel aus dem Sofortausstattungsprogramm von Bund und Land abgedeckt. Den Rest finanziert die Stadt im Rahmen des Projekts „Medienmoderne Schule“.

 

OB-Mentrup: „Teil der Digitalisierungs-Strategie“

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup betont: „Es handelt es sich aber nicht einfach um eine Hau-Ruck-Aktion, die man aufgrund aktueller Gegebenheiten gestartet hat“.

Vielmehr sei dies Teil der Digitalisierungs-Strategie für die Karlsruher Schulen, die schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie gestartet wurde. Somit seien die neuen Herausforderungen „in Karlsruhe auf bereits vorbereitete Strukturen getroffen“, so der OB weiter, was „den Schulen einen unglaublichen Schub nach vorne gibt“.

 

Weitere Meldungen

Statistik aus Abschiebehaftanstalt: Nach Corona steigt Zahl der Abschiebungen wieder

Flüge waren vielfach untersagt, Einreisen in andere Länder ebenso - wegen Corona konnten in den vergangenen zwei Jahren weniger Menschen aus Baden-Württemberg abgeschoben werden. Das ändert sich gerade wieder.

Land geht von 280 Millionen Euro für Unternehmenshilfen aus

Seit dieser Woche können kleine und mittelgroße Firmen Landesgelder beantragen, um durch den Krisen-Winter zu kommen. Im Vergleich zu den Corona-Hilfen zeichnet sich jedoch eine überschaubare Nachfrage ab.

Mehr als 140.000 Geflüchtete aus Ukraine in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat bereits über 141.000 geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufgenommen.

Millionenschaden bei Hausbrand in Gernsbach

Ein Feuer in einem Gebäude in Gernsbach (Landkreis Rastatt) hat einen Schaden in Millionenhöhe verursacht.

Wildunfall nahe Bad Wildbad: Auto landet in Böschung - Fahrer schwer verletzt

Ein Autofahrer ist bei einem Wildunfall nahe Bad Wildbad (Landkreis Calw) schwer verletzt worden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.