Spieltag 10
KSC reist nach Osnabrück und will dabei „unberechenbar“ bleiben

Spieltag 10 KSC reist nach Osnabrück und will dabei „unberechenbar“ bleiben

Quelle: Tim Carmele

Am Samstag, 05. Dezember 2020 (13:00 Uhr) gastiert der Karlsruher SC beim VfL Osnabrück. Die Niedersachsen belegen derzeit einen erfolgreichen Platz fünf der Tabelle der zweiten Liga – doch der KSC ist nur drei Punkte entfernt und hat aktuell einen Lauf.

VfL Osnabrück empfängt den Karlsruher SC

Nach drei Siegen in Folge ist die Stimmung beim Karlsruher SC natürlich gut: „Die Jungs haben diese Serie erarbeitet und damit fällt alles leichter“, erklärt KSC-Chefcoach Christian Eichner während der Pressekonferenz am Donnerstag, 03. Dezember. Gegen den VfL Osnabrück wollen die Badener ihre Siegesserie weiter ausbauen und den vierten Erfolg feiern. Das Auswärtsspiel des KSC ist für Samstag, 05. Dezember 2020, 13:00 Uhr terminiert.

Für das Match stehen Eichner erneut auf alle Spieler (mit Ausnahme von Janis Hanek) zur Verfügung – eine Situation, die der KSC-Trainer begrüßt: „Es herrscht ein harter Konkurrenzkampf im Training, dadurch entsteht Reibung und Leistung“, so Eichner. Welche Elf am Samstag auflaufen wird, stehe zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

 

Der Karlsruher SC will den vierten Sieg in Folge

Trotz drei Siegen im Gepäck ist die Mannschaft weiter hungrig, wie KSC-Abwehrspieler Philip Heise betont: „Die Analysen sind gut, wir sind auf dem Platz sehr gut und wollen auch weiter gewinnen. Wir ruhen uns nicht auf den drei Siegen aus“, so der 29-Jährige.

Auf die Weiterführung der Erfolgsserie hofft auch Eichner und fordert: „Wir müssen eine gewisse Unberechenbarkeit in unserem Spiel behalten.“ Gleichzeitig freut sich der KSC-Trainer auf die Begegnung mit dem VfL Osnabrück und blickt auf „meist enge Geschichten“ in den Partien der dritten und zweiten Liga zurück. Osnabrück sei außerdem, so Eichner, ein sympathischer Club, den man in seiner Gesamtheit bekämpfen müsse.

 

Der KSC-Gegner im Blick: VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück gewann sein letztes Spiel gegen St. Pauli mit 0:1, kassierte aber am achten Spieltag der zweiten Liga auch eine 1:4-Heim-Niederlage gegen den FC Nürnberg. Mit 16 Punkten belegen die Niedersachsen derzeit einen soliden fünften Tabellenplatz.

Zuletzt begegneten sich der KSC und der VfL Osnabrück am 16. Februar 2020, hier endete das Spiel 1:1-Unentschieden.

 

Mehr zum KSC

GdP-Chef nach Angriffen für Debatte über Polizei-Ausrüstung

Die Polizei sieht sich zunehmend mit Messerangriffen konfrontiert, sagt ein Gewerkschafter. Die Beamten müssten besser geschützt werden. Doch was heißt das?

Konzerne in Baden-Württemberg mit weniger Ferienjobs während des Sommers

Gut bezahlte Jobs in den Sommerferien sind besonders bei Studierenden beliebt. Doch manches Großunternehmen ist zurückhaltend. Alternativen können der Tourismus oder die Baubranche sein.

Warten auf Gutachten: Ermittlungen zu tödlichem Unfall von Radaktivist laufen noch

Der Radaktivist «Natenom» kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Ermittlungen sind nach wie vor nicht abgeschlossen.

Innere Sicherheit: Experten warnen vor Rechtsextremen im Kampfsport

In Kampfsportgruppen und - vereinen wird keineswegs immer, aber oft das Bild von Dominanz, Kraft und Männlichkeit gepflegt. Das ist ganz im Sinne der Rechtsextremen, warnt der Verfassungsschutz.

Bitte aufpassen! In Karlsruhe wandern aktuell viele Jungkröten

Während der aktuellen Krötenwanderung bittet die Stadt Karlsruhe dringend um Rücksichtnahme. Die Wege und Wiesen um den Schlossgartenteich sollten möglichst ganz gemieden werden und sind – wenn überhaupt - nur mit sehr viel Vorsicht zu betreten.

Laut Seeforschungsinstitut: Der Bodensee wird wärmer

Noch lädt der Bodensee nicht zum Baden ein, aber eine Auswertung zeigt, dass das Gewässer immer wärmer wird. Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren - die Auswirkungen sind schon spürbar.

Hochwasserrückhalteraum in Karlsruhe entsteht: Bunkerruine wird abgerissen

Der "Landesbetrieb Gewässer" im Regierungspräsidium Karlsruhe plant, im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms, den Bau des Rückhalteraums "Polder Bellenkopf/Rappenwört". Hierfür wird nun die übererdete Bunkerruine östlich der Altrheinbrücke abgebrochen.

Verkausverbot für gefährliche neue Droge? Polizei hat mehr mit Lachgas zu tun

Lachgas hat sich zur Partydroge entwickelt - und wird aus Sicht der Landesregierung häufig unterschätzt. Die CDU-Fraktion spricht sich für ein Verkaufsverbot aus.

Zwei verletzte Pferde bei Unfall auf A5 und rund 150.000 Euro Schaden

Bei einem Autounfall auf der Bundesautobahn 5 auf der Höhe von Sankt Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Sachschaden von rund 150.000 Euro entstanden. Außerdem wurden bei dem Unfall am Freitag zwei Pferde verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Hakenkreuze: Ehemalige Karlsruher Grundschule mit Nazi-Symbolen beschmiert

Unbekannte haben eine ehemalige Grundschule in Waghäusel (Kreis Karlsruhe) mit Nazi-Symbolen beschmiert.

Urteil: Plattformen haften für Beleidigungen in bestimmten Fällen

Der Kurznachrichtendienst X muss laut dem OLG Frankfurt für falsche oder ehrverletzende Tweets nur in bestimmten Fällen haften. Eine entsprechende Unterlassungsklage wiesen die Richter zurück.

Wintersaison 2023/24 in Baden-Württemberg mit Höchstwerten im Tourismus

Der Fremdenverkehr floriert wieder wie selten zuvor. Nun haben sich die Betriebe zwischen Bodensee, Schwarzwald und Kurpfalz erholt - und verzeichnen mehr Gäste als vor Corona.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.