Städtisches Klinikum Karlsruhe
Patientenbesuche in Corona-Zeiten: Klinikum bietet Online-Anmeldung

Städtisches Klinikum Karlsruhe Patientenbesuche in Corona-Zeiten: Klinikum bietet Online-Anmeldung

Quelle: Markus Kümmerle

Die Lieben im Krankenhaus zu besuchen ist in Corona-Zeiten schwieriger geworden. Doch das Städtische Klinikum Karlsruhe bietet den Besuchern jetzt zusätzlich die Option, sich vorab online zu registrieren und so mögliche lange Wartezeiten zu vermeiden.

Patientenbesuche ab sofort online vorbereiten

Damit Patienten während der Corona-Pandemie Besuche durch Angehörige bekommen können, gleichzeitig aber die Vorgaben der „Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen“ des Landes Anwendung finden, setzt das Städtische Klinikum Karlsruhe seit Mitte Mai auf zentrale Registrierungsstellen, an denen die notwendigsten Daten der Besucher erfasst werden.

Aber ab sofort kann diese Registrierung aber auch vorab online erledigt werden.

 

Die Vorteile der Online-Buchung im Überblick

Die Online-Buchung hat mehrere Vorteile: „Erstens vermeiden die Besucher Wartezeiten vor den Registrierungsstellen, indem sie direkt zur gebuchten Zeit an einen speziellen Schalter gehen“, erklärt Markus Heming, Kaufmännischer Geschäftsführer am Klinikum. „Zweitens haben sie die Möglichkeit, vorab die notwendigen Dokumente zur Registrierung sowie zur Selbstauskunft über ein mögliches Infektionsrisiko auszufüllen.“

Somit verkürzt sich der Registrierungsvorgang am Schalter natürlich, und der Nutzer erfährt vorab, wenn ein Besuch aufgrund der Angaben in der Selbstauskunft nicht möglich ist. „Drittens kann der Besucher seine Registrierungsdaten so hinterlegen, dass sie bei folgenden Besuchen nicht erneut erfasst werden müssen“, ergänzt Heming.

 

Besucheraufkommen wird besser planbar

Auch für die Abläufe an den Registrierungsstellen bringt die Online-Buchung zudem Vorteile. Das Besucheraufkommen ist nämlich besser planbar. Da viele Kontakt- und Selbstauskunftsdaten digital vorliegen, kommt weniger Papier zum Einsatz und potenzielle Übertragungsfehler können vermieden werden.

„Ich bin sehr zufrieden, dass wir als eines der ersten Häuser in der Region eine Online-Lösung umsetzen konnten“, sagt Heming. „Da uns die Corona-bedingten Einschränkungen für Besuche noch eine ganze Weile beschäftigen werden, ist das eine hervorragende Lösung, um den Angehörigen unnötige Wartezeiten zu ersparen und den Registrierungsprozess so effizient wie möglich zu gestalten.“

Auf klinikum-karlsruhe.de finden Angehörige die aktuellen Besuchsregelungen des Klinikums sowie den Link zum Buchungsportal.

Mehr zum Thema

„Dankeschöntaschen“ für Corona-Mitarbeiter im Städtischen Klinikum

Der Spendenläufer Oliver Hölzer hat sich eine besondere Aktion für die Mitarbeitenden des Städtischen Klinikums, die auf Corona- und Intensivstationen sowie in den Notaufnahmen tätig sind, einfallen lassen: 227 "Dankeschöntaschen" mit Nervennahrung!

Ab sofort gibt es Motorsport-Feeling im Städtischen Klinikum!

Die KIT-Hochschulgruppe KA-RaceIng e.V. hat am Montag, den 22. Juni 2020 ihren selbst konstruierten Rennwagen an das Städtische Klinikum Karlsruhe übergeben. Im Ambulanzbereich der Neurochirurgischen Klinik steht der preisgekrönte Flitzer ab sofort!

Blutspendezentrale am Klinikum Karlsruhe führt Terminspenden ein

Wie steht es in Corona-Zeiten eigentlich um die Blutspende? Viele wissen darauf keine Antwort und verzichten deswegen vorerst aufs Spenden. Doch das Blut wird dringend gebraucht. Die Blutspendezentrale am Klinikum Karlsruhe reagiert jetzt mit einer Änderung.

Trotz Corona: Haus M im Städtischen Klinikum ist im Kosten- & Zeitplan

Die Kombilösung ist vielleicht die teuerste und das neue Stadion die meist erwartete aber - spätestens seit der Corona-Krise ist klar - die wohl wichtigste Karlsruher Baustelle befindet sich im Städtischen Klinikum! meinKA hat sich im Haus M umgeschaut!



 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.