Wildparkstadion
Neues vom Stadionbau: Fertigstellung der Osttribüne verzögert sich

Wildparkstadion Neues vom Stadionbau: Fertigstellung der Osttribüne verzögert sich

Quelle: Eigenbetrieb "Fußballstadion im Wildpark"

Keine guten Neuigkeiten von der Stadionbaustelle: Der für Mitte September 2020 geplante Termin zur Inbetriebnahme der Osttribüne kann leider nicht eingehalten werden. Der Grund dafür sind Verzögerungen beim Bau der Dachkonstruktion des Stadions.

Fertigstellung der Osttribüne verzögert sich

Im Juni 2020 sind beim Neubau des Fußballstadions im Wildpark die Arbeiten für die Dachkonstruktion der Osttribüne gestartet. Die Arbeiter haben mittlerweile die Konstruktion im Mittelteil und in der süd-östlichen Kurve errichtet, aktuell werden die für diesen Bauabschnitt letzten Teile der Dachkonstruktion in der nord-östlichen Ecke eingebaut.

Im nächsten Schritt erfolgt das Eindecken des Daches.  Bei der regelmäßigen Bauüberwachung wurde allerdings nun festgestellt, dass einige verwendete Stahlteile nicht den Vorgaben entsprechen. Dies sorgte für eine Unterbrechung beim Bau des Daches, so der Eigenbetrieb „Fußballstadion im Wildpark“ (EiBS) in einer Pressemitteilung.

 

| Quelle: Eigenbetrieb „Fußballstadion im Wildpark“

 

Lösung gefunden – aber Zeitplan in Verzug

Der EiBS und die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) haben gleich nach einer Lösung mit dem Totalunternehmer BAM Sports GmbH gesucht, die inzwischen auch gefunden wurde. Es wurde ein Konzept erarbeitet, wie die Stahlteile in den ursprünglich vorgesehen Zustand versetzt werden können. Das Sanierungskonzept wurde an den betroffenen Teilen angewendet, sodass diese dem geforderten Zustand entsprechen.

Der für Mitte September 2020 geplante Termin zur Inbetriebnahme der Osttribüne kann allerdings nicht eingehalten werden. Die Verzögerungen beim Bau haben sich auf schlecht auf den Zeitplan ausgewirkt. Ein neuer und angepasster Zeitplan befindet sich derzeit in Abstimmung. Aktuell kann allerdings noch kein neuer Termin für die Inbetriebnahme genannt werden. Zwischen den Beteiligten, dem EiBS laufen momentan die Gespräche.

 

Möglich Auswirkungen auf den Spielbetrieb?

Die Ausnahmegenehmigung der DFL erlaubt allerdings auch weiterhin für den Spielbetrieb des Karlsruher SC eine Unterschreitung von 15.000 Zuschauerplätzen im Stadion, sodass der Spielbetrieb im September regulär aufgenommen werden kann.

Hierfür läuft derweil, neben dem Bau der Ost- und Südtribüne, die Planung und Organisation der Provisorien. Bevor die Haupttribüne außer Betrieb genommen werden kann, muss nämlich sichergestellt werden, dass der Spielbetrieb fortgeführt werden kann.

Zu den Provisorien zählen unter anderem die Mannschafts- und Schiedsrichterkabinen oder auch die Stadionleitstelle, die mit der notwendigen Polizei- und Rettungsleitstellentechnik ausgestattet sein muss.

Mehr zum Stadionbau

Neues vom Stadionbau: Bau der Nordtribüne im Wildpark beginnt

Der Abbau der provisorischen Nordtribüne im Wildpark ist abgeschlossen. Hier waren zuletzt die Stehplätze der Anhänger des Karlsruher SC untergebracht. Mit dem Abbau des Provisoriums wird nun der Start der letzten Bauphase im BBBank Wildpark eingeläutet.

BBBank Wildpark: Ost- & Südtribüne sind zum Saisonstart einsatzbereit

Vor dem Beginn der 2. Fußball-Bundesliga, wurde am Freitag, 16. Juli 2021, der nächste Bauabschnitt im BBBank Wildpark, nämlich die Südtribüne, an den Karlsruher SC übergeben. Insgesamt steht im Stadion nun eine Kapazität für 20.740 Besucher parat.

"BBBank Wildpark": Neuer Name für das Wildparkstadion

Der Karlsruher SC spielt ab der kommenden Saison - vorbehaltlich der Zustimmung des Karlsruher Gemeinderates am 22. Juni - im "BBBank Wildpark". Gemeinsam haben die Stadt Karlsruhe und der KSC mit der BBBank eine langfristige Partnerschaft vereinbart.

Neuer Rasen: Alter Stadion-Boden wird für Kriegsstraßen-Umbau verwendet

Die Kriegsstraße erhält im Rahmen ihres Umbaus mit einer neuen Gleistrasse oben und einem darunterliegenden Autotunnel eine ganz besonders sportliche Note. Hier wird nämlich Boden aus dem Wildparkstadion und dem früheren August-Klingler-Stadion verwendet.

Baustelle und Absperrung in Karlsruhe

Birkenparkplatz & Fahrbahnen: Umbauarbeiten am Adenauerring beginnen

Parallel zur Fertigstellung des neuen Wildparkstadions beginnt das Tiefbauamt in der kommenden Woche mit der Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur auf dem Adenauerring und der Theodor-Heuss-Allee, das kündigt die Stadt Karlsruhe in einer Mitteilung an.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

20%
80%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.