Polizei Karlsruhe
Mund-Nasen-Schutz in Brand geraten: 71-Jähriger wollte Maske auskochen

Polizei Karlsruhe Mund-Nasen-Schutz in Brand geraten: 71-Jähriger wollte Maske auskochen

Quelle: Lino Mirgeler

Nachdem ein 71-jähriger Mann am späten Mittwochabend, den 18. November, in Karlsruhe-Durlach seinen Mund-Nasen-Schutz auskochen wollte und dabei auf der Couch einschlief, fing die Maske an zu brennen und der Mann musste aus seiner Wohnung gerettet werden.

Mund-Nasen-Schutz in Brand geraten

Nachdem ein 71-jähriger Mann am späten Mittwochabend, den 19. November 2020 in Durlach seinen Mund-Nasen-Schutz auskochen wollte und dabei auf der Couch einschlief, fing die Maske an zu brennen und und es kam zu erheblicher Rauchentwicklung, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

 

Mann musste aus Wohnung gerettet werden

Nachbarn verständigten kurz vor Mitternacht aufgrund der hierdurch aktivierten Rauchmelder die Rettungskräfte, die im Anschluss die betreffende Wohnungstür aufbrachen und den 71-Jährigen aus seiner Wohnung begleiten mussten. Der Mann kam im Anschluss aufgrund einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Die Flammen konnten durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden, lediglich die Kücheneinrichtung wurde etwas in Mitleidenschaft gezogen.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten

Digitalisierung an Schulen: Karlsruhe investiert 4,65 Millionen Euro

Die Stadt Karlsruhe hat seit März für die Karlsruher Schulen insgesamt rund 5.400 iPads, 1.350 Notebooks, 550 Windows Tablets und 550 Apple TV bereitgestellt. Für die Beschaffung und Inbetriebnahme wurden insgesamt rund 4,65 Millionen Euro investiert.

Schussgeräusche & Geschrei in Daxlanden lösen Polizeieinsatz aus

Schussgeräusche und Männergeschrei haben in der Nacht auf Donnerstag, 03. Dezember 2020, im Karlsruher Stadtteil Daxlanden einen Polizeieinsatz ausgelöst. Es wird vermutet, dass es sich um Schüsse aus einer Schreckschusswaffe handelte, so die Polizei.

Behörde: Grünes Licht für Verkauf von Corona-Antikörpertest

Die Drogeriekette dm darf einen Coronavirus-Antikörpertest weiter verkaufen.

Zwei Fußballwelten von Gersbeck: KSC-Torwart und Hertha-Fan

Sollte der Karlsruher SC in naher Zukunft wieder einmal in der Fußball-Bundesliga spielen und dort auf Hertha BSC treffen, hätte KSC-Torwart Marius Gersbeck ein Problem. Denn der 25-Jährige ist großer Fan der Berliner.

Schwarzwaldhalle dabei: Corona-Kreisimpfzentren stehen fest!

Eine Tennishalle und ein Eissportzentrum, ein Hotel und eine Kaserne. Im ganzen Land verteilt sollen Dutzende kleinerer Impfzentren aufgebaut werden, um den ersehnten Corona-Impfstoff zu verteilen. Eine große Frage bleibt unbeantwortet: gibt es genügend Personal?




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.