Zeugen gesucht
Roter Doppeldeckerbus in Karlsruhe fällt Vandalismus zum Opfer

Zeugen gesucht Roter Doppeldeckerbus in Karlsruhe fällt Vandalismus zum Opfer

Quelle: KTG

Der rote Doppeldeckerbus der in der Fächerstadt oft seine Runden für Stadtrundfahrten dreht, wurde in der Nacht vom 4. auf den 5. November beschädigt. Unbekannte haben die Scheiben des Busses eingeschlagen – der Schaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Vandalismus: Roter Doppeldeckerbus

Eine CityTour wie in den Metropolen London, New York und Paris – für viele Karlsruher ist der rote Doppeldeckerbus, der Gäste und Einheimische auf eine Stadtrundfahrt mitnimmt, ein gerngesehener Anblick.

Doch scheinbar leider nicht für alle: In der Nacht vom 4. auf den 5. November wurde der Bus, der aufgrund des Corona-Lockdowns im November in der Willy-Brand-Allee geparkt war, mutwillig zerstört, darüber informiert die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH in einer Pressemitteilung.

 

City Tour Sightseeing Bus Karlsruhe

Stadtrundfahrt mit dem roten Doppeldecker durch Karlsruhe | Quelle: Karlsruher Tourismus GmbH

 

Insgesamt rund 12.000 Euro Sachschaden

Insgesamt fünf Scheiben auf der rechten Seite im Unterdeck des Busses wurden eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Sascha Willms, Geschäftsführer der Betreiberfirma Willms Touristik GmbH & Co. KG: „Als wären wir als Touristiker, wie auch die Gastronomie, Hotellerie und viele mehr, nicht schon genug gestraft. Solche Aktionen sind so unnötig, verursachen nur Kosten und Arbeit.“

Das beschädigte Fahrzeug wurde nun zu Reparaturarbeiten nach Munch bei Köln überführt. „Damit ist die Saison 2020 für den roten Doppeldeckerbus vorbei, selbst wenn die Corona-Regelungen im Dezember wieder gelockert werden“, fügt Susanne Wolf, Leiterin der Tourist-Information Karlsruhe hinzu.

 

| Quelle: KTG

 

1.000 Euro Belohnung für Hinweise

Für Hinweise zum Tathergang und zu den Tätern hat die Firma Willms 1.000 Euro Belohnung ausgeschrieben. Hinweise können an die E-Mail-Adresse: info@citytour.de geschickt werden, so die KTG abschließend.

 

Stadtrundfahrt in Karlsruhe – der City Tour Sightseeing-Bus

Wie könnte man die schöne Fächerstadt besser erkunden als mit einer Stadtrundfahrt? Der CityTour-Doppeldeckerbus macht die HopOn / HopOff-Entdeckungstour durch die Fächerstadt zum Erlebnis. meinKA hat alle Infos zur Route, zum Fahrplan und zu den Angeboten.

Weitere Nachrichten

Baden-Württemberg ändert Quarantäneregeln bei Coronaverdacht

In Baden-Württemberg gelten von diesem Samstag an neue Quarantäne-Regeln bei möglichen oder nachgewiesenen Corona-Infektionen.

Land verteilt Millionen Masken an Schulen und Einrichtungen

Noch vor Weihnachten sollen Schulen in Baden-Württemberg rund 8,4 Millionen FFP2-Masken erhalten.

Kombilösung: Bis Weihnachten sind außer am Karlstor alle Deckel drauf

Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel ist in fast allen Baufeldern auf die Zielgerade eingebogen. Einen Überblick der Arbeiten gibt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH.

Autobahn

Karlsruhe wird Zweigstelle des "Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft"

Karlsruhe wurde zur Zweigstelle des geplanten "Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft" in München ernannt, darüber informiert die Stadt nun. Der Haushaltsausschuss des Bundestags bewilligte hierfür insgesamt 278 Millionen Euro bis zum Jahr 2024.

Streit um Schulen: Wechselunterricht an Corona-Hotspots

Um wenig wird derzeit so gestritten wie um den Bildungsbereich: Wie und wo soll in Pandemie-Zeiten unterrichtet werden? Die Landesregierung ist sich da nicht ganz einig. Nun gibt es Bewegung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 







Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.