Neues vom Karlsruher SC
Vertrag bis 2025? KSC-Trainer Christian Eichner wohl vor Verlängerung

Neues vom Karlsruher SC Vertrag bis 2025? KSC-Trainer Christian Eichner wohl vor Verlängerung

Quelle: Armin Weigel

Die angestrebte Vertragsverlängerung zwischen dem Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC und Trainer Christian Eichner steht einem Medienbericht zufolge kurz bevor.

Wie die «Badischen Neuesten Nachrichten» (Montag) berichten, soll der 38-Jährige in den kommenden Tagen bis zum 30. Juni 2025 unterschreiben. «Die Verlängerung wird definitiv bis Mitte der nächsten Woche passieren», sagte KSC-Sportchef Oliver Kreuzer der Zeitung am Sonntag.

Eichners aktueller Vertrag bei den Badenern läuft im kommenden Jahr aus. Der frühere KSC-Profi war im Sommer 2020 zum Cheftrainer geworden, nachdem er zuvor als Interimscoach gearbeitet hatte.

Spanische Küche: 8 köstliche Restaurants in Karlsruhe

Spanien und seine kulinarischen Genüsse - da denken die meisten an die berühmte Paella, Gazpacho, Tortilla oder die kleinen spanischen Köstlichkeiten – die Tapas. meinKA verrät, wo es diese Leckereien und noch viele mehr in Karlsruhe zu finden gibt.

Omikron-Welle auch in Schulen spürbar: Noch keine Schließung

Omikron zeigt Folgen auch in den Schulklassen. Hunderte von ihnen sind in Quarantäne, zahlreiche Lehrkräfte und Schüler sind infiziert. Alles noch in vergleichsweise geringem Rahmen zwar, aber die Gewerkschaften sind alarmiert.

Ungeimpfte Studierende dürfen ab Montag getestet zur Uni

An den baden-württembergischen Hochschulen können von der kommenden Woche an auch ungeimpfte Studierende wieder mit negativen Corona-Tests an den Vorlesungen und Übungen teilnehmen.

Verwaltungsgerichtshof: Einfrieren der Alarmstufe II widerspricht Gesetz

Das Einfrieren der Alarmstufe II mit harten Beschränkungen für Ungeimpfte in Baden-Württemberg widerspricht nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs dem Infektionsschutzgesetz des Bundes.

Corona-Entspannung für Intensivstationen: Druck bleibt hoch

Trotz der sinkenden Zahl von Covid-Patienten auf den Intensivstationen bleibt der Druck auf das Personal nach Angaben der baden-württembergischen Krankenhausgesellschaft hoch.

Weniger Wiederholer im Corona-Schuljahr 2020/21 in Baden-Württemberg

Weniger Wiederholer im Corona-Schuljahr 2020/21 im Südwesten

Kontaktdaten: Gastgewerbe fordert Ende der Sammelpflicht

Das Einchecken per App oder das Ausfüllen von Kontaktformularen gehörte in Corona-Zeiten lange zum Alltag. Während es damit nicht nur in Bayern schon wieder vorbei ist, müssen baden-württembergische Gastronomen weiter sammeln. Sie wehren sich.

Land will Regelstudienzeit an Hochschulen verlängern

Studierende in Baden-Württemberg können sich wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie mehr Zeit lassen.

Rottweil startet Unterschriftenaktion im Kampf gegen Corona

Die Stadt Rottweil hat eine Unterschriftenaktion für gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Corona-Pandemie und gegen Versammlungen der Kritiker der Corona-Schutzmaßnahmen gestartet.

Antisemitismus in Schulbüchern bleibt Dauerthema

Mit antisemitischen Darstellungen wurde gegen Juden gehetzt. Das wird auch in der Schule aufgearbeitet. Aber wie packen Schulbücher das Thema an? Experten in Baden-Württemberg haben sich das angeschaut.

Mehr Sozialwohnungen in Baden-Württemberg fertiggestellt

Trotz knapper Baumaterialien und hoher Baupreise sind in Baden-Württemberg 2021 deutlich mehr Sozialwohnungen fertig gebaut geworden als in den Jahren zuvor.

Weichen Symbolbild

Batteriezug mit Fahrgästen: Test in Baden-Württemberg und Bayern

Die Deutsche Bahn und Alstom wollen mit dem Probebetrieb eines Batteriezugs starten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.