Polizei Karlsruhe
In Bruchsal: Illegales Tuningtreffen auf Schnellimbiss-Parkplatz

Polizei Karlsruhe In Bruchsal: Illegales Tuningtreffen auf Schnellimbiss-Parkplatz

Quelle: Carsten Rehder

Auf dem Parkplatz eines Schnellimbisslokals in der Bruchsaler Kammerforststraße fand am Sonntagnachmittag, 24. Januar 2021, gegen 17:00 Uhr, offenbar ein Treffen der Fahrzeugtuning-Szene statt. Darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung.

Tuningtreffen auf Schnellimbiss-Parkplatz

Wie die Polizei Karlsruher in einer Pressemitteilung erklärt, fand auf dem Parkplatz eines Schnellimbisslokals in der Kammerforststraße in Bruchsal am Sonntagnachmittag, 24. Januar 2021, gegen 17:00 Uhr, offenbar ein Treffen der Fahrzeugtuning-Szene statt.

Passanten meldeten der Polizei, dass sich anscheinend bis zu 30 Fahrzeuge auf dem Parkplatz versammelt hatten.

 

Bis zu 70 Personen waren wohl vor Ort

Nach Angaben des Zeugen seien auch bis zu 70 Personen anwesend gewesen. Trotz der unverzüglichen Überprüfung durch die Polizeikräfte hatte sich die Ansammlung schon aufgelöst, als die Beamten vor Ort eintrafen.

Ein nochmaliges Treffen der Anhänger der Tuning-Szene konnte durch die regelmäßige Überwachung der Polizei verhindert werden, wird mitgeteilt.

 

Weitere Informationen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten

Friseure und Blumenhändler wieder offen: Debatte geht weiter

Mode- und Bücherhändler müssen dieser Tage aus dem Shutdown heraus zusehen, wie Friseure und Blumengeschäfte in ihrer Nachbarschaft die Läden wieder aufmachen. Ob auch andere Branchen mit zeitnahen Öffnungen rechnen können, dürfte sich Mitte der Woche entscheiden.

Ministerium: Land holt auf beim Impfen mit Astrazeneca

In Baden-Württemberg kommt nach Angaben des Gesundheitsministeriums mehr und mehr Impfstoff des Herstellers Astrazeneca zum Einsatz.

Debatte um Motorradlärm: "Das gemeinsame Verständnis da"

Reizvolle Landschaften wie die Schwäbische Alb und der Schwarzwald sind Hotspots für Motorradfahrer. Aber wenn ein Biker mal so richtig aufdreht, kann es ohrenbetäubend laut werden. Zu laut, sagt der Lärmbeauftragte. Aber eine betroffene Bürgermeisterin macht Hoffnung.

Stadttaubenkonzept: Karlsruher Tauben müssen im Lockdown nicht hungern

Da im pandemiebedingten Lockdown weniger Menschen in der Innenstadt unterwegs sind, fallen auch für die Karlsruher Stadttauben weniger Essensreste ab. Doch hungern müssen die Tiere deshalb nicht, denn die Fächerstadt setzt auf ein Stadttaubenkonzept.

art KARLSRUHE 2020

Fehlende Planungssicherheit: art KARLSRUHE muss 2021 ausfallen

Die 18. art KARLSRUHE kann nicht wie geplant vom 21. bis 24. Mai 2021 stattfinden. Aufgrund der fehlenden Öffnungsperspektive und der damit verbundenen mangelnden Planungssicherheit, sieht sich die Messe Karlsruhe zu einer Absage der Kunstmesse gezwungen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.