News aus der Fächerstadt
Karlsruher Polizei bemerkt hilflosen Mann & rettet ihm das Leben

News aus der Fächerstadt Karlsruher Polizei bemerkt hilflosen Mann & rettet ihm das Leben

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

Nachdem sie am Montagabend, 04. Januar 2021, zu einer vermeintlichen Schlägerei unnötig gerufen worden waren, retteten zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt einem älteren Mann das Leben, das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Polizeibeamte retten älterem Herrn das Leben

Nachdem sie am Montagabend, gegen 20 Uhr, zu einer vermeintlichen Schlägerei vollkommen unnötig gerufen worden waren, retteten zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt einem älteren Mann das Leben, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Der eigentliche Einsatz, eine angebliche Schlägerei, stellte sich als Einbildung eines deutlich alkoholisierten Mannes dar, der nun wegen Missbrauchs von Notrufen angezeigt wird, erklärt die Polizei.

 

Beamte entdecken 78-jährigen Mann per Zufall

Beim Verlassen des Einsatzes in der Königsberger Straße sahen die beiden Polizeibeamten auf dem Rückweg zu ihrem Streifenwagen über den Balkon der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung eine Person auf dem Bett liegen. Sie konnten sehen, dass der Mann auf dem Rücken im Bett lag und sich seltsam bewegte.

Auch nachdem die Beamten geläutet und ans Fenster geklopft hatten, rührte sich der Mann nicht, Nachbarn hatten keinen Schlüssel. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Wohnung über die Balkontür betreten und den Mann dem Rettungsdienst übergeben, wird berichtet.

 

Medizinischer Notfall: Mann lag hilflos im Bett

Es stellte sich heraus, dass der 78-Jährige wohl schon seit längerer Zeit aufgrund eines medizinischen Notfalls hilflos auf seinem Bett gelegen hatte. Genauere Informationen konnte der Herr, der kaum ansprechbar war, nicht geben. Er wurde umgehend zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht, berichtet die Polizei.

 

Polizei-Ticker Karlsruhe

Alle Meldungen

Weitere Nachrichtenn

Rund 40 Unbekannte stören Grünen-Wahlparty in Karlsruhe

Eine Wahlparty der Partei "Bündnis 90/Die Grünen" wurde am Sonntag, 26. September 2021, in einem Gebäude in der Nähe des Lidellplatzes von rund 40 Personen gestört. Die Polizei hat Ermittlungen zum Vorfall eingeleitet, heißt es in der Pressemeldung.

Direktmandat: In Karlsruhe setzt sich Grüne Zoe Mayer klar durch

In Karlsruhe haben die Grünen erstmals ein Direktmandat für den Bundestag errungen.

Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg weiter gestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg ist weiter gestiegen.

CDU mit historischem Minus: Kretschmann enttäuscht

Es ist eine schlimme Schlappe für die einst so stolze CDU in Baden-Württemberg. War es nur der unbeliebte Kanzlerkandidat? Auch die Grünen sind enttäuscht. Nach oben geht es für die Südwest-SPD - dank Olaf Scholz.

KSC hadert nach Niederlage: Eichner fehlt die "Männlichkeit"

Der Karlsruher SC erlebt gegen St. Pauli einen Tag zum Vergessen. Bei der ersten Heimniederlage der Saison hagelt es Gegentore und Gelbe Karten. Eine Sache ärgert Trainer Christian Eichner besonders.
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.