Polizei Karlsruhe
Psychisch beeinträchtigte Frau bedroht Kinder in Karlsruhe mit Schwert

Polizei Karlsruhe Psychisch beeinträchtigte Frau bedroht Kinder in Karlsruhe mit Schwert

Quelle: Friso Gentsch

Vermutlich mit einem Schwert bewaffnet bedrohte am Montag, den 02. November 2020, gegen 17:35 Uhr in der Karlsruher Sudetenstraße eine 54-jährige Frau drei Kinder, die mit einem Hund unterwegs waren, informiert die Polizei in einer Pressemitteilung.

Polizei: Frau bedrohte Kinder mit einem Schwert

Vermutlich mit einem Schwert bewaffnet bedrohte am Montag, den 02. November 2020, gegen 17:35 Uhr in der Karlsruher Sudetenstraße eine 54-jährige Frau drei Kinder im Alter von elf bis zwölf Jahren, die mit einem Hund dort unterwegs waren.

Wie die Polizei mitteilt, rannte die Frau zudem den panisch flüchtenden Kindern ein Stück weit hinterher. Daraufhin erstatteten die besorgten Eltern Anzeige bei der Polizei.

 

54-Jährige wurde in ihrer Wohnung festgenommen

Noch während der Vorbereitung von weiteren polizeilichen Maßnahmen verließ die mutmaßlich psychisch beeinträchtigte 54-Jährige – schreiend und wild mit den Armen fuchtelnd – ihre Wohnung und rannte auf die Einsatzkräfte zu, erklärt die Polizei weiter.

Die Frau konnte unter Anwendung unmittelbaren Zwangs überwältigt und festgenommen werden. Hierbei wurde die Frau von einem eingesetzten Diensthund in den Oberarm gebissen, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

 

Mehrere Schwerter und Dolche wurden sichergestellt

Nach einer ambulanten ärztlichen Versorgung der Bissverletzung wurde sie zur stationären Behandlung einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt. In ihrer Wohnung stellten die Beamten mehrere Schwerter und Dolche sicher.

Darüber hinaus gab es bei dem Polizeieinsatz, an dem insgesamt zehn Streifen beteiligt waren, keine weitere Verletzte.

 

Weitere Polizei-Meldungen

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten

Fortsetzung von Karlsruher Geiselnehmer-Prozess verzögert sich

Wegen Krankheit eines Mitgliedes des Gerichts verzögert sich der Fortgang des Prozesses um die Geiselnahme in einer Karlsruher Apotheke. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts Karlsruhe am Dienstag.

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Corona-Quarantäne: Land muss Verdienstausfall für Ungeimpfte zahlen

Das Land Baden-Württemberg muss zwei Ungeimpften den durch eine Corona-Quarantäne entstandenen Verdienstausfall bezahlen.

55.000 Adressen in Baden-Württemberg von Hochwasser bedroht

Die Hochwasser der vergangenen Jahre zeigen, wie wichtig Hochwasserschutz ist. Laut Experten wird der Klimawandel die Situation noch verschärfen. Der Südwesten hat jetzt schon reichlich Adressen in Überschwemmungsgebieten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.