Karlsruher Löwenrudel
Erfolgreiches Testspiel – LIONS siegen gegen Ligakonkurrent Heidelberg!

Karlsruher Löwenrudel Erfolgreiches Testspiel – LIONS siegen gegen Ligakonkurrent Heidelberg!

Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

Die PS Karlsruhe LIONS sind erfolgreich in die Saisonvorbereitungen gestartet! Im ersten Testspiel harmonierte der neu zusammengestellten Kader gut und siegte am Mittwoch, 16. September, überraschend gegen die Ligakonkurrenten MLP Academics Heidelberg.

LIONS gewinnen gegen MLP Academics Heidelberg

Die Saisonvorbereitung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA geht in die heiße Phase. Rund einen Monat, bevor die PS Karlsruhe LIONS zum Auftakt in der Europahalle gegen die Artland Dragons gefordert sind (17. Oktober 2020), gelang dem Löwenrudel am Mittwoch, den 16. September im Testspiel gegen die MLP Academics Heidelberg ein 104:91-Sieg, informieren die LIONS in einer Pressemitteilung.

 

Corona: Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Das Spiel fand pandemiebedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die wenigen Beobachter in der Karlsruher Wildparkhalle am Adenauerring sahen zwei Teams, die von Anfang an viel Wert auf die Offense legten, und damit in unterhaltsamen zehn Auftaktminuten für einen 29:28-Zwischenstand zur ersten Pause sorgten.

In der Folge gelang es lediglich den LIONS, ihre starke Wurfquote aufrechtzuerhalten und somit den Vorsprung zur Spielmitte zweistellig zu machen. Mit 56:45 ging es in die zweite Hälfte, in der die Gäste viel Druck auf das junge Team aus der Fächerstadt ausübten. Doch die Mannschaft des Trainertandems Drazan Salavarda und Samuel DeVoe brach keineswegs auseinander, sondern behauptete sich erfolgreich. So erhielten die Academics zu keinem Zeitpunkt der Partie eine realistische Chance, das Spiel zu drehen.

 

Daniel Norl (PSK Lions #13) dribbelt zum Angriff.

Daniel Norl (PSK Lions #13) dribbelt zum Angriff. | Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

 

Trainingsschwerpunkt auf den konditionellen Aspekten

DeVoe räumte nach dem Spiel ein, dass er in den letzten Wochen einen Trainingsschwerpunkt auf die konditionellen Aspekte gelegt habe. Dieser Umstand scheint der körperlichen Entwicklung zahlreicher junger Spieler in der Mannschaft gutgetan zu haben.

Für einen Großteil der Punkteausbeute hatten indes die erfahrenen Kräfte im Team gesorgt. Neuzugang Gregory Foster trumpfte mit 31 Zählern auf. Zweitbester Werfer war der Dienstälteste im Löwenrudel: Maurice Pluskota holte sich 26 Punkte.

Ein Testspielsieg zählt am Ende nichts, doch in diesem Fall tut er den LIONS sehr gut.  Denn angesichts einer bisher schwierigen Saisonvorbereitung und eines im Ligavergleich äußerst schmalen Budgets schenkt der Triumph über die favorisierten Kurpfälzer der Mannschaft wertvolles Selbstvertrauen.

 

Maurice Pluskota (PSK Lions 23) jubelt zum Heimsieg

Maurice Pluskota (PSK Lions 23) jubelt zum Heimsieg. | Quelle: TMC-Fotografie.de

 

Mehr Sport aus Karlsruhe

In der Nachspielzeit: KSC verliert gegen Fortuna Düsseldorf

Aufgrund der Corona-Quarantäne des KSC musste die Auswärtspartie gegen Fortuna Düsseldorf verschoben werden. Das Nachholspiel war für Montag, 03. Mai 2021 angesetzt. Der KSC kämpfte gegen starke Gastgeber - doch verlor in der Nachspielzeit mit 3:2 (1:1).

Einzelgespräche: Sandhausen kämpft gegen Negativrekord an

Trainer Gerhard Kleppinger vom SV Sandhausen setzt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga auf Einzelgespräche.

Mit Siegeswillen & Stürmer Hofmann: KSC reist nach Düsseldorf

Für den Karlsruher SC steht am Montag, 03. Mai 2021 (20:30 Uhr), das dritte und damit auch letzte Nachholspiel an. Gegen Fortuna Düsseldorf möchten die Badener gerne die aktuelle Remis-Serie beenden und einen Auswärtssieg mit nach Karlsruhe bringen.

Positiv-Tests und Quarantäne: Geldstrafe für Karlsruher SC

Der Karlsruher SC muss nach seiner Quarantäne-Zeit wegen des Verstoßes gegen Corona-Regeln eine Geldstrafe zahlen.

Punktgewinn im Nachholspiel: KSC und HSV trennen sich 1:1

Nach dem 0:0 gegen Erzgebirge Aue am Montagabend, stand für den KSC am Donnerstag, 29. April 2021 direkt das zweite Nachholspiel auf dem Plan. Die Badener reisten zum Hamburger SV und zeigten ein umkämpftes Spiel. Am Ende stand es 1:1 (0:0) Unentschieden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.