präsentiert von  Stadtwerke Karlsruhe
Bewusstsein für nachhaltiges Leben in Karlsruhe
Grüne Pyramide – Nachhaltigkeitspreis für Karlsruher Schulen

Bewusstsein für nachhaltiges Leben in Karlsruhe Grüne Pyramide – Nachhaltigkeitspreis für Karlsruher Schulen

Quelle: Pixabay

Die Stadt Karlsruhe veranstaltet jedes Jahr einen Nachhaltigkeitswettbewerb für Schulen. Sie verleiht in mehreren Kategorien die Grüne Pyramide sowie ein Preisgeld, für Engagement im Umwelt- und Klimaschutz. meinKA hat alle Informationen im Überblick!

Der Nachhaltigkeitspreis – Grüne Pyramide

Die Stadt Karlsruhe zeichnet Schulen für beispielhafte Aktivitäten im Bereich von Umwelt- und Klimaschutz mit der Grünen Pyramide aus. Die Fächerstadt verleiht diesen Preis bereits seit dem Jahr 2014. Erklärtes Ziel der Organisatoren ist es dabei, das Bewusstsein der Bürger für nachhaltiges Leben, Lernen und Arbeiten zu fördern. Karlsruher Schulen entwickeln im Wettbewerb um diesen Nachhaltigkeitspreis viele kreative Ideen, um die Natur und Umwelt besser zu schützen. Die Bandbreite reicht von Maßnahmen zur Energieeinsparung über ökologische Schul- und Lernmaterialien bis hin zur naturnahen Konzeption von Schulgärten.

 

Welche Schulen sich bewerben können

An diesem Wettbewerb können alle Schulen jeder Schulform im Stadtkreis Karlsruhe teilnehmen. Jede Schule darf sich pro Jahr für die Grüne Pyramide in einer der vier Kategorien bewerben. Bei den Kategorien handelt es sich um Klimaschutz, Naturschutz, Gesundheit sowie Umwelt und faire Welt. Ausgenommen davon sind die Gewinner des Vorjahres. Für sie gilt eine Bewerbungssperre von zwei Jahren. Dementsprechend dürfen sich die Preisträger erst im dritten Jahr nach ihrem Sieg erneut für die gleiche Kategorie der Grünen Pyramide bewerben.

 

Diese Gewinne werden ausgelost

Schulen, die den Wettbewerb in einer der vier Kategorien gewinnen, erhalten jeweils eine Grüne Pyramide und ein Preisgeld in Höhe von eintausend Euro. Darüber hinaus honoriert die Stadt das Engagement aller anderen, am Wettkampf teilnehmenden Schulen mit einer Urkunde.

 

Kriterien für die Gewinner

Die Stadt verleiht die Grüne Pyramide in Abhängigkeit von der jeweiligen Kategorie für den nachhaltigen Charakter der Infrastruktur von Schulen sowie der Aktivitäten im Schulalltag. Die nachhaltige Infrastruktur wird anhand der Kriterien umweltfreundliche und gesunde Schulausstattung beurteilt. Die Bewertung bezieht sich sowohl auf die Gestaltung von Schulgebäuden und -geländen als auch die Lernmaterialien.

Bei den Aktivitäten im Schulalltag erfolgt eine Überprüfung der Bewerbung in Bezug auf laufende Maßnahmen, mit denen die Schule die Förderung eines nachhaltigen Bewusstseins von Schülern und Schülerinnen fördert.

Außerdem bewertet die Stadt die Aktivitäten in den Bereichen schonender Umgang mit den natürlichen Umweltressourcen und dem Klima, faires Miteinander in der Schule sowie mit anderen Völkern. Für teilnehmende Schulen steht ein Bewerbungsbogen zur Verfügung, der für jede Kategorie über sämtliche Kriterien detailliert informiert.

 

So kann man gewinnen kann

Die verschiedenen Aktivitäten und Maßnahmen der Schulen werden in jeder Kategorie mit Punkten bewertet. Die Schule mit der höchsten Punktzahl siegt in der jeweiligen Kategorie und erhält die Auszeichnung und das Preisgeld.

 

So können sich Karlsruher Schulen bewerben

Die Bewerbung für die Teilnahme an diesem Wettbewerb umfasst zwei Schritte:

– Schulen müssen einen Bewerbungsbogen ausfüllen und an die Stadt Karlsruhe (Umwelt- und Arbeitsschutz) schicken. Darin stellen sie neben ihren Stammdaten auch die von ihnen initiierten Aktivitäten und Maßnahmen dar.

– Nach einer Vorauswahl auf der Basis der Bewerbungsbögen führt die Stadt eine Begehung der Schule von einstündiger Dauer gemeinsam mit der Schulleitung und den beteiligten Lehrern durch. Zwei Mitarbeiterinnen des Amtes für Hochbau und Gebäudewirtschaft aus den Bereichen Umwelt- und Arbeitsschutz informieren sich dabei über die durchgeführten Aktivitäten und Maßnahmen. Die Vereinbarung der Besichtigungstermine erfolgt individuell.

 

Kontaktdaten & Anmeldeschluss für Schulen

Mitarbeiter der Stadt Karlsruhe, Umwelt- und Arbeitsschutz, stehen für Fragen unter der Rufnummer 0721/ 133-3101 gerne zur Verfügung. Für den laufenden Wettbewerb können sich Schulen meist bis März des jeweiligen Jahres über die Webseite der Stadt Karlsruhe bewerben.

Auch interessant

Anzeige: Inhalt präsentiert von  Stadtwerke Karlsruhe

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.