Imker, Bienenstöcke und Honig
Leasing-Modell für Bienen: „Mietbienen“ sind im Kommen!

Imker, Bienenstöcke und Honig Leasing-Modell für Bienen: „Mietbienen“ sind im Kommen!

Quelle: Uwe Anspach

Bienen werden in Kinderliedern besungen, in Redewendungen gewürdigt und derzeit von Schriftstellern als Sujet entdeckt. Dazu passt die Geschäftsidee, Bienen zum Beispiel Unternehmen zu vermieten und sie dort gegen Gebühr zu pflegen.

Der Heidelberger Imker Jörg Staffel etwa hat für einige Völker seiner „Südwest Bienen“ bereits Standorte gefunden. So hat er zwei Völker bei der Spedition Fels stationiert.

Die rund 80.000 Schwarz-Gelben sollen das Unternehmen ideell und ganz praktisch bereichern, während sie für eine Gebühr von Staffel gehegt und gepflegt werden. Der Kleinunternehmer wirbt launig für seine „Südwest Bienen“: „Schon ab 159 Euro im Monat können Sie die Anzahl Ihrer Angestellten um mehrere Zehntausend vergrößern. Alle bienenfleißig, versprochen!“

Dieses Leasing-Modell umfasst eine Rundumversorgung der von Staffel gestellten Bienen inklusive Meldung beim Veterinäramt, Bekämpfung von Schädlingen wie der Varroamilbe und Winterfütterung. Als wichtige Aufgabe nennt er überdies die Schwarmkontrolle, mit der er das Ausschwärmen eines neuen Volkes verhindert.

Fels-Geschäftsführer Thomas Beck sagt: „Das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“ Sowohl für die Umwelt als auch für Image und Marketing bringe das Projekt Vorteile. „Das war uns ein Herzensanliegen.“ Außerdem kann er nach der Ernte Mitte Juli mit 200 Gläsern Honig „seiner“ Bienen rechnen – „Fels-Honig“ für Mitarbeiter und Kunden.

Mehr zum Thema

Bienen & Honig in Karlsruhe – das süße Gold der Fächerstadt

Sie sind klein und zeichnen sich durch ihr schwarz-gelbes Kleid aus: Bienen! Doch die Tiere haben eine riesige Bedeutung - nicht nur für Karlsruhe, sondern die die gesamte Natur. meinKA hat sich über Honig und Bienen in Karlsruhe schlau gemacht.

Expertin zum Weltbienentag: „Wilde Ecke im Garten lassen“

Zum Weltbienentag am 20. Mai ruft der Naturschutzbund Nabu im Südwesten zu einem besseren Schutz der Wildbienen auf.

Karlsruher Rathaus bekommt insektenfreundliche Balkonkästen

Da Bienen und Co. die traditionellen Geranien in den Balkonkästen des Karlsruher Rathauses nicht attraktiv finden, werden in diesem Jahr zum ersten Mal zwei neue, insektenfreundliche Pflanzkombinationen die Fassade der Stadtverwaltung zieren.

Aktion „Rettet die Bienen“ sammelt Unterschriften in Karlsruhe

Wer das Volksbegehren "Rettet die Bienen" unterstützen möchte, kann das mit einer Unterschrift ab Freitag, dem 18. Oktober 2019 in den städtischen Dienststellen, darüber informiert die Stadt Karlsruhe aktuell. meinKA weiß, was hinter der Aktion steckt.

Schottergärten sollen in Baden-Württemberg verschwinden

Ministerpräsident Kretschmann findet sie «fürchterlich»: Steingärten soll es in Baden-Württemberg nicht mehr geben. Das ist aber nur ein Punkt im grün-schwarzen Gesetzentwurf zum Artenschutz.

Naturschützer: Weniger Experten können Arten bestimmen

Schmetterlinge, Frösche, Bienen und Spinnen: Alles Arten, die wichtig sind für den Naturkreislauf. Und Arten, bei denen sich immer weniger Menschen auskennen. Was tun?



Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.