News aus Baden-Württemberg
Hochwasser: Anstieg der Rhein-Wasserstände erwartet

News aus Baden-Württemberg Hochwasser: Anstieg der Rhein-Wasserstände erwartet

Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
dpa

Wegen Dauerregens im südöstlichen Rheineinzugsgebiet wird in den kommenden Tagen ein Anstieg der Rhein-Pegelstände erwartet.

Aufgrund starker und anhaltender Regenfälle gehen Experten in den kommenden Tagen von deutlich ansteigenden Wasserständen des Rheins aus. Am Pegel Maxau in Karlsruhe wird die Meldehöhe von 700 Zentimetern voraussichtlich am Samstagmorgen überschritten, mit weiterem Anstieg bis Sonntag, wie die Hochwasservorhersagezentrale Rheinland-Pfalz am Freitag mitteilte. Bis Sonntagabend sei ein weiterer Anstieg im Bereich eines zehnjährlichen Hochwassers (857 Zentimeter) möglich. Solche Ereignisse kommen im Schnitt nur etwa einmal im Jahrzehnt vor. Auch in Mannheim (650 Zentimeter) und in Mainz (550 Zentimeter) sollen am Wochenende die Meldehöhen überschritten werden.

Unterhalb der Neckarmündung könne es zu Beginn der kommenden Woche zu einem statistisch nur alle 20 Jahre auftretenden Hochwasser kommen. «Dies wird maßgeblich beeinflusst vom tatsächlich eintretenden Abfluss des Neckars, welcher in den Vorhersagen derzeit noch größere Unsicherheiten aufweist», hieß es im Hochwasserbericht. Eine Flutung von eingedeichten Rückhalteflächen (Polder) zu Beginn der kommenden Woche liege im Bereich des Möglichen.

Am Pegel Maxau war am Freitag die Schifffahrts-Hochwassermarke I überschritten – damit verbunden sind Auflagen wie ein gedrosseltes Tempo und das Fahren in der Mitte des Flusses. Sobald die Wasserstände großer Flüsse bestimmte Meldehöhen überschritten haben, veröffentlicht der Vorhersagedienst Hochwasserberichte für den jeweiligen Fluss.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.

20 neue Bäume in Kübeln sorgen für mehr Grün auf dem Karlsruher Marktplatz

Das Gartenbauamt hat in Karlsruhe eine größere Pflanzaktion gestartet und 20 neue Bäume in Kübel auf den Marktplatz gestellt. Die Bäume sollen künftig Schatten spenden und gleichzeitig eine Nahrungsquelle für Bienen und Vögel sein, teilt die Stadt mit.

Jahresbericht zur Lebensmittelüberwachung: Ein Drittel der Karlsruher Betriebe kontrolliert

Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung informierte im Juni 2024 in einem "Jahresbericht Lebensmittelüberwachung 2023" über Kontrolltätigkeiten. Von den im Landkreis Karlsruhe ansässigen 7.400 Betrieben wurden knapp ein Drittel kontrolliert.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.