Frisbee spielen in der Fächerstadt
SSC Karlsruhe eröffnet die erste Karlsruher Discgolf-Anlage

Frisbee spielen in der Fächerstadt SSC Karlsruhe eröffnet die erste Karlsruher Discgolf-Anlage

Quelle: SSC/Schwitalla

Beim SSC Karlsruhe wurde die erste Discgolf-Anlage in der Karlsruher Region eröffnet. Jeder, der die Sportart schon kennt oder ausprobieren möchte, kann ab sofort die Bahnen zu bespielen. Die Anlage ist auch für Nicht-Mitglieder kostenfrei zugänglich.

Neue Discgolf-Anlage beim SSC-Karlsruhe

Beim SSC Karlsruhe wurde die erste Discgolf-Anlage in der Karlsruher Region eröffnet. Jeder, der die Sportart schon kennt oder ausprobieren möchte, ist eingeladen, die Bahnen zu bespielen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Discgolf ist eine Golf-Sportart, bei der man eine Frisbeescheibe vom Abwurf mit möglichst wenig Würfen in einen Fangkorb wirft. Wie beim Golf gilt es, einen festgelegten Kurs aus einzelnen Bahnen zu absolvieren.

 

| Quelle: SSC/Schwitalla

 

So funktioniert die Sportart Discgolf

An jeder Bahn wirft jeder Spielende mit seiner Scheibe vom markierten Abwurf ab. Danach werfen alle Spielenden von dort, wo ihre Scheibe gelandet ist. Das wird so lange wiederholt, bis alle Spielenden ihre Scheibe in den Fangkorb geworfen haben.

Dann wird für alle Spielenden die Anzahl der Würfe pro Bahn notiert. Am Ende der Runde werden die Würfe für alle Bahnen zusammengezählt. Es gewinnt, wer insgesamt die wenigsten Würfe gebraucht hat.

 

| Quelle: SSC/Schwitalla

 

Anlage auch für Nichtmitglieder geöffnet

Während der Corona-Pandemie – als Freestyle Frisbee in der Halle aufgrund von Kontaktbeschränkungen nicht möglich war – sei die Idee zu der Anlage endgültig gereift, so Christian Lamred von der SSC-Abteilung „Freestyle Frisbee“. Gespielt wurde Discgolf in Karlsruhe schon länger, etwa im Schlosspark – mit mobilen Körben oder mit Abfalleimern als Ziel.

Nun können alle, die sich für den Trendsport interessieren, beim SSC Karlsruhe spielen. Der Verein öffnet dafür die Anlage auf seinem Vereinsgelände im Traugott-Bender-Sportpark explizit auch für Nichtmitglieder. „Ein Geschenk des Vereins an alle Karlsruher und an die regionale Frisbee-Szene“, wie SSC-Geschäftsführer Stefan Ratzel betont.

Wer sich Discgolf von den Experten erklären lassen möchte, kann dies beim Training der Frisbee-Abteilung immer dienstags um 18:00 Uhr. Infos dazu gibt es unter info@freestylefrisbee.de

 

Weitere Nachrichten

"Digitale Behörde": Heilbronn und Karlsruhe erproben gemeinsame Lösungen

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, arbeiten die Städte Karlsruhe und Heilbronn, auf dem Weg zu einer digitalen Behörde, künftig zusammen. Hierbei sollen verschiedenen innovative digitale Lösungen für den kommunalen Einsatz erprobt werden.

Karlsruher Kinderpass & Karlsruher Pass: Sozialregion weitet sich aus

Zum 01. Januar 2023 treten Hambrücken, Linkenheim-Hochstetten und die Verbandsgemeinde Hagenbach der Sozialregion Karlsruhe bei. Das bedeutet, dass sie den Karlsruher Kinderpass, den Karlsruher Pass oder beides einführen, heißt es in einer Pressemeldung.

Weihnachtsaktion: 1.200 Christstollen für den Karlsruher Kinderschutzfonds

Eine besondere Weihnachtsaktion haben sich die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und die Bäckerei Nussbaumer überlegt: 1.200 Christstollen sollen an Unternehmen verkauft werden. Gleichzeitig werden zehn Euro pro verkauften Stollen gespendet.

Abseilaktion bei der Karlsruher Kinderklinik: Nikolaus-Höhenretter überraschen kleine Patienten

Für die Kinder im Städtischen Klinikum gab es am Nikolaustag, 06. Dezember 2022, eine besondere Aktion: Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr und der KIT-Werkfeuerwehr seilten sich als Nikolaus-Gehilfen verkleidet, an der Klinikfassade ab.

Neue technische Lösung: Bald soll es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben

Bald könnte es weniger Bahnlärm in Karlsruhe geben: Durch eine neue technische Lösung zur Konditionierung der Fahrflächen an den Rädern der Fahrzeuge soll der Lärm in den kommenden Monaten und Jahren reduziert werden, teilen VBK und der AVG nun mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.