Alles zum Christbaum – Zeitpunkt, Sorte, Verkauf, Lagerung
Weihnachtsbaum in Karlsruhe kaufen – Vorbereitung auf das Fest

Alles zum Christbaum – Zeitpunkt, Sorte, Verkauf, Lagerung Weihnachtsbaum in Karlsruhe kaufen – Vorbereitung auf das Fest

Quelle: meinKA

In die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest gehört für viele Karlsruher auch der Kauf eines passenden Baumes. Doch welcher Weihnachtsbaum ist der richtige und wo sind Tannen überhaupt erhältlich? meinKA kennt einige Verkaufsstellen in der Fächerstadt.

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, …

Für die meisten gehört er zu einem besinnlichen Fest einfach dazu: der Weihnachtsbaum. Rund 24 Millionen Tannen werden in Deutschland pro Jahr verkauft und anschließend im Wohnzimmer jedes zweiten Haushalts liebevoll geschmückt. Der Klassiker unter den Weihnachtsbäumen ist und bleibt die Nordmanntanne.

Rund 75 Prozent der Deutschen schwören auf diese Sorte: Der Christbaum ist dicht gewachsen, hat weiche Nadeln und hält sich lange. Dabei fehlt aber 15 Prozent der Bevölkerung der Duft, weshalb sie sich trotz der stachligen Nadeln für eine Blaufichte entscheiden.

 

Wann sollte man den Weihnachtsbaum kaufen?

Während die einen recht früh zuschlagen, um noch eine große Auswahl an Tannen zur Verfügung zu haben, kaufen andere ihren Weihnachtsbaum erst spät – in der Hoffnung, dass er so lange wie möglich frisch bleibt. Die meisten Bäume werden ab dem 10. Dezember gekauft.

Tatsächlich halten Tannenbäume, die ab Mitte November angeboten werden, in der Regel lange genug. Allerdings ist zu beachten, dass Blaufichten nur etwa zwei Wochen haltbar sind, Nordmanntannen hingegen bis zu vier. Man kann sich also ruhig früh nach einem schönen Exemplar umschauen. Ob der Baum frisch ist, erkennt man vor allem an der hellen Schnittfläche. Ist diese eher grau, ist das ein Hinweis darauf, dass er schon länger geerntet wurde. Dass die Tanne bereits ein paar Nadeln verliert, ist hingegen kein Anhaltspunkt für mangelnde Frische.

Wichtiger als der richtige Zeitpunkt für den Kauf des Tannenbaums ist die Lagerung im Anschluss. Der Christbaum sollte draußen auf seinen großen Auftritt warten – windgeschützt, im Schatten und im Wasser. Sollte es aber Frost geben, ist die Tanne im Keller besser aufgehoben. Dort bleibt sie bis einen Tag vor der Dekoration. Bevor der Baum im Zimmer aufgestellt wird, empfehlen Experten, ihn erneut anzusägen und in einen Ständer mit Wasser zu stellen. Auf jeden Fall sollte der Christbaum nicht vor der Heizung stehen und täglich gegossen werden.

 

Symbolbild Weihnachtsbaum

| Quelle: meinKA

 

Weitere Infos rund um die Weihnachtsbäume

Die Tannen, die in Deutschland vor der Weihnachtszeit zu erwerben sind, stammen zu 90 Prozent auch aus Deutschland. Sie wachsen meist auf großen Plantagen. Bis ein Baum etwa zwei Meter hoch ist, muss er in der Regel rund zehn Jahre wachsen.

Die Trockenheit setzt vor allem jungen Pflanzen zu – die aber erst ungefähr acht Jahre später geerntet werden. Heiße Sommer, die weniger Weihnachtsbäume und daher auch höhere Preise verursachen, merken Kunden also erst einige Jahre später.

 

Weihnachtsbaum Christbaum Christbaumhof Frank

| Quelle: meinKA

 

Weihnachtsbaum – Verkaufsstellen in Karlsruhe

Weihnachtsbäume gibt es ab Mitte November an Straßenecken, beim Baumarkt oder auf der Plantage. Die Karlsruher haben die Qual der Wahl. meinKA zeigt eine Auswahl an Verkaufsstellen.

  • Weihnachtsbaumverkauf an der Linkenheimer Lanstraße
  • Weihnachtsbaumverkauf am Gottesauer Platz/Oststadt
  • Christbaum-Center Zimmermann nahe Oststadtkreisel
  • Verkauf bei Michael Wesch in Blankenloch (Eggensteinerstraße)
  • Weihnachtsbaumverkauf bei der Bäckerei Visel (Blankenloch)
  • Weihnachtsbaumverkauf im Pfinztal an der B10
  • beim Durlach Center auf dem Parkplatz
  • Firma Tobias Henn auf dem Neureuter Platz
  • Weihnachtsbaumverkauf beim Rewe in Weingarten

 

Weihnachtsbaum Verkauf Blankenloch

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Nehemia Initiative mit Weihnachtsbaumverkauf

Im großen Hof des Josefshauses in der Winterstraße 29 in Karlsruhe bietet die gemeinnützige Organisation Nehemia Initiative Karlsruhe e.V. in diesem Jahr wieder Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Der gesamte Erlös der Verkaufsaktion geht an die Kinder- und Sozialprojekte der Nehemia Initiative Karlsruhe e.V. Es werden Nordmanntannen in unterschiedlichen Größen angeboten.

