Spieltag 25
KSC empfängt Eintracht Braunschweig: „Werden eine gute Leistung brauchen“

Spieltag 25 KSC empfängt Eintracht Braunschweig: „Werden eine gute Leistung brauchen“

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Am 25. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfängt der KSC im Wildparkstadion Eintracht Braunschweig. Nach dem 0:0-Unentschieden gegen den FC St. Pauli, wollen die Badener nun wieder einen Heimsieg feiern. Doch Braunschweig ist kein einfacher Gegner.

Der KSC empfängt Eintracht Braunschweig

Torlos trennten sich der FC St. Pauli und der KSC am 24. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Am Sonntag, 14. März 2021 (13:30 Uhr), gehen die Badener nun gegen Eintracht Braunschweig auf Punktejagd. Aktuell steht die Mannschaft von Christian Eichner mit 40 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz – und damit nur acht Zähler hinter dem Spitzenreiter VfL Bochum.

Eintracht Braunschweig hat deutlich weniger Zähler auf dem Konto: 24 Punkte nach 24 Spielen sowie Platz 15 sind die aktuelle Ausbeute. Allerdings konnte das Team von Trainer Daniel Meyer zuletzt gegen den SV Sandhausen als Gewinner vom Platz gehen. Entsprechend motiviert werden die Gäste vermutlich auch gegen den KSC auflaufen.

 

Eichner: „Werden eine gute Leistung brauchen“

Christian Eichner erwartet gegen Braunschweig „ein ähnliches Spiel, wie gegen Nürnberg“. Unterschätzen wird er den Gegner nicht, denn der KSC-Coach weiß: „Wir treffen auf eine sehr kompakte Mannschaft, die in den letzten Wochen auch wenig zugelassen hat – und die sicherlich auch auf ihren Moment warten wird und sehr gefährliche Spieler nach vorne hat.“

„Wir werden eine gute Leistung brauchen, um drei Punkte zu Hause zu holen. Ich hoffe natürlich, dass die Mannschaft dieses Momentum der letzten Monate auf ihrer Seite behält“, so der Trainer weiter.

 

Kapitän Jerôme Gondorf ist gelbgesperrt

Verzichten muss Eichner am Sonntag auf Kapitän Jerôme Gondorf. Der 32-Jährige sah im Spiel gegen St. Pauli die fünfte gelbe Karte und muss daher pausieren. Janis Hanek, Dirk Carlson und Sebastian Jung fallen verletzungsbedingt aus.

Allerdings sind Tim Breithaupt und Dominik Kother wieder einsatzbereit und der KSC-Coach scheint zufrieden mit dem Umfang seines Teams: „24 Mann waren die ganze Trainingswoche über da. Das erhöht das Kaderniveau, erhöht die Qualität im Training, sorgt für Reibung sowie Schärfe und das brauchen die Jungs, um Leistung bringen zu können“, weiß Eichner.

 

Mehr zum KSC

Abwehrsorgen des KSC nehmen ab: Ballas zurück auf dem Platz

Durch die Rückkehr von Florian Ballas ins Mannschaftstraining entspannt sich die personelle Situation im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC weiter.

Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Erster Saisonsieg für den KSC: Eichner verteilt Komplimente

Zwei späte Tore lassen den Karlsruher SC im Baden-Duell mit dem SV Sandhausen jubeln. Trainer und Spieler sind nach den Rückschlägen der Vorwochen spürbar erleichtert. Ihr Dank gilt auch den Fans.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.