DFB-Pokal Runde 2
KSC trifft im Pokal auf Leverkusen: „Haben große Vorfreude!“

DFB-Pokal Runde 2 KSC trifft im Pokal auf Leverkusen: „Haben große Vorfreude!“

Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

In der zweiten Runde des DFB-Pokals trifft der KSC auf den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Die auf Mittwoch, 27. Oktober 2021 (18:30 Uhr), terminierte Partie findet in der BayArena statt. Beim KSC herrscht bereits „große Vorfreude“ auf das Spiel.

Der Karlsruher SC spielt gegen Bayer 04 Leverkusen

Der KSC spielt am Mittwoch, 27. Oktober 2021, 18:30 Uhr, in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen. In der ersten Pokalrunde siegten die Badener gegen Sportfreunde Lotte mit 1:4. Leverkusen gewann mit 0:3 beim 1. FC Lok Leipzig.

In der Liga mussten die Blau-Weißen zuletzt eine 3:1-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf einstecken. Bayer spielte am vergangenen Bundesliga-Spieltag 2:2 gegen den FC Köln.

 

„Große Vorfreude, geiler Wettbewerb, guter Gegner“

Die vergangenen Tage beschäftigte sich der KSC mit Aufarbeitung und Regeneration, erklärte Trainer Christian Eichner in der Pressekonferenz am Dienstag, 26. Oktober 2021. Seine Mannschaft solle am Mittwoch zeigen, dass sie es besser könne, als im Spiel gegen Düsseldorf.

„Meine Mannschaft ist absolut im Soll und sie wird zurückkommen – darauf kann ich mich verlassen“, sagte Eichner, und bezeichnete „seine Jungs“ außerdem als „großartige Menschen“. In der Mannschaft herrsche, so Eichner, eine „große Vorfreude“ auf einen „geilen Wettbewerb“ mit einem „guten Gegner“.

 

Leverkusen: „großartige Bundesligamannschaft“

Bayer 04 Leverkusen ist in Eichners Augen eine „großartige Bundesligamannschaft“, die seit Jahren eine „große Spielfreude“ zeige. Zudem besäße Bayer „mit das beste Umschaltspiel der Liga“.

Der KSC will sich allerdings vom Namen und den Erfolgen des Gegners nicht einschüchtern lassen: „Das hat alles viel mit Mut zu tun. Wir müssen das Spiel ganz normal angehen“, weiß der KSC-Coach.

„Wir wissen, dass wir der KSC sind – aber wir haben eine hohe Qualität und werden versuchen diese – sowie weitere Pokal-Attribute – auf den Platz zu bringen. Wir werden alles daran setzen, um in die nächste Runde zu kommen“, so Eichner.

 

Mehr zum KSC

Sommerfahrplan: KSC startet am 12. Juni in die Vorbereitung

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC startet am 12. Juni in die Vorbereitung auf die neue Saison.

Einigung erzielt - aber Stadionneubau verzögert sich & wird teurer

Der für den Stadionneubau in Karlsruhe beauftragte Totalunternehmer ZECH Sports GmbH und die Stadt Karlsruhe als Bauherrin haben sich auf eine Ergänzung des bisherigen Vertragswerks verständigt, darüber informiert der Eigenbetrieb "Fußballstadion im Wildpark".

Rückennummer 1: Torhüter Kai Eisele wechselt zum KSC

Kai Eisele komplettiert das Torwart-Team um Marius Gersbeck und Max Weiß. Der neu unterschriebene Vertrag des 26-Jährigen läuft bis zum 30. Juni 2024, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 17. Mai 2022, in einer Pressemeldung.

Martin Stoll

Ex-Profi Martin Stoll wird U17-Trainer beim Karlsruher SC

Der frühere Bundesliga-Profi Martin Stoll wird zur kommenden Saison U17-Trainer beim Karlsruher SC.

Bis 2025: Torhüter Marius Gersbeck verlängert vorzeitig beim KSC

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC verlängert vorzeitig mit Torhüter Marius Gersbeck.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.