Termine

  • Samstag, 04. Dezember 2021, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 09. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag, 10. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag, 11. Dezember 2021, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 16. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag, 17. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag, 18. Dezember 2021, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Montag, 20. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Dienstag, 21. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 22. Dezember 2021, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Weihnachtsbaum aus ökologischer Waldwirtschaft

Wer einen Weihnachtsbaum aus ökologischer Waldwirtschaft in seinem Wohnzimmer stehen haben möchte, dem hilft die Seite Robin Wood weiter. Hier wird jährlich aufgelistet, an welchen Stellen die Öko-Bäume verkauft werden. Beispielsweise bietet die Baumarktkette Bauhaus in manchen Filialen Bio-zertifizierte Nordmanntannen, allerdings nur 25 Stück pro Filiale.

 

Weihnachtsbäume zum selbst Schlagen

Waldpädagogik Karlsruhe – Bäume frei von Pestiziden

Bei der Waldpädagogik Karlsruhe haben Bürger die Möglichkeit, Weihnachtsbäume aus der Region zu kaufen – zum selbst schlagen oder schon abholbereit. Die Tannen aus einer der beiden Weihnachtsbaumkulturen nahe dem Waldklassenzimmer wurden weder transportiert, noch mit Pestiziden behandelt oder gedüngt.

Eine Anmeldung zu dem Verkauf im Hardtwald ist nicht nötig. Der Verkauf findet am Samstag, 11. Dezember 2021, von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt.

 

Christbaumhof Frank in Rüppurr – zum selbst Fällen

Im Christbaumhof Frank werden Nordmanntannen, Blaufichten und Schwarzkiefern sowie Schnittgrün für den Adventskranz oder die Weihnachtsdekoration angeboten.

Neben dem normalen Verkauf auf dem Hof in Rüppurr bietet die Familie Frank den Käufern auch an, den eigenen Baum auf einer der nahegelegenen Weihnachtsbaumkulturen selbst zu schlagen.

 

Weihnachtsbaum Christbaum Christbaumhof Frank

Christbaumhof Frank in Rüppurr. | Quelle: meinKA

 


Sie vermissen eine Verkaufsstelle für Weihnachtsbäume, die aber in dieser Übersicht auf keinen Fall fehlen sollte? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail an redaktion@meinka.de.

 

Weihnachtsbaum Christbaum Christbaumhof Frank

| Quelle: meinKA

 

Weihnachtsbaum – Entsorgung nach Weihnachten

In jedem Jahr werden in Karlsruhe Sammelplätze eingerichtet, an denen Bürger die ausgedienten Weihnachtsbäume abgeben können. In vielen Orten sammelt zudem die örtliche Jugendfeuerwehr die Bäume ein. Stattdessen kann man den Christbaum auch zu einem Grünabfallcontainer bringen oder zu einer der beiden Kompostierungsanlagen in Knielingen oder Grötzingen.

Eine Übersicht über die Entsorgung des Weihnachtsbaumes – von Sammelplätzen über Sammelaktionen und weitere Möglichkeiten – gibt es auf meinKA.

 

Weihnachtsbaum Christbaum Christbaumhof Frank

| Quelle: meinKA

Freizeit in Karlsruhe

Karlsruher Bandprojekt soll in frühere Molkereizentrale ziehen

Da das Karlsruher Bandprojekt sein langjähriges Domizil auf dem Areal C in der Nordstadt räumen musste, wurde eine Alternative gesucht. Diese wurde nun in der ehemaligen Molkereizentrale Südwest in der Neureuter Straße gefunden, informiert die Stadt.

UNESCO City of Media Arts: Diese 6 Werke gibt es in Karlsruhe zu erleben

Das Kulturamt der Stadt Karlsruhe und das Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM) präsentieren vom 18. August bis 18. September 2022 in der Karlsruher Innenstadt, flankierend zu den Schlosslichtspielen, sechs medien-künstlerische Positionen.

Baden in und ohne Textil: Therme Vierordtbad behält neues Konzept bei

Bislang galt in der Therme Vierordtbad ein Textilverbot. Doch seit dem 01. Juni 2022 wurde testweise ein neues Konzept ausprobiert: Baden in und ohne Textil zu jeder Zeit, in jedem Becken. Nun ist die Testphase vorbei und das Konzept bleibt erhalten.

Spiel mich! In der Karlsruher Innenstadt warten wieder Klaviere

Die Karlsruher Innenstadt wird 2022 wieder zu einer sommerlichen Konzertbühne. Inmitten des innerstädtischen Trubels warteten zwei Wochen lang, vom 18. Juli bis 01. August 2022, wieder zahlreiche Klaviere darauf, zum Klingen gebracht zu werden.

Nach Verletzungssorgen: KSC sucht vorerst keinen Ersatz für Stürmer Rapp

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC plant nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Mittelstürmer Simone Rapp offenbar keine schnelle Nachverpflichtung auf dem Transfermarkt.



















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

67%
33%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.