News aus Baden-Württemberg
Landesbischof in Karlsruhe: Blick muss weg von sinkenden Mitgliederzahlen

News aus Baden-Württemberg Landesbischof in Karlsruhe: Blick muss weg von sinkenden Mitgliederzahlen

Quelle: Uli Deck

Christen müssen sich nach Worten des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche Baden über Konfessionsgrenzen hinweg auf ihre gemeinsame Verantwortung besinnen.

«Nicht sinkende Kirchensteuereinnahmen oder der Blick auf Kirchen-Austrittszahlen tragen uns durch die Zeit», sagte Jochen Cornelius-Bundschuh am Donnerstag. Vielmehr komme der Aufbruch, den die Kirche brauche, über Inhalte. «Aus dem Gefühl, alles geht nach unten, müssen wir raus.»

Er betonte dabei auch die Bedeutung der Ökumene. «Es ist wichtig, dass ein Zusammenwachsen stattfindet», sagte er anlässlich der bevorstehenden Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag der Landeskirche Baden. Das werde auch die kommenden 200 Jahre bestimmen.

Die Evangelische Landeskirche Baden hatte sich vor 200 Jahren zur, wie es damals hieß, «Vereinigten Evangelisch-Protestantischen Kirche im Großherzogtum Baden» zusammengeschlossen. Hervorgegangen war sie aus den reformierten und lutherischen Gemeinden in Baden, zwei evangelischen Konfessionen mit unterschiedlichen Traditionen. Am 26. Juli 1821 wurde die sogenannte Unionsurkunde unterzeichnet.

Das Jubiläum begeht die Kirche mit zahlreichen Veranstaltungen und Vorträgen. Für den 2. Juli ist ein Festakt mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) geplant. Am gleichen Tag ist der Auftakt zum Chorfest Baden unter dem Motto «uniSonO – vielstimmig eins», dem eigentlichen Höhepunkt der Feierlichkeiten. Wegen Corona wird es auf zwei Jahre gestreckt.

 

Weitere Nachrichten

Mehr als 70.000 demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen

In Baden-Württemberg sind am Montag 74.000 Demonstranten auf 355 Versammlungen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen - so viele wie nie.

Lockerung im Handel, Kultur und Sport: FFP2-Maske im ÖPNV

Die Justiz macht massiv Druck: Das Land soll lockern, wenn die Grenzwerte das hergeben. Kretschmann will wegen Omikron vorsichtig bleiben - geht aber nun doch erste Öffnungsschritte.

Baden-Württemberg plant Lockerungen für Sport- & Kulturveranstaltungen

Baden-Württemberg will die Corona-Regeln für Sport- und Kulturveranstaltungen ebenfalls lockern, aber nicht so stark wie Bayern.

Baden-Württemberg will Wohnen bezahlbarer machen

Wohnen wird von vielen als soziale Frage der Zeit bezeichnet. Das Land setzt deshalb viele Millionen Euro ein, um es ein wenig günstiger zu machen. Eine Mammutaufgabe.

Geld Euro Verluste

Baden-Württemberg zahlte 2021 rund vier Milliarden für andere Länder

Früher hieß es Länderfinanzausgleich, heute Finanzkraftausgleich. Doch die größten Geber bleiben dieselben. Nach den Bayern müssen die Baden-Württemberger am tiefsten in die Tasche greifen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.