Spieltag 7
Auswärtssieg am Millerntor: Der Karlsruher SC schlägt den FC St. Pauli

Spieltag 7 Auswärtssieg am Millerntor: Der Karlsruher SC schlägt den FC St. Pauli

Quelle: TMC-Fotografie.de - Tim Carmele

Am Sonntag, den 08. November 2020 empfing der FC St. Pauli die Mannschaft des Karlsruher SC zum siebten Spieltag der zweiten Liga. Nach der letzten Heim-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98, wollte der KSC gegen die Hamburger nun wieder siegreich sein.

Karlsruher SC reist zum FC St. Pauli

Der Karlsruher SC wollte mit einem Sieg beim FC St. Pauli am Sonntag, den 08. November 2020 (13:30 Uhr) wichtige Punkte sichern und damit aus dem Tabellenkeller der Zweiten Fußball-Bundesliga kommen.

Denn wie die Gastgeber, der FC St. Pauli, haben die Badener in der laufenden Saison bislang erst ein Pflichtspiel gewonnen. Verzichten mussten der KSC allerdings auf Verteidiger Christoph Kobald, der bei der 3:4-Niederlage gegen Darmstadt am vergangenen Wochenende Gelb-Rot gesehen hatte. Allerdings wäre U21-Nationalspieler Dominik Kother nach seiner abgesessenen Sperre wieder einsatzbereit.

 

Start-Aufstellung des KSC

Marius Gersbeck – Lukas Fröde  – Jerôme Gondorf – Marvin Wanitzek – Kyoung-Rok Choi (82. Minute Malik Batmaz) –  Philip Heise (81. Minute Dirk Carlson) – Robin Bormuth – Marco Thiede (88. Minute Sebastian Jung) – Daniel Gordon – Philipp Hofmann (85. Minute Babacar Gueye) – Marc Lorenz (81. Minute Benjamin Goller)

 

Halbzeit 1 – KSC erzielte frühe Führung

Kaum rollte der Ball am Millerntor, schon durfte der Karlsruher SC jubeln! Marco Thiede schoss in der vierten Spielminute das 0:1 für die Badener – und erzielte damit seinen ersten Treffer für den KSC. Dieser Start gab dem KSC Selbstvertrauen und Chancen von Philipp Hofmann und Marvin Wanitzek folgten direkt.

Der Karlsruher SC blieb die gesamte erste Halbzeit über am Drücker – allerdings ohne Tor-Erfolg. Allerdings überzeugte die KSC-Abwehr mit Routinier Daniel Gordon ebenfalls und unterband die Offensiv-Bemühungen der Gastgeber. Tore fielen in der ersten Hälfte daher keine mehr und der Karlsruher SC verabschiedete sich mit einer verdienten Führung in die Pause.

 

Halbzeit 2 – Der Karlsruher legte nach

Ähnlich wie in der ersten Halbzeit, gelang dem KSC auch in den zweiten 45 Minuten ein frühes Tor! In der 50. Minute schoss Kapitän Jerôme Gondorf aus rund 14 Metern Entfernung den Ball ins gegnerische Tor: 0:2 für die Badener. In der 65. Minute bekam der KSC, nach einem Foul an Marvin Wanitzek, einen Freistoß zentral 20 Meter vor dem Tor – doch Schuss von Philip Heise ging in die Mauer.

Die Gastgeber wurden gegen Ende des Spiels immer wacher und versuchten den Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen. Doch stattdessen trafen die Badener zum 0:3! Stürmer Philipp Hofmann erzielte in der 76. Minute, mit dem Kopf und nach einer Flanke von Marc Lorenz, den dritten Treffer für die Mannschaft von Christian Eichner! Das 0:3 sollte auch die Entscheidung des Spiels sein – denn St. Pauli bekam den Ball nicht mehr ins KSC-Tor.

 

Mehr zum KSC

Tierschützer kritisieren Fütterungsverbot für Tauben in Städten

Das Füttern von Tauben steht in vielen Städten unter Strafe. Die Tierrechtsorganisation Peta kritisiert das. Gerade in der Pandemie falle zu wenig Nahrung für die Tiere ab

Baden-Württemberg: Schärfere Maskenpflicht tritt in Kraft

Das Land Baden-Württemberg hat seine Corona-Verordnung um die angekündigten Verschärfungen beim Infektionsschutz ergänzt - jetzt, am Montag, 25. Januar 2021, treten die Änderungen in Kraft. Die wichtigste Neuerung betrifft die Mund-Nasen-Masken.

Kundgebungen in Rheinstetten: Polizei berichtet über viele Verstöße

Zu vielen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen wie auch gegen die Corona-Verordnung, kam es am Samstagabend, 23. Januar 2021, bei einem durchgeführten Aufzug mit Kundgebungen in Rheinstetten, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung.

Pathologe: Angehörige befürworten Obduktion von Corona-Toten

Warum sterben manche Patienten nach einer Covid-19-Erkrankung und wie verändern sich die Organe? Ein Verbund von Pathologen in Baden-Württemberg obduziert die Leichen Verstorbener und ist erstaunt.

Immer mehr Kleine Waffenscheine in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg besitzen immer mehr Menschen einen Kleinen Waffenschein.

KSC nach Remis zum Hinrunden-Ende zufrieden: "Wir sind absolut im Soll"

Der Karlsruher SC beschließt die erste Saisonhälfte mit einem Punkt gegen Heidenheim. Trainer Christian Eichner zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden und warnt vor überzogenen Erwartungen.

Laschet: Bis Sommer keine langfristige Corona-Strategie

Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet hält ein langfristiges Öffnungskonzept für die Zeit nach dem Corona-Lockdown für unrealistisch.

LIONS mit Heim-Niederlage gegen Tabellen-Schlusslicht TEAM EHINGEN

Am Samstag, 23. Januar 2021, endete der Basketball-Abend in der Europahalle mit einer 82:88-Heimniederlage der PS Karlsruhe LIONS gegen das TEAM EHINGEN URSPRING. Somit steht Karlsruhe in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA weiterhin bei fünf Siegen.

Kein Sieger im Heimspiel: KSC mit Unentschieden gegen Heidenheim

Am 17. Spieltag stand für den KSC ein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf dem Programm. Die Badener hatten zuletzt neun Punkte aus drei Spielen gesammelt. Diese Sieges-Serie galt es fortzusetzen - am Ende reichte es allerdings nur für ein 1:1.

Volle Kitas und Grundschulen: Notbetreuung in der Kritik

Mancherorts könnte man beim Blick in Kitas und Grundschulen meinen, die Corona-Pandemie sei vorbei. Denn dank Notbetreuung kommen viele Kinder - trotz Lockdowns. Das Kultusministerium verteidigt seinen Kurs, doch bei Lehrerinnen und Erziehern brodelt es.

Weniger ausländische Studierende im Südwesten wegen Corona

Wegen der Corona-Pandemie sind vergangenes Sommersemester deutlich weniger Studierende aus dem Ausland in den Südwesten gekommen.

Verwaltungsgerichtshof: Pauschale Schließung von Hundesalons aufgehoben

Der baden-württembergische Verwaltungsgerichtshof hat die pauschale Schließung von Hundesalons im Zuge der Corona-Pandemie gekippt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.