Spieltag 12
Heim-Niederlage: Der KSC verliert gegen den SC Paderborn

Spieltag 12 Heim-Niederlage: Der KSC verliert gegen den SC Paderborn

Quelle: aim

Am 12. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfing der Karlsruher SC den SC Paderborn 07 im Wildpark. Die Partie war auf Sonntag, 31. Oktober 2021 (13:30 Uhr) terminiert. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste mit 0:4 – am Ende stand es 2:4 für Paderborn.

Karlsruher SC empfing den Karlsruher SC

Der KSC hatte nach seinem Pokal-Spiel am Mittwoch, 27. Oktober 2021, nur wenig Zeit, um sich auf die Liga-Partie gegen den SC Paderborn 07 vorzubereiten. Denn bereits am Sonntag, 31. Oktober 2021, stand das Heimspiel für die Karlsruher an.

Trainer Christian Eichner erwartete dennoch Fokussierung seiner Mannschaft, denn mit Paderborn gastierte ein sehr auswärtsstarkes Team im Wildpark.

Die KSC-Startelf: Marius Gersbeck, Marco Thiede, Philip Heise, Daniel Gordon, Christoph Kobald, Jerome Gondorf, Marvin Wanitzek, Kyoung-Rok Choi, Tim Breithaupt, Lucas Cueto Philipp Hofmann

 

| Quelle: aim

 

Halbzeit 1 – Paderborn überrollte den KSC

In der ersten Halbzeit wurde der KSC von den Gästen aus Paderborn regelrecht „überrollt“. In der 20. Minute traf Julian Justvan zum 0:1. Wenige Minuten später klingelte es erneut im Kasten von Marius Gersbeck: Sven Michel traf zum 0:2 für Paderborn.

Doch Paderborn ruhte sich nicht auf ihrer frühen Führung aus – im Gegenteil: in der 29. und 32. Minute erhöhte Sven Michel auf den 0:4-Pausenstand im Wildpark. Der KSC hatte der „Paderborn-Show“ bis dahin nur wenig entgegenzusetzen.

 

| Quelle: aim

 

Halbzeit 2 – Der KSC kämpfte sich zurück

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen Fabian Schleusener und Marc Lorenz für Jerome Gondorf und Lucas Cueto ins Spiel. Der KSC wollte die 0:4-Führung der Gäste nicht auf sich sitzen lassen und zeigte sich kämpferisch. Dies wurde in der 68. und 69. Minute belohnt, als Fabian Schleusener und Philipp Hofmann zum 2:4 verkürzten.

Kyoung-Rok Choi und Tim Breithaupt verließen in der 84. Minute die Partie und Dominik Kother und Malik Batmaz kamen. Der KSC zog seine sehenswerte Aufholjagd bis zum Ende durch – doch Tore gelangen den Badenern keine mehr. Am Ende verloren die Blau-Weißen mit 2:4 im eigenen Stadion.

 

Fotogalerie | Karlsruher SC gegen SC Paderborn 07 | Saison 2021/22

Mehr zum KSC

Interview

KSC-Stürmer Simone Rapp will "arbeiten, arbeiten und dran bleiben"

Nach zwei Testspielen haben die KSC-Profis ein freies Wochenende - Simone Rapp verbringt dieses im heimischen Tessin. meinKA sprach mit dem KSC-Stürmer vor seiner Abfahrt, warum gerade nicht seine beste Phase sei und wieso er eine Bandscheiben-OP abgelehnt hat.

KSC mit hohem Testspielsieg bei Bundesligist Mainz 05

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat auch das zweite Testspiel innerhalb von zwei Tagen hoch gewonnen.

KSC gewinnt gegen Winterthur deutlich: Duo feiert Comeback

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat das erste seiner beiden Testspiele in dieser Woche gewonnen.

Doppelpack von Ujah: Karlsruher SC unterliegt Braunschweig

Eintracht Braunschweigs Torjäger Anthony Ujah hat für das dritte sieglose Spiel nacheinander für den Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga gesorgt.

Interview

KSC-Stürmer Mikkel Kaufmann im Interview: "Ich möchte mich hier durchsetzen!"

meinKA sprach mit dem 21-jährigen Stürmer Mikkel Kaufmann über seine Ziele beim Karlsruher SC und seine bislang schwierige Anfangszeit. Aber auch über seine Vorliebe für Golf, seine schulischen Ambitionen und über die Familie in seiner Heimat Dänemark.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.